Frage von Sancholo, 70

Katze nachts alleine auf Balkon?

Hi, hab die Katze meines Vaters für eine Woche bei meiner Mutter (Leben getrennt). Normal ist sie nachts draußen oder bei mir im Bett und sie macht auch wenn sie muss draußen hin. Das Problem ist, hier soll sie nicht raus und muss in ein Katzenklo machen. Soweit kein Problem, allerdings steht das Klo auf dem Balkon und ich habe keine Lust jeden Morgen um 6 die Tür aufzumachen. Kann ich die Tür einen Spalt auflassen damit sie aufs Klo kann ohne dass sie irgendwie runterspringt? Brüstung ist eigentlich hoch genug und sie ist eh nicht so eine die überall rumklettert aber hab trotzdem bisschen Unbehagen dabei. Würde mal gerne eure Meinungen hören, danke :)

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihre Katze. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Luzie9, 9

Warum kannst du denn die Katze nicht bei deinem Vater lassen und dort füttern? Katzen bleiben am liebsten zu Hause, Umzug ist für sie Stress.

Folgendes gibt es zu bedenken:

Katzen können auch aus größerer Höhe schadlos hinunterspringen. Sie breiten ihre Beine aus, so dass sie wie ein Flugdrachen den Fall bremsen, und steuern mit ihrem Schwanz. Das hat aber Grenzen.

Wenn die Katze nicht hinunterspringt, sondern unbeabsichtigt fällt, muss sie sich erst in der Luft drehen, um in die richtige "Flugposition" zu kommen. Das kann im ersten Stock schon mal knapp werden. Die Katze prallt dann auf der Seite auf oder gar auf dem Rücken, was dramatische Verletzungen zur Folge haben kann (Bruch des Rückgrats!) und zum Tod führen kann.

Außerdem kann ein Sprung oder Fall aus zu großer Höhe nicht mehr richtig "ausgesegelt" werden, weil die Fallgeschwindigkeit mit der Fallhöhe quadratisch zunimmt. Dann brechen sich die Katzen schon mal die Beine, das Becken oder das Brustbein. Oder sogar den Schädel.

Und natürlich kommt es stark darauf an, wo die Katze landet. Weicher, flexibler Untergrund wie Gebüsch federt den Aufprall ab, auf Beton ist die Landung sehr hart.

Das Ganze kommt natürlich immer auf die Konstitution und den Körperbau der Katze an - schwere, kompakte Tiere können nicht so gut springen wie kleine, leichte, ältere verletzen sich leichter als junge.

Du siehst also das Risiko: Von Prellung bis Lähmung oder Genickbruch ist alles drin. Meinst du nicht, du kannst dich lieber durchringen, um 6 Uhr kurz aufzustehen? Tierhaltung erfordert nun mal Opfer, und Millionen Menschen stehen sowieso um 6 Uhr auf, ich auch, trotzdem ich eigentlich eine "Eule" bin. Das überlebt man locker. Und zur Not kannst du das Katzenklo ja einfach neben das Menschenklo stellen.

Antwort
von gri1su, 31

Stell das Katzenklo ins Bad, dann hast du das Problem nicht.

Ich würde keine Katze unbeaufsichtigt auf einen ungesicherten Balkon lassen - zu schnell kann da etwas passieren. Wäre nicht die erste Katze, die vom Balkon fällt und sich schwer verletzt und/ oder verkriecht und dann möglicherweise nur durch Zufall gefunden wird...

Antwort
von Tasha, 12

Fürs nächste Mal: Nachbarn beauftragen, der sie füttert. Das geht auch in der Garage oder im Gartenhaus, wenn sie den Ort kennt und weiß, dass sie dort die Nacht verbringen/ schlafen kann und gefüttert werden kann. Meine Mutter hat mal eine Nachbarskatze bei Abwesenheit der Besitzer betreut, die wurde in der Garage gefüttert - die Garage war die ganze Zeit offen - und hatte dort einen Schlafplatz und war ansonsten unterwegs. Allerdings war das im Sommer; im Winter müsste man mMn eine andere Lösung finden aufgrund der Temperaturen. Eine Freigängerkatze wird in der Wohnung oft so gestresst sein, dass es sein kann, dass sie das Katzenklo gar nicht benutzt....

Antwort
von KatzenEngel, 7

Stell das Katzenklo ins Bad, dann haste das Problem gelöst.

Lasse nie eine Katze unbeaufsichtigt auf den Balkon!! Meine Katze sprang auch nie hoch, bis einmal: F A S T! Da war nämlich ein so sehr interessanter Vogel! Ich bekam das zum Glück noch rechtzeitig mit und schnappte sie. Aber die Katzen sind so schnell und flink und oft eben nicht voraussehbar, was sie als nächstes machen.

Grade jetzt im Sommer kannste ja tagsüber mit Deiner Katze zusammen aufn Balkon gehen, damit sie frische Luft hat, wenn sie bei Dir schon nicht vor die Tür kann.

Pass auf die Mieze gut auf :)

Antwort
von melinaschneid, 15

Gerade wenn sie Freigang hat und der Balkon nicht sehr hoch ist kann es sein das sie runter springt. Das ist viel zu gefährlich.

Stellt doch das Katzenklo einfach in die Wohnung.

Antwort
von zahlenguide, 19

ich würde die Katze nicht raus lassen und dafür die Woche sehr viel mit ihr spielen, damit sie ihre Energie los wird. Wenn du sie mal an die frische Luft lassen willst, würde ich sie im Arm behalten - aber eben nur im Notfall machen. Die eine Woche wird sie es schon schaffen ohne draußen zu sein.

Antwort
von Tim86berlin, 22

Ich würde das nicht machen. Stehste halt um 6 auf. Wenn die Katze runter springt ist das Geschrei groß.

Antwort
von LordOfTriforce, 32

Ein gitter einbauen oder ne platte katze vom boden kratzen.

Kommentar von Sancholo ,

Naja ausm 1 stock passiert das 2. Wohl nicht und ein Gitter für eine Woche will ich auch nicht anbringen

Kommentar von LordOfTriforce ,

ein billiger draht ausem baumarkt reicht doch. nur das sie nicht runterhüpft

Kommentar von Sancholo ,

Hast auch wieder recht.. Naja jetzt ist sie im Zimmer und ich mache jetzt einfach die Türe zu. Lieber einmal mehr aufstehen als ne Katze unterm Balkon

Kommentar von LordOfTriforce ,

deine entscheidung

Antwort
von Schrappnelle, 20

Katzen sind nicht unfehlbar, aber sie kennen keine Höhenangst. Dafür überleben sie auch die krassesten stürze, mehr oder weniger.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten