Frage von Kiragisty, 134

Kann ich dem Verkäufer vertrauen?

Hallo nochmal :) Wie schon in meinen letzten Fragen geschildert worden ist, hole ich mir einen Welpen - mit Kaufvertrag. Nach dem (Chihuahua) Welpen habe ich auf ebay kleinanzeigen gesucht und habe den passenden gefunden. Es waren gesamt 6 kleine Wuzels :) Die kleinen reinrassigen Chi's sollen alle 600 Euro kosten (wundere mich warum so niedrig) Abgegeben werden sie zwar mit 8 Wochen, aber ich hole ihn erst mit 12 :) Die Eltern kann man sich auch anschauen. Einen Kaufvertrag und Impfpass gibt's dazu. Normalerweise sollte ich vorbeikommen und den Süßen besichtigen und dann durch Anzahlung reservieren. Da es uns zu weit ist hin und her zu fahren (insgesamt 500 km) haben wir uns dafür entscheiden zu überweisen. Das gesamte Gespräch & Nachrichten waren sehr seriös formuliert und sie beantworteten auch freundlich alle meine Fragen. Also eig habe ich einen guten Eindruck, aber da es mein erster Kauf eines Welpen ist, würde ich noch gerne eure Meinung dazu wissen. Danke :3

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lavica96, 26

Ich hab 2 chis aus eBay Kleinanzeigen der eine der erste war richtig fit und gesund dürfte auch besichtigen habe immer noch guten Kontakt mit der Verkäuferin. Beim 2. allerdings habe ich eine Anzeige erstellt. Hat tea Cup chis verkauft für 300€. Wollte es haben da ich sie sehr süß fand. War eine Telefonnummer dabei die komischerweise nicht ging. Haben uns dann verabredet und das war nicht mal die richtige Adresse. Dann meinte er ich soll zum mcces kommen dann wollte ich auch gar nicht mehr ehrlich gesagt aber ich wolle einfach sehen was das für ein Typ ist. Und sieh da ein Typ kann kein Deutsch hat das arme Hündchen aus einer ümhängetasche rausgeholt wo noch mehr Hunde drinne waren... Ich war geschockt in der Anzeige stand 12 Wochen alt. War sie nicht sie war 5 Wochen alt. Habe sie mitgenommen direkt von einem Notarzt zum anderen ich wollte ihr helfen nicht mal behalten am liebsten hätte ich alle mitgenommen aber ging leider nicht. Aufjedenfall nach langer Behandlung hin und her geht es ihr jetzt prima hat mich aber viel Geld gekostet um die 1500 war jetzt sogar trächtig hat gesunde Welpen bekommen. Und ich bereue es nicht ich liebe sie über alles bin froh dass ich ihr jetzt ein schönes Leben bieten kann und dass sie es geschafft hat würde sie niemals an jemanden geben ich habe mich so verliebt in die kleine

Kommentar von Kiragisty ,

Süß :) aber was meinst du? kann ich dem Verkäufer vertrauen ? Ich hätte sie besuchen müssen und deutsch reden sie auch :)

Kommentar von Lavica96 ,

Also ich würde auf jedenfall mal besuchen wenn sie seriös wirken und die Welpen gesund aussehen dann würde ich ihn nehmen :)

Antwort
von neununddrei, 69

Also der persönliche Kontakt wäre mir wichtig gewesen.
Es ist doch auch nicht nur die Optik wichtig sonder der Charakter des Tieres.
Bilder sagen nichts aus.
Ich hätte es so nicht gemacht.

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 46

auf ebay inserieren viele unseriosen hundehaendler. reinrassig ist ein hund erst dann, wenn du einen stammbaum von einem VDH anerkannten rasseverein hast. sonst gelten die hunde als mischlinge -weil du nicht weisst und belegt wurde, dass eltern und grosseltern des welpen reinrassige hunde waren. ein reinrassiger chihua wuerde mindestens 1000 euro kosten.

bilder und telefongespraeche koennen dir kein richtiges bild ueber die zucht und die hundebesitzer geben.

ich wuerde nie einen hund kaufen ,den ich nicht kenne und gesehen hat und nicht von leuten, die ich nie gesehen habe.

wenn man einen hund moechte, der gesund und munter ist -nimmt man auch mal lange wege in kauf.

ich habe gezuechter -eine meiner kaeufer kam von ueber 600km entfernt um sich bei mir einen hund auszusuchen. das erste mal kamen siemit dem hubschrauber (sie hatten da durch verwandte moeglichkeiten) beim 2. mal nahmen sie den welpen mit dem auto mit. der hat die ganze lange strecke gepennt.

gut, dass du den hund erst mit 12 wochen holen willst. schau aber bitte lieber auf den seiten des VDHs nach einem hund (www.vdh.de und dann die rasse eingeben)

da hast du groessere sicherheit seriose zuechter in deiner naehe zu finden .

kaufe dir bitte das buch "welpen" von clarissa von reinhardt -da erfahrst du vieles was man als welpenbesitzer wissen sollte. 

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 42

Hallo,

ich kann dich auch versprechen, dass ich nette, kerngesunde Chihuahua-Welpen hier habe - ich kann dir auch gleich meine Kontonummer schicken und um eine Anzahlung von 200 Euro bitten - wenn du darauf eingehst, bist du leider mehr als blauäugig!

Wenn man bei Ebay-Kleinanzeigen nach Hunden sucht, öffnet sich IMMER eine Warnseite von Ebay, die vor Betrug beim Hundekauf warnt.

Immer und immer wieder fallen die Leute auf diese Masche herein.

Nein, die Welpen sind nicht wirklich rasserein, denn es handelt sich bei dem Preis niemals um eine seriöse VDH-Zucht. Daher ist diese "Zucht" weder kontrolliert noch überwacht, auch die Elterntiere sind mit Sicherheit niemals genetisch und auf Erbkrankheiten (die es reichlich bei dieser Rasse gibt) untersucht worden.

Solche Vermehrer-Welpen findet du immer und überall - auch in deiner Nähe. Da kann man sich ein persönliches Bild machen, von den Leuten, von den Hunden, von den Welpen, von dem Umfeld.

Aber: überweise den ruhig das Geld - einen Welpen wirst du wahrscheinlich eher nicht bekommen - aber manchmal muss man eben Lehrgeld bezahlen.

Einen Welpen kauft man NIEMALS ungesehen übers Internet wie ein Paar Schuhe (nur die kann man, bei Nichtgefallen, problemlos wieder zurückschicken).

Daniela

Kommentar von Kiragisty ,

man muss ja nicht immer davon ausgehen das der Welpe auf gut deutsch schelße ist und krank ist.. ich mein ich habe darum gebeten überweisen zu dürfen...nicht der Käufer. Er bestand darauf das ich die Kleinen besichtige und ich habe nach wie vor ein gutes Gefühl bei Ihnen.

Kommentar von Kiragisty ,

nicht der Verkäufer*

Antwort
von brandon, 45

Schau Dich doch einfach mal in Tierheimen um oder bei Zergportal diese Hunde sind auch liebenswert.

http://www.zergportal.de/cgi-bin/baseportal.pl?htx=/zergportal.de/tiere/Hunde&am...

LG

Kommentar von Kiragisty ,

Das war nicht meine Frage, trotzdem finde ich in Tierheimen nicht meinen Wunschhund und Welpen sind da auch kaum oder garkeine.

Expertenantwort
von Simone Wagner, Hundezüchterin, 22

Ich bin ja selbst Züchter. Also kein Vermehrer, sondern ein richtig seriöser Züchter. Niemals würde ich eine Anzahlung fordern oder überwiesen bekommen, wenn ich die Familie nicht mindestens einmal schon hier bei mir hatte. Die Familien bleiben dann mindestens 2 Stunden, so dass wir uns gegenseitig abklopfen können. Und niemals würde ich einen Welpen kaufen, den ich nicht vorher bei der Familie mit seiner Mutter und Geschwistern beobachten kann. Bei uns kommen die Familien dann ab der 4. Lebenswoche der Kleinen einmal die Woche zu Besuch. Auch die Familien, die einige hundert Kilometer weg wohnen, müssen mindestens dreimal hier gewesen sein. Frag sie mal, in welchem Verein sie züchten und erkundige dich, ob sie da gemeldet sind. Und dann schau mal die Vereinsgrundlagen durch.

Antwort
von salsim5774, 43

Ich würde sowieso nicht online Tiere kaufen...

Antwort
von annaskacel99, 58

Ich wäre ins örtliche Tierheim fahren, aber jetzt ist es eh schon zu spät. Ich kenne mich zwar mit Preisen beim Züchter nicht aus, aber 600€ ist schon recht wenig... Ich weiß nicht

Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community