Frage von VielFragerin84, 230

Menstruationstasse einführen klappt nicht?

Heute ist meine menstruationstasse angekommen. (Cozy cup Größe a) Ich komme damit aber leider gar nicht zurecht! Ich hab sie in c-Form gefaltet, aber ich bekomme sie nicht eingeführt 😓 (bei den Tampons benutze ich die Ob pro comfort mini) Habt ihr tipps für mich, wie es besser klappt? Oder muss ich sie anders falten? Ps: bin 14

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HelpfulMasked, Community-Experte für Menstruation, Menstruationstassen, Periode, ..., 111

Guten Morgen liebe VielFragerin84,

schön das du dich dazu entschlossen hast auf Menstruationstassen umzusteigen. Wenn du ersteinmal den "Dreh" raushast wirst du sie nicht mehr missen wollen.

Sei nicht verunsichert. Alles braucht zunächst etwas Übung. Bei manchen geht es schneller, bei anderen dauert es etwas länger. Alles kein Problem sofern man nicht aufgibt.

Zu Anfang findest du hier ein Kurzvideo zur Anleitung: http://www.afriska.ch/kurzanleitung--video.html

Gebrauchsanleitung lesen

Mit deiner Menstruationstasse wurde auch eine Gebrauchsanleitung mitgeliefert. Lies sie aufmerksam durch, bevor du den ersten Versuch startest. Nicht alle Menstruationstassen sind gleich und die hier gesammelten Informationen sind zum Teil verallgemeinert. Es ist also wichtig, dass du die Hinweise der Gebrauchsanleitung berücksichtigst.

Desinfektion

Bevor du deine Menstruationstasse das erste Mal brauchst, koche sie zwischen 2-10Minuten in Wasser aus. Damit du die Dauer genau messen kannst, lege die Menstruationstasse erst ins Wasser, wenn dieses schon kocht. Du kannst einen Schuss Essig ins Kochwasser geben. Das verhindert
Kalkablagerungen und wirkt desinfiszierend. Damit du deine Finger nicht verbrennst kannst du die Menstruationstasse in einen Schneebesen klemmen.

Stiel anpassen

Der Stiel ist da, damit du die Menstruationstasse besser greifen und herausnehmen kannst. Je nachdem, ob du ihn noch unangenehm spürst oder nicht, musst du ihn zurecht schneiden. Mit einer Schere schneidest du jeweils ein kleines Stückchen ab, bis die Menstruationstasse nicht mehr aus der Scheide heraus kuckt und dich nicht mehr stört, wenn sie richtig sitzt (schneide aber nur, wenn die Menstruationstasse draussen ist!).

Viele Frauen spüren den Stiel nach dem Anpassen nicht mehr. Andere spüren ihn aber auch so. Du kannst ihn dann einfach ganz abschneiden. Mit einem Nagelknipser kannst du am Schluss die Kanten abrunden. Beim Herausnehmen kneifst du den untersten Teil mit dem Zeigefinger und dem Daumen.

Ganz entspannt

Am Anfang ist die Handhabung deiner Menstruationstasse vielleicht ungewohnt und verlangt ein bisschen Ausdauer und Geduld. Wähle für die ersten Versuche einen Moment wo du Zeit hast und dich entspannt fühlst. Du kannst auch ausserhalb deines Zyklus probieren, wenn du noch kein Blut im Spiel möchtest. Das ist kein Problem. Du kannst ein wenig Gleitgel auf Wasserbasis (damit’s deine Menstruationstasse nicht angreift) benutzen, damit es besser geht. Wende den Gleitgel an deiner Scheide an, nicht an der Menstruationstasse, weil diese sonst zu glitschig ist. Wenn du dich anfangs noch unsicher fühlst, kannst du eine Binde als zusätzlichen Schutz verwenden. So stehst du nicht unter Druck, dass es gleich klappen muss.

Wenn es nicht auf Anhieb klappt, kein Problem:

  • Probier es später nochmal oder ein andermal wieder.
  • Informier dich in den Unterseiten dieser Anleitung. (s. Link)
  • Frag bei den Herstellern deiner Marke nach.

