Frage von nitroxX2, 129

Können Tiere ein schlechtes gewissen haben?

Antwort
von Dackodil, 29

Die Wurzeln moralischen Handelns sind durchaus schon bei vielen Tierarten vorhanden und zwar bei den in Gesellschaften lebenden.
Nur durch Zusammenarbeit können sie überleben und sie haben Regulationsmechanismen entwickelt, damit ihr Zusammenleben funktioniert.

Einer, der darüber viele Jahre intensiv geforscht hat ist Frans de Waal. Hier ein höchst interessanter Vortrag von ihm über dieses Thema:

https://www.ted.com/talks/frans_de_waal_do_animals_have_morals?language=de

Antwort
von azmd108, 72

Nein. Mit Gewissen meint man die Beurteilung seines Handelns nach moralischen bzw. ggf. ethischen Gesichtspunkten. Tiere kennen keine Moral und haben somit auch kein Gewissen - sie untescheiden nicht zwischen gut und böse.

Hunde z.B. sind einfach Meister im Lesen von uns Menschen und natürlich auch von anderen Hunden. Sie entwickeln anhand unserer Stimmung in bestimmten Situationen Verhaltensstrategien (z.B. Beschwichtigungsgesten um Strafe vorzubeugen oä.). Das tun sie aber nicht, weil sie wissen dass sie etwas falsch gemacht haben, sondern weil der Mensch z.B. Wut oder Ärger ausstrahlt


Kommentar von janaimb ,

Sehr gute Antwort!
Was ich aber nicht verstehe ist z.b wenn ich nachhause komme und unser Hund was angestellt hat zB etwas zerkaut und ich komme freudenstralend an und sehe garnicht was sie getan hat. Sie geht dann direkt unter den Tisch und unterwirft Sicht bzw schaut schuldig man sieht es ihr direkt an ! Wieso tut sie das ? Wir schimpfen natürlich nur mit ihr wenn wir sie dabei erwischen anders versteht sie es ja garnicht!

Kommentar von azmd108 ,

Ja, das ist auch durchaus so. Hunde können aber ihre Tat nicht mit dem Wut-Auslöser des Menschen verknüpfen. Was ich damit meine:

Auch wenn der Hund nicht den Müll durchwühlen darf, wird er es (in meinem Beispiel jetzt) dennoch tun. Er weiß nicht, das der Mensch ausrastet wenn der Hund den Müll durchwühlt und er weiß ggf. auch nicht, dass er das nicht darf. Er kann seine Tat also nicht bewerten (kein Gewissen) und Reue oder ähnliches empfinden.

Was er aber weiß ist, dass der Mensch ausrastet, wenn er nachhause kommt und über all in der Wohnung (so wie jetzt nach seiner Tat auch) ganz viel Papier rumliegt. Er kann aber nicht verknüpfen, dass seine Tat den Wutauslöser bedingt hat. Das Papier also über all verstreut liegt, weil er den Müll durchwühlt hat.

Also: Hund sieht "oh viel Papier liegt rum" und der Mensch kommt nachhause. Er weiß, dass er jetzt ausgeschimpft wird oder der Mensch (unbewusst) wütend wird, wenn er das Chaos sieht. Somit zieht er sich zurück und versucht die Situation zu entschärfen.


Antwort
von Jela1, 20

Ich würde sagen durchaus.

Hat ein Hund was angestellt, setzt er seinen dackelblick auf und gibt sich unterwürfig.

Da hast du zeitenweise noch nicht mal gesehen was er angestellt hat da du gerade erst aufgestanden bist😁

Also ich würde auf jeden Fall sagen das sie kurzfristig ein schlechtes Gewissen haben. Wen auch nicht für lange.

Antwort
von Ursusmaritimus, 43

Grundsätzlich erst einmal "Nein", Tiere leben im Hier und Jetzt, sie planen nicht.

Das schlechte Gewissen ist dann eher die Angst vor Bestrafung gegenüber dem Alpha. Gerade bei Hunden bist du der Rudelführer......

Antwort
von Centario, 66

Ich halte das für möglich.

Antwort
von elfriedeboe, 10

Ich würde sagen nein !

Antwort
von kinglion6200, 49

Natürlich , wenn mein Hund den Mülleimer leergefressen hatt während ich auf Arbeit bin , dann musst du mal seinen Gesichtsausdruck sehen :))

Antwort
von exxonvaldez, 42

Kommt drauf an, was du darunter verstehst.

Hunde haben durchaus Angst vor Betrafung.

Aber sie haben kein Gewissen in dem Sinne.

Antwort
von Dimata, 60

Einige Tiere durchaus.
Aber meine Katze defintiv nicht.

Antwort
von SenorFabi, 4

Nein, können Tiere nicht. Hunde z.B. haben nur mit der Zeit gelernt, dass sie mit dem sogenannten "Hundeblick" eine mildere Strafe kriegen. Sie wissen auch wenn sie etwas gemacht haben, was sie nicht dürfen es tut ihnen nur nicht leid :D.

Antwort
von wiki01, 29

Ja, aber z.B. bei Hunden nur kurz. Wenn ich nach Hause komme, sehe ich dem Hund an seinem Verhalten und an der Stellung seiner Lauscher an, ob er etwas angestellt hat (z.B. sein Loch weiter vergrößert).

Antwort
von Regulus123, 59

Ich denke schon. Z.B. Hunde haben dieses, wenn sie etwas ausgefressen haben. Ich vermute aber mal, dass nicht jedes Tier dafür prädestiniert ist.


Antwort
von DerIdijod, 68

Welche Tiere ? Ich denke durchaus das z.B Hunde dies können

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten