Ich kann nicht widerstehen mit meiner Intelligenz und meinem Wissen zu prahlen, was soll ich dagegen machen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Du wirkst wie Jekyll und Hyde.

Gerade eine normale Frage gestellt, schießt du mit so einem merkwürdig anmutendem Müll aus der Hüfte.

Aber um auf deine Frage einzugehen: Sicherlich ist es eine Frage der eigenen Psyche, ob man es für nötig empfindet, einen Lauten zu machen, obwohl man weiß, daß man gut ist.

Auch da ließe es sich perfekt psychologiesieren ^^

Übersteigerte Selbstwahrnehmung trifft Minderwertigkeitskomplexe, oder so.

Oder noch ganz anders.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm, warum musst du jemanden treffen, der dir überlegen ist?

Reicht nicht ein Gesprächspartner, der dir ebenbürtig ist?

Wenn du prahlen musst, steckt dahinter ein Bedürfnis und ggf. ein Defizit, z.B. das Gefühl, nicht anerkannt, wahrgenommen, wertgeschätzt zu werden. Du wirst dir vom Prahlen etwas erhoffen. Vermutlich wird diese Hoffnung immer wieder enttäuscht oder das Prahlen ist die einzige Gelegenheit, bei der du dich wertgeschätzt fühlst. 

Leider wollen Menschen nicht lange mit anderen zusammen sein, die sich ihnen überlegen fühlen und das auch immer wieder betonen. Es wird also irgendwann in Frust und Enttäuschung enden, wenn du keinen anderen Weg findest, dir ein gutes Gefühl der Wertschätzung zu verschaffen oder deine Intelligenz/ dein Bedürfnis nach intellektuellem Austausch (?) anderweitig zu stillen. Denkbar wären verschiedene Fachfroren im Internet, Workshops und Kurse in der Freizeit, Weiterbildungen, MOOC (Onlinekurse von Universitäten), Kontaktaufnahme mit Mensa oder ähnlichen Vereinen usw. Es gibt auch Foren extra für Hochbegabte, dort findet aber oft nicht gerade ein Fachaustausch sondern eher allgemeines Geplänkel statt. Man könnte so aber andere kennenlernen, die evtl. ähnliche Erfahrungen gemacht haben und schon Alternativen dazu gefunden haben.

Frage dich immer wieder: Warum musst du eigentlich prahlen und was könntest du alternativ mit dem gleichen (emotionalen) Ergebnis für dich tun?

Prahlen vergrault langfristig die meisten Leute...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neutralis
29.06.2016, 00:03

An dem Punkt komme ich nicht weiter. Ich weiß das alles, aber ich kann nicht aufhören anzugeben. Das ist wie eine Sucht, obwohl ich verstehe auf welchen Konstrukt das Ganze beruht. 

0

versuchs mal mit nett und höflich sein bevor du davon ausgehst dass jeder den du triffst dümmer und dir unterlegen ist

irgendwas stimmt mit deiner Selbsteinschätzung und der einschätzung anderer nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du Glücklicher,kannst abends immer lächelnd in dein Bett fallen,weil du nicht bemerkt hast,wie viele Menschen an dir vorbei gingen,die dir sehr überlegen waren.

Und wenn die deine tolle Meinung wüssten,die du von dir hast,hätten sie dir deine Illusion auch nicht genommen.

Denn dich hätte es mehr gekränkt, als jeden Anderen.

Wir bewundern dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neutralis
29.06.2016, 00:04

Das glaube ich. Aber ich bewundere mich mehr.

0

Du bist bei einer Frage Antwort Plattform. Hier kannst du es rauslassen ohne dass du jemanden aus deinem persönlichen Umfeld dumm anmachst :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit der Frage hast du dir endgültig selbst ins Knie geschossen.

Es ist eindeutig ersichtlich, dass du nicht so intelligent bist, wie du annimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neutralis
29.06.2016, 11:44

Und zwar weil ?

0
Kommentar von einfachichseinn
29.06.2016, 12:41

weil sich ein intelligenter Mensch der Folgen jener Frage bewusst wäre.

0
Kommentar von einfachichseinn
29.06.2016, 14:38

Neue, aber den Menschen wird klar, dass du hier nur rum trollst.

1

Auf den Boden der Tatsachen zurück kehren, und dvon deinem Größenwahn runter kommen,

Ich kenne und kannte SEHR viele Hochintelligente, nicht EIN EINZIGER hat so ein Müll von sich gegeben wie du, und mit seiner Begabung so dermassen geprahlt.

Logische Schlußfolgerung: Du bist nicht so intelligent, wie du glaubst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neutralis
28.06.2016, 23:54

Ich verweise auf Punkt 1.

0
Kommentar von Tasha
28.06.2016, 23:56

Es könnte schon nötig sein, anzugeben, wenn man zwar hochbegabt ist, aber trotzdem keine Anerkennung gefunden hat und dann zum ersten Mal durch die Intelligenz Anerkennung findet. Dann kann man quasi "süchtig" nach der Aufmerksamkeit werden, die man vorher nie hatte, und versuchen, die erst mal immer wieder auf die gleiche Weise zu erlagen, indem man von anderen für irgendeine Leistung bewundert wird. Irgendwann legt sich das zwar wieder, aber das kann - besonders in bei Jüngeren, bzw. Jugendlichen - etwas dauern.

1

bei 376 fragen kannst du so klug nicht sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tasha
28.06.2016, 23:54

LOL!

Heißt es nicht immer, die Intelligenten (und Philosophen) haben  deutlich mehr Fragen als Antworten? ;-)

0

Du beherrschst keine Kommasetzung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einsicfht ist der erste weg zur besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1.Nö

2.Ne

3.Nein

3.das war nochmal eine 3

4.du bist sichergegangen

5.Du solltest -meiner Meinung nach- einen Arzt aufsuchen

Ps:Intelligenz=/=Wissen(Gibt zwar eine Studie, die eine Steigerung des IQ in Zusammenhang mit Informationsbeschaffung zusammenbringt, dies hat aber nicht viel mit Intelligenz zu tun, da IQ=/=Intelligenz)

In Hoffnung auf einen Troll 

lg allenundso

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung