Frage von Katjabright, 67

Ist es rechtens, dass ich sauer auf meinen Freund bin (Verhütung)?

Hallo, es geht um das Thema Verhütung. Und zwar habe ich immer die Pille genommen , doch seit kurzem vertrage ich sie nicht mehr . Ich habe keine Lust mehr, ich habe Kopfschmerzen , Durchfall, habe zugenommen, ständig Heißhunger etc. ich habe mir einen arzttermin geholt und 6 Monate darauf gewartet und mich in der Zeit mit der Pille gequält. Ich wollte jetzt auf den Nuvaring umsteigen. Er kostet 48€ für 3 Monate . Das habe ich meinem Freund direkt gesagt. Er war damit einverstanden. Heute müsste ich ihn einsetzen , gehe aber noch zur Schule und verdiene kein Geld. Mein Freund wollte es zahlen, sagte er jedenfalls. Jetzt meinte er nö er hätte nicht so viel Geld und ich soll meinen Vater fragen. Es ist doch definitiv nicht normal dass der Vater einem die Verhütung bezahlt . !! Zumal ich noch so gequält habe mit der Pille. Ich tue das auch für ihn. Zählt euer Freund euch das ? Oder tut ihr das selbst ? Wie gesagt ich verdiene kein geld. Ich bin wirklich sauer. Denn jetzt stehe ich da und weiß nicht was ich tun soll .

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Verhuetung, 20

Der NuvaRing ist eine Verhütungsmethode auf Hormonbasis, die vom Prinzip her der Pille ähnelt.

So sind die Nebenwirkungen, die unter dem Verhütungsring auftreten können, gleich denen der Pille - wohl in abgeschwächter Form.

Die Kosten werden bis zum 20. Lebensjahr von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Wenn du älter bist und kein eigenes Geld verdienst, wirst du aber doch sicher Taschengeld, BAföG oder sonstiges erhalten.

Hast du am Ende des Monats davon nichts mehr übrig, kannst du z.B. deinen Vater um einen Vorschuss bitten, um Zeit zu gewinnen, die Finanzierung erneut mit deinem Freund zu besprechen.

Ich habe damals meine Pille selbst bezahlt, finde aber ein Teilen der Verhütungskosten durchaus gerecht.

Alles Gute für dich!

Antwort
von schokocrossie91, 14

Mein Freund und ich teilen uns die Kosten für das Verhütungsmittel unserer Wahl schon immer, egal ob Kondome oder jetzt die Pille. Wir finden das selbstverständlich, immerhin haben wir beide was davon. Am Verhalten deines Freundes würde mich aber viel mehr die "Ja ja nö"-Einstellung stören. Versprechen machen und damit eine Verantwortung eingehen und dann so einen Rückzieher machen geht gar nicht.

Antwort
von FuHuFu, 9

Also:

1.) Für Euere Verhütung seid ihr selber verantwortlich und nicht Dein Vater.

2.) Warum fragt er nicht seinen Vater oder seine Mutter? 

3.) Hinter dieser Äußerung steckt die Auffassung, dass Verhütung Frauensache ist. Aber erstens ist es richtig und wichtig, dass man darübder redet, und wenn Kosten anfallen, dann muss man sich die zumindest teilen. 

4.) Ich weiss ja nicht wieviel Geld Dein Freund hat. Aber wenn er eigenes Geld verdient, und Du noch zur Schule gehst, dann sollte er die vollen Verhütungskosten tragen

5.) Wenn Du den Nuvaring heute nicht einsetzt, kann es ja sogar gefährlich werden. Ich geh mal davon aus, dass Du die Pille zuende genommen hast, 7 Tage Pause gemacht hast und heute den Nuvaring einsetzen würdest. Wenn Du das nicht tust und Ihr hattet in den letzten Tagen Sex, könnte es jetzt zu einem Eisprung kommen und wenn dann vom letzten Sex noch Sperma da ist, kannst Du davon natürlich schwanger werden.

Der anfallende Kindsunterhalt kostet weit mehr als 46,80 Euro.

6.) Wenn Du den Nuvaring heute nicht einsetzt musst Du nach dem Einsetzen 7 Tage warten, bevor Du wieder geschützt bist.

7.) Ich weiss ja nicht, wie wichtig Dir Dein Freund und der Sex mit ihm ist. Aber ich finde, das wäre sogar ein Grund für eine Trennung, oder zumindest Grund dafür ihn bis auf weiteres nicht mehr ranzulassen.

Antwort
von Kandahar, 9

Wenn er sich nicht an den Kosten für die Verhütung beteiligen will, dann gibt es eben keinen Sex mehr. Ist immer noch besser als 18 Jahre lang Unterhalt zu zahlen.

Antwort
von Pangaea, 10

Ehrlich gesagt bin ich nicht sicher, ob der Nuvaring deine Probleme lösen wird.

Der funktioniert ja genau wie die Pille, nur die Hormonspiegel sind gleichmäßiger und niedriger. aber wenn du unter der Pille derartige Probleme hattest, würde ich Ähnliches auch mit dem Nuvaring erwarten.

