Frage von xxlenaiaioxx, 153

Ich wurde künstlich befruchtet?

Hei
Ich bin vor kurzem 18 geworden und meine Mama hat mir etwas gesagt, was sie mir nicht in meinem Jugendalter sagen wollte, weil sie Angst hatte, dass ich damit nicht klar komme.
Ich wurde künstlich befruchtet, ivf und nicht ixi, d.h. die Eizelle konnte sich selbst befruchten.
Nur seitdem denk ich soviel darüber nach, die Vorstellung macht mir Angst.
Ich bin wirklich stolz auf meine Eltern, sie haben es so oft versucht, beim 8.Mal hats geklappt, sie haben nicht aufgegeben und ich weiß, dass ich ein absolutes Wunschkind war. Ich habe lange mit meinen Eltern geredet, aber ich komm mit dem Gedanken nicht klar, auch wenn es eigentlich überhaupt nichts schlimmes ist, es ist mir irgendwie so fremd.
Wie komm ich damit besser klar?

Antwort
von Turbomann, 71

@ xxlenaiaioxx

Du liebst deine Eltern und für sie warst und bist du ihr Wunschkind.

Deine Eltern sind einen sehr langen Weg gegangen, weil es eben auf natürlichem Weg nicht gelungen ist und das wird sicher medizinische und organische Gründe gehabt haben.

Aber es ist gut, dass deine Mutter dir das gesagt hat.

Für dich ist das jetzt sicher auch nicht einfach, aber du könntest dich mal mit einem Psychologen oder einer Psychologin unterhalten, vielleicht gelingt es dir dann eher damit klarzukommen. Sie kann dir sicher noch mehr darüber erzählen.

Wünsche dir viel Glück

Antwort
von ButWhyNot, 54

Ist doch scheissegal wie das formuliert wurde -.- Letztendlich hat man's ja verstanden.
Es ist verständlich, dass du dir nun Gedanken machst, doch du solltest immer wissen wie sehr deine Eltern dich lieben. Bedenke, dass die Leute , welche dich lieben, auf- und groß gezogen haben deine Eltern sind, nicht die Person, wessen Erbgut du hast!

Kommentar von NicoleU ,

Sie hat das Erbgut ihrer Eltern. Bei einer ivf wird Samen und Eizellen des Ehepaares in eine petrischale gegeben und dann nach ein paar Tagen die befruchtete Eizellen wieder der Frau in die Gebärmutter gesetzt.
Bei spendersamen nennt man das dann hivf.

Antwort
von lilkuriboh, 49

Das heißt "Ich bin das Ergebnis einer künstlichen Befruchtung" . Ließt sich ja so als ob du künstlich befruchtest wurde ohne es zu wissen. Gibt millionen von Menschen die so enstanden sind und die leben ganz normal damit.

Antwort
von Nele15, 18

hallo

mach dir darüber doch keine Gedanken

auch wir haben eine Tochter(11)sie wurde durch Insemination gezeugt

unser erbgut--das zählt und nix weiter

deine eltern lieben Dich -------sei zufrieden das sie es dir gesagt haben und du es nicht durch dritte erfahren hast

dir alles Gute

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community