Frage von DerSchwabe1, 93

Was ist besser: Kindle Paperwhite oder Tolino?

Hallo, Ich möchte mir einen e reader kaufen und werde aus Internetvergleichen nicht schlau. Mir wäre am wichtigsten welcher von beiden eine größere Anzahl von lesbaren Büchern bietet, und ob die Bedienung des Tolinos trotz der verschiedenen Büchereien und Shops trotzdem einfach ist. Könnt ihr mir die Fragen beantworten und ein paar Argumente für Kindle oder Tolino schicken?

Expertenantwort
von Rubezahl2000, Community-Experte für Buch, 66

Kindle ist nur ein spezieller Ebook-Reader für Kindle eBooks von Amazon.
Außer Amazon kann Kindle NICHTS :-(

Deshalb ist Kindle nur für absolute Amazon-Fans geeignet, die ihre eBooks sowieso für IMMER nur bei Amazon KAUFEN wollen.

Wer jedoch unabhängig und flexibel sein möchte und wer auch die Onleihe der Stadtbibliotheken nutzen möchte, der sollte KEINEN Kindle nehmen, sondern einen unabhängigen Ebook-Reader z.B. Tolino, Pocketbook, Kobo, da man mit denen die freie Wahl hat, wo man seine eBooks kauft/ausleiht/runterlädt - ohne Shop-Bindung :-)

Durch die massive Amazon-Werbung ist Kindle der bekannteste Ebook-Reader, aber die anderen (Tolino, Pocketbook, Kobo) haben deutlich mehr zu bieten.
Hier die Nachteile von Kindle:
▼ Shop-Bindung an Amazon
Format-Beschränkung:
    - Kindle kann nur Kindle eBooks von Amazon lesen
    - Kindle kann das handelsübliche Ebook-Format "ePub" NICHT lesen
▼ Kindle kann die Onleihe der Stadtbibliotheken, also eBooks kostenlos ausleihen, NICHT nutzen
▼ Kindle ist mit KEINER anderen Reader-Marke kompatibel - nur mit Kindle
▼ Wenn ein Kindle-Besitzer sich mal einen Ebook-Reader einer anderen Marke anschafft, dann kann er seine eigenen eBooks nicht mehr lesen - weil das Kindle-Format nur von Kindle-Readern gelesen werden kann :-(
▼ Amazon spioniert das Leseverhalten der Kindle-Nutzer aus
▼ Für Kindle-Besitzer gibt's nicht die Möglichkeit, den Shop zu wechseln, wenn sie mit den Geschäfts-Methoden von Amazon nicht mehr zufrieden sind:-(
▼ Falls Amazon mal den Bach runtergehen sollte, ist's aus mit Kindle, dann gibt's keine Kindle eBooks mehr :-(

Demgegenüber hier die Vorteile der unabhängigen Ebook-Reader gegenüber Kindle:
Mit Tolino, Pocketbook, Kobo kann man  ...
● eBooks im handelsüblichen ePub-Format lesen
● den Shop für die eBooks beliebig auswählen (Thalia, Weltbild, Hugendubel, ebook.de, ... nur nicht Amazon!)
● die Onleihe der Stadtbibliotheken (onleihe.net) nutzen, also eBooks kostenlos ausleihen (auch aktuelle Bestseller :-).
● auch mit anderen Ebook-Reader - Marken die selben eBooks lesen
● den Ebook-Shop jederzeit wechseln, wenn man nicht mehr zufrieden ist (alle außer Amazon!)
● lesen ohne ausspioniert zu werden.

Nur Kindle eBooks von Amazon, die kann man mit Tolino, Pocketbook, Kobo NICHT lesen, denn Kindle eBooks können - wegen dem speziellen Amazon-Format - nur von Kindle gelesen werden.

Der - meiner Ansicht nach - einzige Pluspunkt von Kindle gegenüber den anderen Ebook-Readern ist die einfache Anbindung an das Amazon-Konto. Aber wie bereits erwähnt hat diese Anbindung auch die Konsequenz, dass Amazon "mitliest" und dass man durch diese Anbindung geknebelt ist an Amazon.

Wenn man sich einen Tolino kauft, ist DER Shop, wo man den Tolino kauft, bereits vorinstalliert als Ebook-Shop auf dem Tolino.
Also wenn man sich z.B. einen Tolino bei Thalia kauft, dann ist der Thalia Ebook-Shop direkt verfügbar vom Tolino aus.
Zusätzlich kann man sich die Onleihe der Stadtbibliothek einrichten auf dem Tolino. Natürlich braucht man dazu einen Bibliotheksausweis. Dann kann man vom Tolino aus eBooks aus der Onleihe kostenlos ausleihen. Da gibt's auch aktuelle eBooks und Bestseller (nicht nur so einen uninteressanten Ramsch wie in der Kindle-Prime-Leihbücherei).
Mit Tolino, Kobo, Pocketbook kann man alternativ, wenn man das möchte, seine eBooks komplett am PC kaufen/leihen/runterladen/verwalten und dann per USB auf den Reader ziehen. Für Leute, die Wert legen auf Datenschutz, ist das eine sichere Variante, weil so kein W-Lan am Reader genutzt wird und niemand am Reader "mitlesen" kann.

Noch Fragen?

Antwort
von Kassiopeia000, 55

Ich würde dir von einem Kindle abraten, da du damit an Amazon gebunden bist, die ihre Bücher im eigenen Kindle Format anbieten. 

Das gängigste ist aber das Epub format. Sowohl Verlage, als auch die meisten Händler bieten dieses Format an. Der kindle kann es aber nicht lesen. Bei Amazon gibt es zwar alles, bei Rabattaktionen von anderen Händlern könntest du aber nicht mitmachen.

Die Bedienung beim Tolino ist kinderleicht. Über den Thalia shop können ebook direkt aufs gerät gedownloaded werden. Bei andere Händler, speicherst du das Buch ab,steckst den Reader an den Pc und kannst es bequem rüber ziehen.

Antwort
von ZockerBernie, 28

Ich habe den Kindle paperwhite in Verbindung mit Amazon Prime und bin äußerst zufrieden damit. Klar, man bindet sich an amazon und wer damit Probleme hat, für den ist der kindle keine Option. Durch amazon prime kann ich 1x monatlich ein Buch kostenlos ausleihen, die Auswahl ist enorm. Des Weiteren gibt es dort eine große Auswahl von günstigen Büchern über die Selbstverleger. Honigtot von Hanni Münzer zB. Ein Superroman, den ich für 3 EUR gekauft habe und dort so populär geworden ist, dass die Autorin nun auch einen Verleger gefunden hat. Die Onlineleihe nutze ich nicht, da ich mit der Prime Ausleihe ausreichend eingedeckt bin. Dem Tolino und natürlich Thalia & Co. sollte man eine Chance geben, da es zukünftig nicht nur amazon geben darf.

Antwort
von macqueline, 48

Ich habe einen Tolino und auch einen Paperwhite. Den Tolino benutze ich viel mehr, ist etwas bequemer und angenehmer. Auf dem Tolino soll man mehr Formate nutzen können, vor allem die kostenlose (?) Ausleihe bei Büchereien. Die benutze ich nicht, weil es hier in der Nähe keine Bücherei gibt, bei der ich Mitglied werden könnte.

Egal welchen Reader du dir zulegst, lad dir das kostenlose Programm calibre.

Antwort
von nikdom14, 24

Meiner Meinung nach ist der Paperwhite der bessere eReader. http://www.ereader-vergleiche.de/?p=105 Ich bin einfach ein großer Amazon Fan, bestelle viel dort, und möchte eben auch gerne meine eBooks dort kaufen.

Antwort
von henzy71, 47

Ich habe den Kindle paperwhite und bin sehr zufrieden damit. Davor hatte ich einen Sony. Der Kindle hat gegenüber dem Sony den Vorteil der integrierten Beleuchtung. Welches Gerät nun besser ist um Bücher zu kaufen (Kindle, Sony oder Tolino) weiss ich nicht. Ich kaufe keine Bücher. Man findet sie zu hauf im Internet in den unterschiedlichsten Formaten. Die liest du ein in calibre (das ist Freeware) und damit konvertierst du die Bücher in EPUB oder AZW3 (Kindle-Format) und schickst sie dir auf's Gerät.

Gruß

Henzy

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community