Frage von AniTam19, 57

Keine Praktikumszeugnisse?

Hey Leute, Ich hab eine Bewerbung abgeschickt aber sie wollen auch noch Praktikumszeugnisse sehen nur ich hab keine.

Kennt sich da jemand aus? Muss ich umbrdingt welche mit schicken?

Antwort
von Rockige, 33

Hast du bisher keine Praktikas gemacht? Dann kannst du natürlich keine entsprechenden Beurteilungen abgeben. Nötigenfalls rufst du einfach dort, wo du dich beworben hast, an und gibst Bescheid das keine Praktikumszeugnisse vorlegen kannst da du keine entsprechenden Praktikas gemacht hast.

Falls du doch Praktikas gemacht hast, dann schau mal daheim ob du solche (relevanten) Praktikumszeugnisse irgendwo hast. Du hast definitiv keine? Überlege mal warum? Im Normalfall bekommt man immer nach einem Praktikum ein entsprechendes Zeugnis/ eine Beurteilung

Aber gib auf keinen Fall die Originale ab, nur Kopien der Zeugnisse/ Praktikumszeugnisse!

Kommentar von AniTam19 ,

Ich hatte schon Praktika aber da gab es nur aus für die Schule ich habe persönlich keine bekommen.

Kommentar von Rockige ,

Vielleicht kannst du dir von den damaligen Praktikumsbetrieben eine Bestätigung schreiben lassen das du von bis dort ein Schulpraktikum für den Beruf als... gemacht hast. Somit hast du das wenigstens als Nachweis.

Kommentar von Carlystern ,

Nein man bekommt nicht automatisch ein Zeugnis nur wenn man explizit danach auh fragt. Mag sein das es Firmen gibt die von sich aus ausstellen. Das sind aber bei weitem nur sehr wenige

Kommentar von Nightstick ,

Genau so ist es!

Kommentar von Rockige ,

Ich bekam damals grundsätzlich Praktikumszeugnisse bzw. Beurteilungen in die Hand gedrückt wenn ich irgendwo ein Praktikum beendete. Naja, liegt wohl daran das ich jedes Mal darum gebeten hae mir eines auszustellen. Ich dachte mir damals "schadet nichts, was ich hab das hab ich"

Wenn es ein Praktikum für die Schule ist bekommt man eigentlich immer zumindest eine Beurteilung. Die bekommt dann die Schule (so wars zumindest bei mir damals). Da ists ein leichtes zu sagen "Ich möchte bitte auch eine für mich"

Antwort
von Sunnycat, 36

Du kannst bei den Firmen, bei denen du Praktikum gemacht hast, anrufen und Zeugnisse anfordern, wenn es noch nicht zu lange zurückliegt, ansonsten musst du eben sagen/schreiben, dass du keine Nachweise hast...

Antwort
von christi12345, 35

Wenn du angegeben hast, dass du keine Praktika gemacht hast, dann brauchst du auch keine Zertifikate dafür mitschicken.

Ablehnen können die dich natürlich, wenn du kein Praktikum gemacht hast.

Antwort
von Carlystern, 16

Das Problem habe ich auch habe von einigen Praxen keine bekommen und von anderen Praxen leider verloren. Gebe ihnen schriftlich zu verstehen das dir keine vorliegen. Du kannst sie schließlich nicht herzaubern und nein Praktikumzeugnisse ind keine Pflicht.

Antwort
von Scaver, 11

Ganz einfach. Wenn Du die Stelle willst und die Zeugnisse wollen, dann MUSST Du sie einreichen. Ansonsten werden sie dir die Stelle nicht geben und Du hast Pech.

Zwar hat keiner hier Rechtsansprüche, sie könne also rechtlich nicht die Zeugnisse anfordern, aber sie müssen dir auch die Stelle dann nicht geben... bzw. müssen sie so oder so nicht.

Kommentar von Nightstick ,

Dass es keine Rechtsansprüche gibt, ist definitiv falsch!

Einen Rechtsanspruch auf ein Praktikumszeugnis hat man sehr wohl. Zwar gibt es im Arbeitsrecht keinen gesonderten Paragraphen, der darauf abzielt, aber der Anspruch leitet sich ab aus der Verbindung der folgenden Paragrafen

§ 109 GewO i.V.m.

§ 630 BGB i.V.m.

§ 16 BBiG.

Kommentar von Scaver ,

Du hast mich falsch verstanden. Ich habe NICHT von einem Rechtsanspruch bzgl. des Praktikumszeugnisses gesprochen, sondern gegenüber des möglichen neuen Arbeitgebers.

Der neue Arbeitgeber/Ausbilder hat keinen Rechtsanspruch darauf, Zeugnisse anzufordern. Aber er kann unabhängig davon frei dann die Einstellung verweigern. Auch hat er kein Anspruch gegenüber dem zukünftigen Ausbilder auf Einstellung, nur weil der Zeugnisse fordert, die nicht existieren.

Bei "sie könne also rechtlich nicht die Zeugnisse anfordern" (da sie klein geschrieben = die (der) potentielle Arbeitgeber/Ausbilder).

Kommentar von Nightstick ,

O.K. - aber gerade deshalb, weil es viele Unternehmen gibt, die keine unvollständigen Bewerbungsunterlagen akzeptieren, sollte der Fragesteller für die Zukunft gelernt haben, dass man sich (zumindest hier in Deutschland) für jede Beschäftigung ein Zeugnis bzw. einen Beschäftigungsnachweis geben lässt.

Die vorgenannten Rechtsgrundlagen beinhalten (bis auf § 16 BBiG) nur den Anspruch auf Erteilung eines Zeugnisses - anfordern muss man es in jedem Fall, insbesondere die Hereinnahme von Führung und Leistung (wodurch ein sog. "qualifiziertes" Zeugnis entsteht).

Antwort
von Arunas, 24

Naja wenn du keine hast, hast du keine. Kann eben sein, dass du dann deshalb nicht genommen wirst. Sich aber welche zusammenzulügen ist auch keine Option.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community