Mit etwas Übung wird der Umgang mit deiner Menstruationstasse so leicht und schnell, dass du auch die Tage deines Zyklus geniessen kannst, als ob du sie nicht hättest.

  • Entscheide dich für eine Falttechnik.
  • Falte und halte deine Menstruationstasse nach der Technik deiner Wahl in einer Hand.
  • Öffne deine Schamlippen mit der anderen Hand.
  • Führe deine Menstruationstasse ein.
  • Platziere sie so, dass der unterste Teil ca. 1-2cm vom Scheideneingang liegt.

Q: afriska.ch/einfuumlhren.html

Bemerkungen

Deine Menstruationstasse liegt nicht so tief wie ein Tampon, welcher gleich vor dem Muttermund liegt. Deine Menstruationstasse entfaltet sich dank dem sprunghaften Material und den kleinen Löchern die sich gleich unter dem Rand befinden. Es sind diese Löcher die den leichten Unterdruck ermöglichen, welcher die Menstruationstasse dicht machen. Es ist also sehr wichtig, dass die Löcher sauber und nicht verstopft sind.

Tipp!

Verwende ein Gleitgel auf Wasserbasis der das Silikon nicht angreift (trage den Gleitgel beim Scheideneingang auf, nicht auf die Menstruationstasse, die sonst zu schlüpfrig wird). Du kannst die Menstruationstasse und den Scheideneingang auch einfach mit Wasser nass machen.

Mögliche Schwierigkeiten

Meine Menstruationstasse entfaltet sich zu schnell!

Manchmal entfaltet sich deine Menstruationstasse, bevor sie tief genug liegt. Du kannst sie leicht führen, indem du sie am untersten Teil stösst und auf die Winkel deiner Scheide achtest. Wenn’s so nicht klappt, entferne sie
noch einmal und versuche, sie beim Einführen länger gefaltet zu halten.

Meine Menstruationstasse entfaltet sich nicht richtig!


Die Menstruationstasse muss schön entfaltet sein, damit sie ihr maximales Fassungsvermögen bietet und auch dicht ist. Das überprüfst du indem du mit dem Zeigefinger um die Cup fährst oder indem du sie am untersten Ende greifst und drehst. Wenn sie sich nicht schön entfaltet hat (sie fühlt sich dann oval an), kannst du versuchen, sie leicht herauszuziehen und wieder reinzustossen, den Zeigefinder ein bisschen einzuführen, sie ein wenig zu bewegen oder selber ein bisschen mit den Hüften zu "wackeln". Klappt auch das nicht, dann nimmst du die Tasse nochmals raus und versuchst es erneut.


---------------------------------------------------------------------------------------


Halte die gefaltete Menstruationstasse fest und führe sie mit der gefalteten Seite voran in die Scheide ein. Ob Du dies im Sitzen oder im Stehen machst ist egal, entscheide selbst, was Dir angenehmer ist. Wichtig ist einfach, dass Du beim einsetzen entspannt und nicht verkrampft bist, dann geht das Einführen leichter.

Damit die Menstruationstasse perfekt sitzt, muss sie komplett entfaltet sein, nur so kann sie das maximale Fassungsvermögen bieten. Außerdem ist sie dann dicht und kann nicht auslaufen. Überprüfe es am besten, indem Du die Tasse am unteren Ende, also am Tassenboden direkt und nicht am Stiel, greifst und ein wenig drehst.

Sollte sie sich nicht richtig entfaltet haben, versuche ein wenig an ihr zu ziehen. Ansonsten nochmal herausnehmen, erneut falten und wieder einführen.

Die Anwendung braucht ein bisschen Übung. Bei vielen Frauen hat es auch gedauert, bis der Tampon richtig funktioniert hat. Den optimalen Sitz der Menstruationstasse wirst Du aber sehr schnell herausfinden.

Bei manchen Frauen ist die Scheide gelegentlich etwas trocken.  In diesem Fall empfiehlt es sich, die Tassse mit Wasser zu befeuchten oder ein wasserlösliches Gleitgel zu benutzen.

