Frage von WegwerfAccount9, 48

Junge, aber auch gerne Mädchen sein?

Guten Tag!

In letzter Zeit beschäftigt mich ein für mich eigentlich unangenehmes Thema. Als Vorwissen, ich bin 16 Jahre alt, ein eigentlich normaler Junge. Ich wurde noch nie gemobbt und verstehe mich mit allen gut. Das hier alles zu schreiben ist mir sehr unangenehm, und ich würde bevorzugen darüber nicht mit meinen Eltern oder Freunden zu reden.

Ich mir seit kurzem oft vor, wie es wohl so ist als Mädchen zu leben. Ich habe auch genaue Vorstellungen wie ich gerne aussehen würde, und würde mein jetziges Leben vermutlich größtenteils so weiter führen, da ich eigentlich sonst zufrieden bin. Sagen wir es mal rein theoretisch, wenn es mir möglich wäre mein Geschlecht komplett umzuwandeln, ohne "Rückstände", sodass mich jeder schon immer als Mädchen kannte und ich auch genauso aussehe, würde ich es 100%ig machen. Ich hätte vermutlich nichtmal Probleme dann auch auf Jungs "zu stehen", obwohl ich nicht schwul oder bi bin. Eine Geschlechtsumwandlung fände ich furchtbar, weil es mir extrem unangenehm wäre mit meiner Famile und meinen Freunde. Ich müsste dann wahrscheinlich sämtliche Kontakte abbrechen. Außerdem ist das auch nicht komplett problemfrei.

Ich weiß echt nicht was mein Problem ist. Liegt das eventuell an der Pubertät, ist es nur eine Phase welche vorbei geht?

Ich hoffe ihr versteht was ich meine mit diesem wirren Text. Wegen dem Account-Namen, das hier ist alles ernst gemeint, ich werde diesen Account nur nach Beendigung dieses Themas nie wieder verwenden. Falls noch Fragen bestehe, ich kann alles beantworten.

Antwort
von howelljenkins, 39

es ist gut moeglich, dass ein grund fuer diese gefuehle in der pubertaet liegt. es kann auch sein, dass du latent transsexuell bist. 

was ich persoenlich wichtig finde ist, dass du dir kein problem daraus machst. wenn du keinen leidensdruck hast, musst du ueberhaupt nichts aendern. es ist erlaubt und normal, sich ein leben als jemand/etwas ganz anderes vorzustellen. tagtraeumen ist in gewissem umfang gesund und notwendig.

manche menschen wuerden gern ein pony sein, etc.

ich bin ein bisschen im zwiespalt, was die heute verbreitete gender-diskussion angeht. es findet sich auch hier bestimmt jemand, der ein label fuer dich hat, aber ich wuerde mich darauf gar nicht einlassen. 

vielleicht macht es dir spass, dich in einer entsprechenden umgebung einfach mal als maedchen auszuprobieren. drag ist keine schande und das ganz unabhaengig davon, ob du transsexuell bist oder einfach nur mal was ausprobieren moechtest.

versuch unkompliziert und gelassen damit umzugehen und lass dich nicht bange machen.

Kommentar von WegwerfAccount9 ,

Ich fand es bis vor kurzem auch albern sich im Geschlecht umwandeln zu lassen. Immernoch ein wenig, um ehrlich zu sein. Aber ich entscheide nicht für andere Personen.

Das Hauptproblem an mir ist dass ich keine Geschlechtsumwandlung haben will. Ich widerspreche mir im Endeffekt selbst. Ein wenig hab ich das Gefühl dass ich einfach ein sehr ausgeprägtes Interesse an Frauen habe. Ich hab ja keine Ahnung was eine Frau so macht, vorallem weil ich noch nie eine Freundin hatte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community