Ich habe damals meine Verhütung immer selbst gezahlt.

Aber die Frage ist, ob ihr nicht besser auf Kondome umsteigen solltet, und die zahlt er dann, ganz klar.

Antwort
von offeltoffel, 13

Es ist definitiv NICHT Sache des Vaters, für die Verhütung der Tochter aufzukommen. Das ist allein eure Angelegenheit.

Es gibt normal für jeden Geldbeutel das passende Verhütungsmittel. Wenn ihr euch den Ring nicht leisten könnt, müssen es eben Gummis sein - daran ist noch keiner gestorben.

Ich würde da definitiv nochmal mit deinem Freund darüber reden. Sag ihm, dass dein Vater nicht für die Kosten herhalten wird und überlegt euch gemeinsam, wie ihr das Geld zusammenbekommt.

Als meine Freundin und ich beide noch nicht verdient haben, haben wir uns die Kosten für ihre Pille geteilt. Seit 3 Jahren verhüten wir nur noch mit Gummi und weil sie Latex nicht verträgt, müssen wir die teureren latexfreien nehmen. Wir verdienen beide, aber ich übernehme die Kosten für die Gummis - dafür zahlt sie in anderen Bereichen mehr, so gleicht sich das schon irgendwie aus.

Antwort
von MinecraftHDLp, 16

Nuvaringe sind nicht 100% sicher. Kondome sind einfacher und zudem gehst du so sicher, dass er die bezahlt. Natürlich ist es seine Aufgabe für die Vergütung aufzukommen, weil du ja den "Schaden" davontragen würdest.

Kommentar von Katjabright ,

Kondome sind unsicherer 

Kommentar von MinecraftHDLp ,

Bei Korrekter Anwendung sind Kondome sicherer.

Kommentar von Katjabright ,

Sie können trotzdem reißen oder verrutschen 

Kommentar von Pangaea ,

Bei Korrekter Anwendung sind Kondome sicherer

Nein, keineswegs. Bei völlig korrekter Anwendung von Kondomen werden im Laufe eines Jahres 2 von 100 Frauen schwanger, bei völlig korrekter Anwendung der Pille eine von 1000.

Die Pille ist also 20-mal so sicher wie das Kondom, wenn beide Methoden korrekt angewendet werden.

http://www.profamilia.de/erwachsene/verhuetung/pearl-index.html

Kommentar von putzfee1 ,

An Sichersten ist eh doppelte Verhütung, also Kondom plus Pille bzw. Nuvaring. Dan schützt die eine Methode noch, wenn die andere versagt. Würde ich jedem Paar dringend empfehlen, bei dem eine Schwangerschaft noch einer Katastrophe gleich käme.

Antwort
von Ostsee1982, 6

Seit kurzem verträgst du die Pille nicht mehr, woher willst du wissen, dass das an der Pille liegt? Warum wird dann nicht über ein anderes Präparat nachgedacht? Ich kann mir schwer vorstellen, dass die Frauenärztin das sofort so entschieden hat.


Es ist doch definitiv nicht normal dass der Vater einem die Verhütung bezahlt . !

.....es ist auch nicht "normal", dass dein Freund für deine Verhütung finanziell aufkommt, das ist deine Aufgabe und wenn du dir das nicht leisten kannst, Sache der Eltern. Natürlich bezahle ich mir meine Verhütung selbst, ich habe aber auch ein Einkommen.

Antwort
von Evita88, 8

Wenn du dich mit der Pille so rumgequält hast, könnte es dir mit dem Ring ebenso ergehen. Der wirkt ja genauso wie die Pille.

Bist du privat versichert? Denn normalerweise zahlt doch die Kasse und es fiele für dich höchstens die Zuzahlung an. Oder bist du bereits über 20 Jahre alt?

Hast du schon über nicht-hormonelle Verhütung nachgedacht? Wäre vielleicht die bessere Herangehensweise, wenn du dich mit der Pille so herumgequält hast, statt auf eine andere hormonelle Methode zu wechseln.

LG

Antwort
von magicdrummer, 6

dein  freund ist n geiziger  kerl ^^

ich mein, dein vater hat mit deiner sexualität nichts zu tun,  dein Freund   hüpft ja mit dir in die Kiste, da kann er auch   mal  alle 3 Monate n 50er berappen.

Kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, so als Kerl.

Kommentar von Katjabright ,

Er verdient ja noch recht gut. Und genau so sehe ich das auch . Ich bettele nicht meinen Vater wegen etwas an mit dem er nichts am Hut hat. Ich verstehe es einfach nicht:(

Kommentar von magicdrummer ,

dann  muss dein Freund eben auf Sex verzichten :-)  oder eben sich Kondome kaufen.

Antwort
von Ashuna, 12

Meine Freundin zahlt sich die Pille selber. Studiert und hat nen Nebenjob, habe bis jetzt nur einmal die "Kosten" übernommen da sie wenig Geld zur verfügung hatte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten