Frage von Dodsble1, 91

Kann ich meine Wäsche bedenkenlos in meinem Schlafzimmer trocknen lassen?

Ich würde meine Wäsche gerne in meinem Zimmer trocknen lassen , da die Sachen nicht günstig waren die ich habe .
In meinem Zimmer Schlafe ich natürlich und halte mich dort auch auf .
Kann ich die Wäsche nach der handwäsche in der Waschmaschine in meinem Zimmer trocknen lassen ? Wie schaut es mit der Feuchtigkeit aus ? Und gesundheitlich ist das kein Problem ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Pauli6789, 76

Hey, ich trockne meine Wäsche im Winter immer in der Wohnung, da ich keinen Balkon habe und der Trockenboden zu kalt, nass und windstill ist um dort Wäsche zu trocknen. Allerdings würde ich dir empfehlen, sie nicht im Schlafzimmer zu trocknen, sondern in einem Raum der sowieso gut beheizt ist. Warme Luft nimmt mehr Feuchte auf als kalte Luft, somit bleibt die Feuchtigkeit dann in der Luft und schlägt sich nicht auf die Wände nieder, was zu Schimmel führen kann. Heizung also schön aufdrehen und Fenster immer mal auf machen, um die feuchte Luft dann nach draußen zu befördern. Die Wäsche am besten auch schön verteilt über zwei Leinen aufhängen, damit die Luft gut zirkulieren kann, dann trocknet sie schneller. Die Wäsche ist bei mir dann in der Regel innerhalb vom einem Tag trocken. Gesundheitsschädlich ist das keinesfalls, du musst halt nur auf regelmäßiges Lüften achten, damit sich kein Schimmel bildet.

Antwort
von Schwoaze, 90

Musst halt regelmäßig lüften, damit es nicht ZU feucht wird. Aber eigentlich ist die Luft  in den Wohnungen durch die Zentralheizungen meist zu trocken.

Was das Deiner Gesundheit schaden könnte... rätselhaft! Was sind denn Deine Befürchtungen? Mir fällt da nix ein!

Antwort
von Chumacera, 73

Natürlich kannst du das machen, das ist für das Raumklima eher sogar noch positiv, jetzt in der Heizperiode, wo man eh so trockene Luft in den Räumen hat.

Kommentar von Herb3472 ,

Kommt auf die Fenster an. Unsere neuen Kunststoff-Schlafzimmerfenster schließen so dicht, dass wir Luftentfeucher aufstellen müssen, damit die Mauer nicht schimmelt.

Antwort
von Marylou1983, 42

Zumindest in der kalten Jahreszeit wäre ich vorsichtig. Leider bildet sich nämlich schnell Schimmel an den Wänden. Und der ist auch gesundheitsschädlich. Und gerade, wenn du von Handwäsche sprichst, ist die Wäsche danach auch vermutlich noch sehr nass.

An der frischen Luft ist immer besser.

Antwort
von EmreT77, 56

Gesundheitlich gesehen könnte dank der hohen und stätigen Luftfeuchtigkeit Schimmel sehr schnell entstehen.

Antwort
von Charkk, 65

Zwischendurch mal öfters lüften und dann gibt es keine Probleme.

Antwort
von anitari, 73

Wenn Du während und nach dem Trocknen gut und vor allem richtig lüftest sollte das kein Problem sein.

Für die Gesundheit sehe ich da keiner Probleme, eher für das Haus.

Wenn aber im Bad Platz ist würde ich die Sachen da trocknen lassen. Aber auch hier ist richtiges Lüften wichtig.

Antwort
von Herb3472, 66

Ab und zu, oder wenn Du bei offenem Fenster schläfst, kein Problem. Auf Dauer hätte ich Bedenken wegen Schimmelbildung. Du kannst natürlich auch einen Luftentfeucher aufstellen, der entschärft das Problem ein wenig.

Antwort
von Joschi2591, 65

Auf Dauer ist das Trocknen in Zimmern keine gute Lösung.

Wenn Du es dennoch machst, musst Du gründlich lüften, um die Feuchtigkeit nach aussen zu leiten. Heizung aus während der Zeit des Lüftens und danach Heizung wieder an.

Schaff Dir eine kleine Wetterstation mit Hygrometer an. Da kannst Du die relative Luftfeuchtigkeit im Zimmer abblesen. Alles über ca. 70% ist ungut.

Antwort
von jessica268, 55

Mache ich schon lang. Ist kein Problem.

Antwort
von AmandaF, 53

Wenn du im Eigenheim wohnst, wer soll dir da die Wäsche klauen? In dem Fall finde ich das Trocknen im eigenen Zimmer äußerst merkwürdig.

Kommentar von Dodsble1 ,

Ich finde das die Wäsche nach dem Trocknem im Keller merkwürdig riecht ! :o

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community