Ist meine Menstruationstasse beim Einführen zu groß?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Guten Morgen bluuubF,

auch wenn spät versuche ich dir dennoch eine passende Antwort zu liefern.

Meist Bedarf es zu Anfang etwas übung. Das liegt dann auch erstmal nicht an der Größe der Tasse.

Zu Anfang findest du hier ein Kurzvideo zur Anleitung: http://www.afriska.ch/kurzanleitung--video.html

Gebrauchsanleitung lesen

Mit deiner Menstruationstasse wurde auch eine Gebrauchsanleitung mitgeliefert. Lies sie aufmerksam durch, bevor du den ersten Versuch startest. Nicht alle Menstruationstassen sind gleich und die hier gesammelten Informationen sind zum Teil verallgemeinert. Es ist also wichtig, dass du die Hinweise der Gebrauchsanleitung berücksichtigst.

Desinfektion

Bevor du deine Menstruationstasse das erste Mal brauchst, koche sie zwischen 2-10Minuten in Wasser aus. Damit du die Dauer genau messen kannst, lege die Menstruationstasse erst ins Wasser, wenn dieses schon kocht. Du kannst einen Schuss Essig ins Kochwasser geben. Das verhindert
Kalkablagerungen und wirkt desinfiszierend. Damit du deine Finger nicht verbrennst kannst du die Menstruationstasse in einen Schneebesen klemmen.

Stiel anpassen

Der Stiel ist da, damit du die Menstruationstasse besser greifen und herausnehmen kannst. Je nachdem, ob du ihn noch unangenehm spürst oder nicht, musst du ihn zurecht schneiden. Mit einer Schere schneidest du jeweils ein kleines Stückchen ab, bis die Menstruationstasse nicht mehr aus der Scheide heraus kuckt und dich nicht mehr stört, wenn sie richtig sitzt (schneide aber nur, wenn die Menstruationstasse draussen ist!).

Viele Frauen spüren den Stiel nach dem Anpassen nicht mehr. Andere spüren ihn aber auch so. Du kannst ihn dann einfach ganz abschneiden. Mit einem Nagelknipser kannst du am Schluss die Kanten abrunden. Beim Herausnehmen kneifst du den untersten Teil mit dem Zeigefinger und dem Daumen.

Ganz entspannt

Am Anfang ist die Handhabung deiner Menstruationstasse vielleicht ungewohnt und verlangt ein bisschen Ausdauer und Geduld. Wähle für die ersten Versuche einen Moment wo du Zeit hast und dich entspannt fühlst. Du kannst auch ausserhalb deines Zyklus probieren, wenn du noch kein Blut im Spiel möchtest. Das ist kein Problem. Du kannst ein wenig Gleitgel auf Wasserbasis (damit’s deine Menstruationstasse nicht angreift) benutzen, damit es besser geht. Wende den Gleitgel an deiner Scheide an, nicht an der Menstruationstasse, weil diese sonst zu glitschig ist. Wenn du dich anfangs noch unsicher fühlst, kannst du eine Binde als zusätzlichen Schutz verwenden. So stehst du nicht unter Druck, dass es gleich klappen muss.

Wenn es nicht auf Anhieb klappt, kein Problem:

  • Probier es später nochmal oder ein andermal wieder.
  • Informier dich in den Unterseiten dieser Anleitung. (s. Link)
  • Frag bei den Herstellern deiner Marke nach.

Mit etwas Übung wird der Umgang mit deiner Menstruationstasse so leicht und schnell, dass du auch die Tage deines Zyklus geniessen kannst, als ob du sie nicht hättest.

  • Entscheide dich für eine Falttechnik.
  • Falte und halte deine Menstruationstasse nach der Technik deiner Wahl in einer Hand.
  • Öffne deine Schamlippen mit der anderen Hand.
  • Führe deine Menstruationstasse ein.
  • Platziere sie so, dass der unterste Teil ca. 1-2cm vom Scheideneingang liegt.

Q: afriska.ch/einfuumlhren.html

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen, wünsche dir viel Erfolg und Spaß mit deiner Menstasse und sollten noch Fragen offen stehen: ich stehe dir gerne zur Verfügung!

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Größe hast du denn? Also von MeLuna gibt es ja verschiedene Größen ich weiß nicht wie es da bei Lunette aussieht.

Aber wenn dir diese Größe nicht passt versuchs doch mal mit einer S von MeLuna. Auf der Homepage findest du auch eine Größentabelle anhand dessen du deine Perfekte Größe finden kannst. Hier spielen nämlich auch ein paar Faktoren eine Rolle:

  • Alter
  • Statur
  • Jungfrau ja/nein
  • Kinder geboren ja/nein
  • verwendete Tampongröße
  • uvm...

All das wird bei vielen Herstellern meist gar nicht berücksichtigt. MeLuna sprach mich noch zusätzlich an da diese auch verschiedene Griffe anbieten. Sehr praktisch. Auch verschieden Härtegrade gilt es hier auszuwählen.

Also ich kann dir auch nur raten einfach weiter zu üben und verschiedene Positionen auszuwählen oder dir eine andere Tasse (andere Größe...) zu suchen. Evtl liegts ja echt einfach daran :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :) Ich verwende meine auch heute zum 2. Mal. Hat gestern auch noch nicht so gut geklappt, aber ich kann nur sagen Übung macht die Meisterin :D Versuche einfach einen anderen Winkel oder in eine andere Richtung einzuführen, probier einfach alles mal durch :) Probiere auch mal eine andere Position aus, villeicht hilft es dir ;) Nur nicht aufgeben! Villeicht brauchst du nur eine andere Faltung? Einfach entspannen, und in Ruhe alles durchprobieren. Wenn du`s geschafft hast, willst du die Tasse nicht mehr hergeben :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bluuubF
05.03.2016, 15:31

Darf ich fragen wie alt du bist?:-) ich führe sie im stehen ein, also versuchs zum mindest in dieser Position👋🏽 wie lange hat der 1. Versuch bei dir gedauert?

0