Kann man wirklich den Unterschied zwischen einem sehr teuren und einem billigen Wein schmecken?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das hängt davon ab, wie ausgebildet bzw. sensibel Deine Geschmacksnerven sind - Feinschmecker merken da einen krassen Unterschied, Gourmonts keinen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwischen einem ganz billigen und einem teureren Wein merkt man den Unterschied ganz bestimmt. Wobei nicht gesagt ist dass dir der teurere Wein dann tatsächlich auch besser schmeckt. Die Vorlieben sind verschieden und dem ist gut so. Ob man aber einen Unterschied zwischen einer teuren und einer sehr teuren Flasche merkt? Da bin ich mir nicht so sicher. Weine aus dem Bordeaux oder dem Burgund können mehrere Hundert Euro pro .... Flasche kosten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Servus ist deine Frage auf Wein oder essen ausgelegt??

LG Mo  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HamiltonJR
25.05.2016, 21:49

es geht um Wein

1
Kommentar von MoLetsPlays
25.05.2016, 21:58

Ja also ich es gibt sicher für billige Preise auch guten Wein. Kommt immer drauf an. Achte besonders auf Qualitäts Merkmale. Bei österreichischen ist es zb der rot weiß rote Verschluss.

Billiger Wein wird oft in Massenproduktion erstellt wobei sich einfach nie ein richtig guter Geschmack bilden kann. Es werden oft auch Geschmackstoffe hinzugefügt.

Qualitäts Wein ist einfach noch von richtigen Winzern. die Trauben werden aufwändig gepflegt geerntet und dann in Holzfässern Gelagert. Der Geschmack profitiert einfach . Und da es alles so aufwendiger kostet es einfach mehr. Aber es lohnt sich auch . Sicher es gibt auch teure Weine die nicht so gut sind . Und auch billige die schon gut sind nur würde ich mich da einfach von einen wirklichen Fachmann beraten lassen. Ich bin nun mal kein Sommelier.

Hoffe ich konnte dir helfen

LG Mo

0

Ob ein Wein gut oder schlecht bewertet wird, liegt ganz an demjenigen der den Wein trinkt. Jeder sollte selbst entscheiden ob ihm der Wein schmeckt oder nicht. 

Oft gibt es auf jeden Fall Weine die deutlich mehr als 10 Euro kosten, im Internet aber im Rahmen von Verkaufsaktionen günstiger angeboten werden und damit unter 10 Euro zu haben sind. Diese Weine findet man bei www.vineyard99.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob "man" kann: Wer ist "man"?

Es gibt zwei Sorten von Wein:

Die einem selbst schmecken und die einem selbst nicht schmecken.

Im Laufe der Zeit wird ein Mensch, der Wein nach einigen Vorgangen verkostet, einen eigenen Geschmack entwickeln:

Auge: Farbe betrachten, Unterschiede bemerken

Riechen: Den Schluck im Glas mit der Nase prüfen, dann das Glas schwenken und wieder riechen. Eindrücke in Worte fassen und notieren.

Mund: Schluck im Mund behalten und schmecken - im Mund den Schluck bewegen, Luft dazu einatmen und wieder schmecken (da der Mund mit der Nase hinten verbunden ist, riecht man gleichzeitig) und dann ausspucken oder auch schlucken. Eindrücke in Worte fassen und aufschreiben.

Das Ganze "blind" machen, also von einem andern das Glas füllen lassen und wie oben verfahren.

Dabei verschiedene Weine verkosten, verschiedene Rebsorten, verschiedene Erzeuger, verschiedene Preisstufen.

Sicher kommen dann Unterschiede vor - und nach einiger Zeit wird man dann auch diese den Kosten zuordnen können.

Wenn dann dir günstige Weine schmecken und teuere nicht so, hast du Glück und sparst Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wenn man Weinkenner ist und einen guten Geschmacksnerven hat. Da guter Wein aber meistens trocken ist, wird ir dieser nicht schmecken. Ich bin eher so der Typ für lieblich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dein Gaumen geübt ist und der Wein trinkreif verkostet wird auf jeden Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung