Frage von Friendshouter, 84

Keine Ausbildung nach 10. Klasse, was nun?

Hallo, ich habe dieses Jahr die 10. Klasse mit den Realschulabschluss geschafft. Aber bisher keine Ausbildung sowie Berufsschule, da ich wegen Wiederholen der 9. Klasse ja die 11 Jahre um habe. Was kann ich machen?

Antwort
von PrivateUser, 48

Das fällt dir ja früh ein. Morgen ist der 01. September, da ist bei so gut wie jedem der Ausbildungs Start. Auch weiterbildende Schulen hatten schon vor Monaten Einschreibungsschluss. Da bleibt dir nichts anderes übrig als dieses Jahr Praktika zu machen und zu jobben, denn selbst für ein freiwilliges soziales Jahr bist du zu spät. Fange am besten die nächsten Wochen an, dich zu bewerben, damit es zumindest 2017 etwas wird. Viel Glück!

Antwort
von herakles3000, 22

Damit kannst du erstmal nur eins tun dich im Arbeitsamt beraten lassen und notfalls frage nach einer Ausbildung fütr arbeitslose jugendliche die wird nämlich vom arbeitsam auch bezahlt .Nur unterschreibe nicht die EGV =Eingliedervereinbarung die must du nicht unterschreiben und das ist nur ein Trick um rechtswidrigen druck auf dich auszuüben..

Antwort
von wildeHummel, 31

Auf jeden Fall irgend etwas Sinnvolles. Ein abgebummeltes Jahr zu Hause sieht kein Ausbildungsbetrieb gerne. Mach vielleicht ein freiwilliges soziales Jahr . Da gibt's immer freie Stellen. Dann fange an Bewerbungen zu schreiben für eine Ausbildung im nächsten Jahr. Sollte das nicht klappen, solltest Du in jedem Fall nochmal zur Schule gehen. Ein Abschluss zum Beispiel auf einem  Berufscolleg verbessert Deine Chancen sicher.

Antwort
von Resa900, 41

Du kannst verschiedene Praktikas machen, ein Freiweilliges Soziales Jahr oder irgedwo einen Minijob annehmen.

LG Resa900

Antwort
von MickyFinn, 27

Du hast mehrere Möglichkeiten. Welche dir eher zusagt... weiß ich nicht. Hängt von deiner beruflichen Vorstellungen ab:

  • Besuch eine Weiterführende Schule und mach z.B. dein Fach-Abi nach.
  • Versuch noch für dieses Jahr in eine Ausbildung zu kommen (es gibt immer Abspringer)
  • Mache ein freiwilliges soziales Jahr
  • Absolviere ein Langzeitpraktikum im Rahmen einer Einstiegsqualifizierung (EQJ)
Antwort
von xKatzchen, 38

Wenn du eine Ausbildung machen willst, bewirb dich schon mal für das nächste Jahr.

Sonst kann ich noch empfehlen in einem Bereich der dich interessiert auf eine Berufsspezifische/Fachspezifische Schule zu gehen.

Sonst bleibt noch jobben wenn du was zum Lücke füllen (für den Lebenslauf) willst :)

Antwort
von HenrikLive, 57

Was hast du denn vor?
Willst du eine Ausbildung machen oder lieber auf eine Weiterführende Schule?

Sollte dich eine Ausbildung interessieren, in welche Richtung soll das denn gehen?
LG Henrik

Antwort
von Satiharu, 31

In Geschäfte gehen und fragen

Antwort
von celaenasardotin, 37

Es gibt noch sehr viele Ausbildungsplätze. Am besten im Internet suchen und schnell Bewerbungen schreiben. Du findest eine Stelle. Such nicht nur nach einem Job , sondern auch nach Alternativen. Viel Erfolg

Antwort
von rotweinfan67, 29

Melde dich bei der Arbeitsagentur, dort bekommst du durch einen Betreuer Unterstützung bei der suche nach einer Lehrstelle. Wenn du in eine größeren Stadt wohnst oder Umgebung solltest du dich Melden bei der DAA ( Deutsche angestellten akademie). Du hast ja noch 1 Schulpflichtjahr zu erfüllen. 

Kommentar von Phillatoros ,

Wie kommst du darauf das er noch ein Schulpflichtjahr zu erfülllen hat? Er schrieb er hat seinen Realschulabschluss erhalten (mind. 10 Jahre). Schulpflicht in Deutschland beträgt nur 9 Jahre.

Kommentar von rotweinfan67 ,

Schulpflicht beträgt in Deutschland 12 Jahre !!!

Kommentar von rotweinfan67 ,

Im normalfall 9 Jahre Schule +3 Jahre ausbildung ( Berufschulpflicht) sind 12 Jahre. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten