Medusa piercing - achten auf essen und trinken?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du darfst alles essen, wenn du dir danach gut den Mund spühlst oder noch besser die Zähne putzt!

Milchprodukte sind sehr umstritten, ich habe da bei 7 Piercings im Mundbereich und 3 Op's im Mund aber noch keine negativen Effekte feststellen können.

Salz, bzw. Gewürze allgemein und Säuren wie Fruchtsäure können durchaus die ersten Tage schmerzhaft sein und natürlich reizt sowas die Wunde zusätzlich, aber im Endeffekt ist es kein Weltuntergang und es muss jeder selbst wissen.

Ich hab bisher alles überlebt und immer alles direkt gegessen, es kommt m.M.n. am meisten auf die Pflege und Reinigung an! ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Milchprodukte sollte man die ersten zwei Wochen nicht zu sich nehmen. Aber nicht, weil es schädlich ist oder so, eigentlich nur, weil es die Heilung angeblich verlangsamt. Ich hab da allerdings nicht so drauf geachtet und alles super und schnell verheilt. Ich würde dir raten auf säurehaltiges zu verzichten.. wenn das an den Stichkanal kommt, tut es schon mal kurz weh.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich hätte dein Piercer dir das errählen sollen...

Bei oralen Piercings sollte man die ersten 4-6 Wochen auf Milchprodukte, Früchte und Fruchtsäurehaltige Lebensmittel, krümmeliges und scharfes, und auf Alkohol/Rauchen verzichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenn mich damit zwar nicht so aus, aber ich könnte mir vorstellen das salzige oder säure haltige Lebensmittel das sehr angreifen können.

Also z.B. lieber Wasser Brot und Keckse die nicht unbedingt gesalzen sind oder so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?