Q: menstruationstassen.de/menstruationstassen-richtig-anwenden/

---------------------------------------------------------------------------------------

Ich selbst nutze die MeLuna M sporty. Sie ist also etwas fester und entfaltet sich damit auch leichter. Zudem ist dies vorallem für "enge" oder gut trainierte Frauen von Vorteil da sonst die Muskulatur die Tasse zusammenpressen könnte.

Wenn sich deine Tasse allerdings zu schnell entfaltet solltest du eher eine Soft oder Classic Variante vorziehen.

Ich weiß von MeLuna das es hier z.B. Größe S und S "shorty" gibt. Das wäre zu Anfang wohl eine gute Lösung. Von anderen Herstellern gibt es da aber sicher auch verschiedene Größen. Fange am besten immer mit der kleinsten an.

Desweiteren bietet MeLuna eine Große Vielfalt. Du kannst zw. verschiedenen Größen (S, M, L, XL) Varianten (shorty, Sport, Classic, Soft) und Stielen (Kugel, Stiel, Ring,..) und Farben wählen. Das hat mir persönlich sehr gefallen.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen, wünsche dir viel Erfolg und Spaß mit deiner Menstasse und sollten noch Fragen offen stehen: ich stehe dir gerne zur Verfügung!

Lg

HelpfulMasked

Kommentar von HelpfulMasked ,

Danke fürs Sternchen!

Antwort
von OlivianaSanne, 80

Die C-Faltung ist sehr schwierig für junge Mädchen, vor allem wenn sie Anfänger in Sachen Mens. Tasse sind. Ich bin 13 und benutze eine Mens. Tasse von MeLuna, auch eine kleine. Ich bin auch Jungfrau, aber dass das Hymen den Weg versperrt ist Quatsch. Neulich war eine Frauenärztin bei uns in der Schule. Das Hymen liegt ganz unten und sollte nicht wirklich bei so was stören. Außerdem empfehle ich dir die "Punchdown-Faltung". Die benutze ich auch. Dadurch soll die Tasse auch leichter aufploppen. Dabei drückt man eine Seite der Tasse hinunter und führt sie ein. Falls du dir nichts darunter vorstellen kannst/ es kennst, Google es. Da gibt es tausend Bilder und Anleitungen :) und der erste Versuch hat bei mir auch nicht geklappt. Habe auch davor keine Tampons benutzt. Du musst es einfach probieren :D Außerdem rate ich dir, die ersten drei Mal Periode mit der Tasse zusätzlich Binden einzulegen, da in der Anfangszeit der Verwenden von Mens. Tasse nicht immer 100%ige Abdichtung gegeben ist, und man auch mit der Einführung und so herumexperimentieren sollte. Gib nich gleich auf, wenn es nicht klappt, und versuche es weiter. Viel Erfolg ^-^

Kommentar von OlivianaSanne ,

sorry meinte das hymen liegt ganz oben haha :')

Antwort
von BrightSunrise, 121

Ich brauche zwar auch noch etwas Übung, aber ich benutze immer diese Variante:

https://www.menstruationstasse.net/anwendung

Bist du noch Jungfrau? Wenn ja, kann es auch sein, dass dein Hymen den Weg versperrt.

Probiere es einfach weiter, irgendwann wird es klappen, kannst es ja auch mal mit Gleitgel versuchen.

Liebe Grüße BrightSunrise :) 

Kommentar von VielFragerin84 ,

Dankeschön :) Ja ich bin noch jungfrau, aber ich hatte gehofft, dass das Hymen dehnbar genug ist :D

Kommentar von BrightSunrise ,

Das ist bei jedem Mädchen anders ausgeprägt. :)

Kommentar von VielFragerin84 ,

Kann ich denn irgendwas tun, um das Hymen zu dehnen o.ä? Denn Tampons und binden benutze ich beides nicht so gerne und hoffe sehr dass es mit der Tasse klappt

Kommentar von BrightSunrise ,

Eher nicht (zumindest nicht dass ich wüsste), du könntest es jedoch mit Absicht reißen lassen... oder es beim Frauenarzt durchtrennen lassen, aber ob du das willst...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community