Immer wenn ich traurig bin höre ich traurige musik warum ist das so :(?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Senem, 

wenn man traurig ist, dann gibt es manchmal/immer/gar nicht Menschen, die einem Helfen wollen. Darunter können Familien, Freunde, Bekannte oder auch mal ein Fremder sein, aber auch Musiker möchten Menschen mit ihren Liedern erreichen.. haben zum Beispiel den Tod der eigenen Mutter erlebt und schreiben ihre Gedanken dazu zu einem Lied.. und versuchen somit andere Menschen in ähnlichen Situationen etwas mit zu geben.. sich verstanden zu fühlen. So zu fühlen, dass man nicht alleine ist mit seinem Problem. 
Der im Lied ist traurig.. und man selbst kann dann sich auch gut schlecht fühlen.. es ist keiner da, der einen auf "hey, du musst aber gute Laune haben" macht.. sondern man kann seine trauer mal zulassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier ein Link zu einer Studie:

https://digest.bps.org.uk/2014/09/09/when-you-set-sad-lyrics-against-happy-music-the-music-wins/

Es wird darin in etwa gesagt, dass wenn traurige Texte mit fröhlicher Musik (dazu zählt auch die heutige Popmusik, da sie meist von 2 oder 3 Dur-Akkorden dominiert werden), dass die Musik die Trauer, mit der du dich zu identifizieren scheinst, überwindet bzw. du dich dann besser fühlst.

Hier ist ein interessantes aktuelles Video dazu, welches ich zuletzt gesehen hatte zu der Thematik:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Lied nur für Dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil du in deiner Traurigkeit bleiben möchtest? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung