Frage von xXSweetPeaXx, 132

Kein Platz im Bus ich bin es LEID?

Jeden Morgen kommen 2 Busse. In den einen lässt der Busfahrer nur 5 weil noch welche von anderen Bushalten darein müssen (WO SPÄTER ABER NOCH ENORM PLATZ IST) und noch ein zweiter welche teilweise halb voll ist und der letzte ist der Fahrt bevor in 1-2 Stunden der nächste kommt.

Schüler wie ich so wie unter anderem ein paar die mit dem Bus zur Arbeit fahren haben wieder einmal nicht reingepasst. Ich hab es bereits in der schule vor den Sommerferien angesprochen nichts tat sich. Vor einer Woche waren 3 Leute wohl wahrscheinlich von der busverbindung da aber da haben die Busfahrer natürlich alle reingelassen und es hat gepasst.

Ich bin jetzt nach hause gegangen und weigere mich nun zur schule zu gehen. Ich werde auch gleich in der schule anrufen und denen sagen das wenn die mir Stunden anstreichen ich wohl stärkere Geschütze auffahren werde wenn es weiterhin nicht klappt.

Ich war bisher sehr geduldig und habe einfach keine Lust mehr darauf. JEDES verdammte mal muss ich sagen das sie die Taschen runternehmen sollen und aufrücken sollen..

Wie dem auch sei ich werde auch bei der Bus Verbindung anrufen müssen. Entweder die lassen mehr in den Bus oder machen noch einen dritten. Ich bin es absolut leid.

Wie genau soll ich da vorgehen? Was soll ich der Bus Verbindung sagen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Janiela, 59

Schreib eine Email oder einen Brief an das Verkehrsunternehmen, das die Buslinien betreibt und schildere deine Situation. Schreib sachlich, aber auch deutlich, was dich stört, was das für Konsequenzen für dich als Schüler hat und was du für Lösungsvorschläge hast. Bitte in dem Schreiben um Rückmeldung innerhalb von zwei Wochen. Lass eine/n Erwachsene/n dein Schreiben überfliegen und auf Fehler überprüfen (zum Beispiel schreibt man keiner Busverbindung, höchstens einem Unternehmen, das diese Verbindung eingerichtet hat) und schick es dann ab. Eigentlich solltest du dann innerhalb von zwei Wochen Rückmeldung erhalten.

Kommentar von xXSweetPeaXx ,

werde ich danke :)

Antwort
von Woropa, 7

Wenn du bei dem Bus-Betrieb anrufst, erklär denen, das der Busfahrer aufhören sollte, nur  5 Leute einsteigen zu lassen. Du kannst ruhig sagen, das du deswegen schon öfter zu spät zur Schule gekommen bist und das es anderen Schüler auch so geht.  Sag auch, das du, wenn sich das Verhalten von dem Busfahrer nicht ändert, einen Brief an eure Lokalzeitung schreiben wirst,  indem du dieses Problem schilderst  Manchmal hilft es, wenn man mit sowas droht, die Erfahrung habe ich auch schon gemacht.

Antwort
von Azura25, 47

Wenn das noch andere Schüler betrifft, würde ich mit denen zusammen mal zum Schulleiter gehen. Vielleicht kann der mal mit dem Busunternehmen sprechen. Wenn der sagt "Meine Schüler kommen immer alle zu spät - oder gar nicht" hat das wahrscheinlich mehr Sinn als wenn ein einzelner Schüler sich beschwert.

Antwort
von jerkfun, 23

Da hast keine Chance.Geld ist knapp und für alles da nur nicht für Dich.Schülerbeförderungskosten würden eigentlich gar nicht mehr bewilligt werden.Ich kenne da ein paar Schriftstücke in den Schubladen.()Ein Stehplatz ist Dir zuzumuten.Nur wenn Du nachweislich nicht mitgenommen würdest,einen anderen zumutbaren Bus ,anderes Verkehrsmittel nehmen könntest,würde eine Beschwerde beim zuständigen Schuldezernenten Landrat,Beigeordneter des Kreisausschusses oder der kreisfreien Stadt erfolgreich sein.Gerangel und Geschubse,Taschenblockaden gehören zum Alltag.Auch Erwachsene müssen stehen,oder sich heiße Diskussionen mit Unterprimanern liefern.Ich würde mit dem Fahrrad fahren.Dann haste auch eine Fahrmöglichkeit,wenn kein Bus nach Hause fährt,er zu voll ist,oder die Stunde ausfällt.Beste Grüße

Kommentar von jerkfun ,

Ein Trick könnte auch sein,ein oder zwei Haltestellen "früher" ,dem Bus entgegenkommend einsteigen.Und die Gesichter...dann haste Ruhe.

Kommentar von BellAnna89 ,

Die Zahl der Stehplätze ist genau so festgelegt, wie die der Sitzplätze. Man muss nämlich eine Möglichkeit haben, sich festzuhalten (ja, ich weiß, man braucht sich nicht festhalten, weil man durch die Enge gehalten wird...). Außerdem rechtfertigt nichts, warum der Busfahrer Nr. 1 nur 5 Leute mitnimmt?!

Kommentar von jerkfun ,

Ich vermute er schätzt ab,wie viele der vorgeschriebenen Höchstzahl der Stehplätze belegt sind,Ist schwierig.Vermutlich wurde eine Verkehrszählung durchgeführt und er muß nach Schema verfahren.Nachfragen.

Kommentar von BellAnna89 ,

Also wäre Bus Nr1 voll. Also wäre Bus Nr2 übervoll und dürfte auch nicht alle reinlassen. Also müsste das Unternehmen einen weiteren Bus zur Verfügung stellen, da die Anzahl der Schüler ja nicht nur ausnahmsweise, sondern immer zu hoch wäre für die 2 Busse.

Kommentar von jerkfun ,

Lohnt alles nicht.Am Erhebungstag passt es dann.Ich war lange Kreistagsabgeordneter und kenne das Problem aus dem eff eff.

Kommentar von BellAnna89 ,

Darum schrieb ich Protokoll führen und am besten Beweisvideos machen.

Kommentar von jerkfun ,

Dein Engagement möcht ich haben und vor allem die Kraft haben noch etwas zu bewegen.Nach über 20 Jahren "Don Cichotte" haben mich die Windmühlenflügel halb tot geschlagen.^^

Antwort
von BellAnna89, 25

Halte dich an Janiela`s Rat. Führe zusätzlich Buch darüber, um wie viel Uhr welcher Bus da war und wie viele Leute eingestiegen sind (bei überschaubarer Anzahl). Gut wären Beweisvideos, die Handykamera reicht dafür völlig aus. Nach 2 Wochen ziehst du alles auf einen USB-Stick, auch das Protokoll, achte darauf, dass jedes Video mit Datum versehen ist. Schick dem Busunternehmen den Stick mit einem Anschreiben. Der Busfahrer dürfte gefeuert werden, oder zumindest versetzt, wenn er schon auffällig wurde, wie du sagst.

Antwort
von TheFreakz, 48

Das ist leider ärgerlich, das stimmt.. Bei uns kam manchmal ein Bus, manchmal nicht, manchmal kam er eine halbe Stunde zu früh oder zu spät oder sonst was.. Hatte dann niemanden der mich irgendwie zur Schule bringen kann.. Ich und die anderen haben uns auch beschwert, nichts ist passiert.

Ich würde einfach einsteigen, auch wenn er nein sagt. Dann sag Du stehst, frag was das soll.

Kommentar von xXSweetPeaXx ,

Geht ja nicht. Der Bus ist randvoll.

Kommentar von xXSweetPeaXx ,

Und seine ausrede ist dann da müssen noch andere rein.

Antwort
von Jersinia, 35

Ruf doch mal bei der örtlichen Zeitung an und schildere das Problem. Vielleicht schreibst du vorher eine Woche lang genau auf, was jeden Tag schief läuft. Kannst Du Beweisfotos machen?

Kommentar von xXSweetPeaXx ,

Das werde ich wohl tun vielen Dank!

Antwort
von xTravellerx, 61

Sind es denn spezielle Schulbusse? Falls nicht, kannst du dich bei der Schule beschweren, wie du willst. Sie haben ja nichts damit zu tun, wie du deinen Schulweg bestreitest. Fahr halt mit dem Fahrrad/Roller/Auto oder bildet eine Fahrgemeinschaft.

Kommentar von xXSweetPeaXx ,

Fahrrad hab ich nicht. Rollen und Auto bin ich zu arm zu. Außerdem erst 16 und kann wohl noch keine Autofahrerin sein. Ja Schulbusse. Fahrgemeinschaften? hahahaha das ich nicht lache.

Kommentar von xTravellerx ,

Dann kauf dir ein Fahrrad.

Kommentar von EdnaImmers ,

Ach, jetzt wieder 16 - bei den Amazon/Inkassofragen warst du 19.

- nur mal so als Anmerkung zu deiner Glaubwürdigkeit.

Weiter so ..... 

Kommentar von xXSweetPeaXx ,

Seh ich so aus als hätte ich Geld? Das sind 15 km. Ich bin doch nicht blöd.

Kommentar von Machtgarnix ,

wenn ich diesen Blödinn lese "15 km bin nicht blöd", dann frag ich dich ob du zu faul bist! Ich fahre täglich über 20 Km!

Kommentar von Janiela ,

wenn ich diesen Blödinn lese "15 km bin nicht blöd", dann frag ich dich ob du zu faul bist! Ich fahre täglich über 20 Km!

Ich erinnere mich noch gut an meine Schulzeit, in der es EINEN von 1000 Schülern gab, der eine 20km Anreise mit dem Fahrrad bewältigte. Und genau dieser eine hat damit gezielt für seinen Radrennsport trainiert. Ich denke, dass es einen gewaltigen Unterschied macht, ob man als Erwachsene/r pro Tag über 20km fährt oder als Jugendliche/r pro Strecke 15km mit 8kg Schulsachen auf dem Rücken. Es ist auch nicht vorgesehen, dass jemand, der 15km von der Schule entfernt wohnt, dorthin radeln muss. Es ist vorgesehen, dass Schüler die Schulbusse benutzen können.

Kommentar von BellAnna89 ,

Ich bin auch 15 km einfache Strecke zur Schule gefahren, weil die Kohle nicht gereicht hat für ein Zugticket. Manchmal, bei Gegenwind im Herbst, wenn man auch noch Einkäufe dabei hat, ist es zermürbend, und ein paar mal hab ich vor Erschöpfung geweint, aber das interessiert die Schule nicht. Man muss eben hingehen, und ist selbst verantwortlich, wie.

Kommentar von xXSweetPeaXx ,

Hab oft genug gesagt das ich den Account mit meinem Bruder Teile.

Kommentar von xXSweetPeaXx ,

Ich bin nicht du und da bin ich auch froh drüber.

Kommentar von TheFreakz ,

Mein Vater hatte auch nie ein Fahrrad und musste zufuß - auch im Winter - 2 1/2 Stunden zufuß zur Schule. Er war froh als er ein Rad bekam!

Antwort
von BellAnna89, 16

https://www.gesetze-im-internet.de/pbefg/__22.html

Der Busfahrer muss euch einsteigen lassen

Antwort
von kiniro, 37

Das dürfte der "Bus Verbindung" herzlich egal sein - ebenso der Schule.

Als Schüler musst du (laut dem ätzenden Schulgesetz, welches einige Grundrechte aushebelt) in der Schule anwesend sein - Anwesenheitspflicht. 

Wie du dort hin kommst, ist den Verantwortlichen ebenfalls egal.
Es juckt die auch nicht, dass die überfüllten Busse sowohl ein Sicherheitsrisiko für die Fahrgäste als auch für den Busfahrer sind.

Ich halte den Schulbesuchszwang für total überflüssig.

Lernen kannst du auch in aller Ruhe zu Hause oder wo du dich sonst noch wohlfühlst.

Kommentar von Janiela ,

Wie du dort hin kommst, ist den Verantwortlichen ebenfalls egal.

Auf die Gesetzgeber dürfte das zutreffen. Aber auf die Schulen selbst wohl kaum. Die meisten Schulen haben Kooperationen mit den örtlichen Verkehrsunternehmen, sodass die Schüler die Fahrkarten für deren Benutzung gestellt bekommen. Wenn Schüler diese Fahrkarten dann nicht benutzen können, weil sie in die Busse nicht rein gelassen werden, obwohl Platz wäre oder weil sie in die Busse nicht rein passen, weil kein Platz mehr ist, dürfte das die Schulleitung sehr unglücklich stimmen.

Kommentar von kiniro ,

Das mit dem Unglücklich stimmen kann ich mir nur schwer vorstellen.

Kommentar von Janiela ,

Vielleicht hatten die Schulleiter unserer Region damals auch nur einen besonderen Hang zum Unglücklichsein. ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten