Meine Freundin (17) lebt komplett verwahrlost. Was kann man da nur tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Ultimatum von dir finde ich eh schon mal sehr gut...

Ev. könnte es ihr helfen, wenn ihr Zimmer mal komplett blitzblank sauber gemacht wird... und dann muss sie nur noch lernen, diesen Zustand im großen und ganzen erhalten zu können...

Damit es nicht mehr so schlimm wird, wie es eben war....

Auch putzen muss man ja mal lernen.... die Putzmittel besorgen.... Besen.... Schwämme.... und so ein Zeugs... und wie geht man der Reihe nach am besten vor, damit es am Ende gemütlich und kuschelig in der Wohnung ist?

Ev. könnte man sich mehr darüber unterhalten und einen Plan erstellen.... einmal gemeinsam erledigen und ab dann soll sie es möglichst alleien hinkriegen und dafür sorgen, dass es nicht mehr so schlimm wird.... Das Geschirr im Regelfall gleich nach Gebrauch abspühlen und solche Sachen... So das es nur noch hin und wieder mal verschmutzt ist aber meist eher sauber...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LenaLight
30.10.2016, 11:24

Sowas haben wir vor einem halben Jahr mal gemacht. Nach einer Woche war es wieder schlimm. Zwar nicht so schlimm wie gestern, aber schlimm.

Dennoch danke.

0

Was sagen denn ihre Eltern dazu? Oder lebt sie alleine? Wenn Sie noch bei den Eltern wohnt, würde ich mal ihre Eltern darauf ansprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LenaLight
30.10.2016, 10:56

Ihr Vater und deren Frau sind genauso. Er weiß das auch. Auch ihr Bruder weiß es. Es ist ihnen allen egal. Ich weiß einfach nicht, was ich noch machen soll.

0
Kommentar von Yuurie
30.10.2016, 10:59

Das sind ja beste Voraussetzungen.. Du kannst das Jugendamt informieren (allerdings kann es sein, dass die Kinder von den Eltern genommen werden, wobei das in dem Fall vllt besser wäre). Oder du nimmst sie dir zu Brust und redest mit ihr, versuchst ihr das klar zu machen. Du kannst ja auch deine Eltern um Rat fragen, was du da machen kannst.

0
Kommentar von Yuurie
30.10.2016, 11:06

Ach was. Als ob man direkt seine Freunde meiden soll, weil sie ein Problem haben.

Dann mach das deiner Freundin klar, rede mit ihr. Biete ihr an, mit ihr zur Therapie zu gehen, wenn sie sich alleine nicht traut. Mach ihr klar, dass sie ein Problem hat und dringend Hilfe braucht, du aber auch für Sie da bist.
Wenn das nichts bringen sollte, würde ich im Notfall das Jugendamt einschalten. Sie muss so oder so da weg, sonst kommt sie nie da raus. Die Eltern leben es vor und für sie ist das normal geworden. Das muss sich ändern.

0
Kommentar von Yuurie
30.10.2016, 11:16

Würd ich im schlimmsten Notfall echt einschalten. Sie wird es dir in ein paar Jahren danken. :)

Alles Gute und viel Glück!

0

Sorry, das/die wirst Du nicht umbiegen können!

Das gehört therapiert, aber alle, nicht nur die Freundin!

Also entweder kannst Du damit um oder Du musst sie fallen lassen, was für Dich/euch bestimmt traurig ist!

Wenn Du sie weiterhin als Freundin behältst, meide deren "Hütte"!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LenaLight
30.10.2016, 10:55

Ich will sie nicht fallen lassen. Aber danke. Ich werde deinen Rat berücksichtigen. Ich meide es auch dort zu übernachten. Ich laufe dann lieber die ganze Nacht durch bis nach Hause.

1
Kommentar von Yuurie
30.10.2016, 11:01

Ich würde sie auch nicht fallen lassen... Was sind denn das für Freunde, die einen links liegen lassen?

0

Ist denn nur ihr Zimmer so?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LenaLight
30.10.2016, 10:46

Sie lebt bei ihrem Vater und dessen Frau. Das ganze Haus ist so. Sie haben auch noch zwei Hunde. Einen Dobermann und die kleinere Version. Sie kommen fast nie raus, machen immer in der Wohnung ihr Geschäft.

Ich will ihr ja nichts böses, aber die Hunde tun mir leid.

Wenn ich mit dem Argument komme, dass es gesundheitsschädlich ist und einfach nur ekelhaft ist, dann kommt zurück, dass es ihr egal ist. Für sie ist es irrelevant.

0
Kommentar von halloween1997
30.10.2016, 10:52

Ich würde trotzdem versuchen, auf sie einzureden. mit 14-16 Wars mir auch egal, wies aussgehen hat bei mir. Aber mit 17 ..... Da ist man doch schon reif genug um zu erkennen das da was falsch läuft. Sie wird ihre Meinung diesbezüglich ändern, wenn du nicht locker lässt.

0
Kommentar von halloween1997
30.10.2016, 10:58

Genau darum geht es. Sie wird nach einer weile dann selber merken wie die Realität wirklich aussieht. Du solltest es ihr genau so sagen wie hier. Es wäre nämlich genau so falsch, sich komplett rauszuhalten, hier gehts um deine Freundin!

0

Jugendamt einschalten. Weiß sie, dass es Schimmelpilzarten gibt, die Leber- und Nierenkrebs auslösen können? Aber ich schätze, das ist der auch egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung