Frage von willanonymtun, 108

Ich habe das Gefühl, in die Zukunft sehen zu Können?

Hallo, nicht erschrecken wegen der Frage :D

Manchmal hab ich so Momente, da denke ich, ich hab das geträumt und/oder schonmal erlebt.

z.B.:

Ich bin auf einem Hof. Ein kleiner Junge fähr auf einem Dreirad, und dann kommt dieser Moment. Ich denke, ich hab das schonmal erlebt, und weis, das der kleine Junge vom Dreirad fällt. Dann guck ich zum Jungen, und er fällt vom Dreirad. Oder ich kann sozusagen vorraussagen, was Personen in einem Film sagen, auch, wenn ich den Film noch nie gesehen habe.

Keine Trollfrage, bitte nur Antworteten von Leuten, die sich mit dem Thema auseinandersetzen können, und nicht so Antworten wie :"Du bist Krang, ge zum Arztz".

Danke, Wat

Antwort
von Suboptimierer, 41

Ich glaube dir, dass das keine Trollfrage ist und ich glaube dir, dass du das schon einmal so erlebt hast.

Du erlebst etwas und die Situation kommt dir bekannt vor. 

Erklären würde ich das dadurch, dass du viele Schubladen und Fächer in deinem Gehirn hast und wenn eine Situation eintriffst, für diese Situation die passende Schublade auf machen musst und darin einen Zettel findest, auf dem die Situation beschrieben steht.

Schubladen mit Zetteln, auf denen Situationen stehen, die niemals eintreten, bleiben ungeöffnet und landen später in der Ablage Papierkorb.

Das ist "rückwirkendes" In-Die-Zukunft-Blicken.

Evolutionär hat es sich eventuell als Vorteil heraus gestellt, wenn man Gefahren im Kopf verarbeitet hat, bevor sie real wurden, um dann im Ernstfall schneller handeln zu können.

Du kannst dir nicht jetzt etwas Konkretes über deine Zukunft ausdenken, das dann auch eintreten wird - okey, vielleicht aus Zufall. Du kannst dir aber nicht, sagen wir 50 verschiedene, konkrete Situationen ausdenken, die auch alle in einem überschaubarem Zeitraum eintreten werden.

Antwort
von derMannohnePlan, 24

Dejá Vù hat mit "in die Zukunft sehen" rein gar nichts zu tun, sondern bezieht sich auf die Vergangenheit.

Als Déjà-vu [deʒaˈvy] (frz. „schon gesehen“) bezeichnet man ein psychologisches Phänomen (psychopathologische Bezeichnung: qualitative Gedächtnisstörung), das sich in dem Gefühl äußert, eine neue Situation schon einmal erlebt, gesehen, aber nicht geträumt zu haben. Quelle: Wikipedia

Was aber mit in die Zukunft schauen zu tun hat, wäre die Lottozahlen vorherzusagen. Das Wort "Vorhersagen" bezieht sich auf die Zukunft.

Wenn Du imstande bist dies zu tun, bin ich gerne bereit mit Dir weiter über Deine Gabe zu diskutieren.

Kommentar von willanonymtun ,

Das am ende War gut :D

Kommentar von derMannohnePlan ,

Danke

Antwort
von Rocker73, 48

Das nennt man Déja vu (schon gesehen) und ist vollkommen normal, jeder hat das mal!

LG

Kommentar von willanonymtun ,

ok, danke für deine Antwort

Kommentar von Rocker73 ,

Gerne.

Antwort
von Josi41, 54

Ich hab leider keine Antwort dafür, aber mir geht es manchmal genauso. Alleine am Wochenende ist es 3 mal passiert, dass ich etwas vorausgesagt habe, das maximal nach 30 Minuten eintritt. Es sind auch nicht irgendwelche Dinge die logisch gleich passieren. 

Antwort
von RatgeberLisa, 31

Es soll Menschen mit Überaus Mysteriösen Kräften geben,

so zersetzen sich Meinungen.     Nimand könne dir nun sagen ob du es kannst oder nicht, wen du es kannst dann Kannst du es. 

Machen werden dich verrückt nennen, manche Menschen (wie ich) zweifeln daran nicht. 

Ich überlege oft ob es das nichts gibt?

Was ist vor allem passiert?

Was war der Anfang von dem Anfang??

und so weiter.

Es gibt Dinge die man einfach nicht aufklären kann, 

und das wäre so eine Sache.

Ich zweifle nicht dran,

es könnte aber ein  Desawüh sein.

( ich habe eine Rechtschreib Schwäche, ich weiß leider nicht wie man es schreibt 🤕)

hoffe ich konnte dir  ein bissel helfen.

Lg Lisa

Kommentar von willanonymtun ,

man schreibts glaub ich Dejá Vù oder so

Antwort
von myzyny03, 21

Das sind sogenannte déjà-vu Erlebnisse.

Man denkt einfach, das schon mal erlebt zu haben, und zu wissen, was passiert.

Es gibt dafür einige unterschiedliche Erklärungen, ganz sicher ist man noch nicht, wie déjà-vus entstehen.

Eine Erklärung die mir plausibel erscheint:

Ein Sinneseindruck wird vom Gehirn "aus Versehen" nicht in den Kurzzeitspeicher geschickt, sondern ins Langzeitgedächtnis. Von daaus wird er dann verarbeitet, kommt aber sozusagen "aus der falschen Richtung" und wird als schon mal erlebtes empfunden. 

Ist jjetzt etwas einfach erklärt, würde sonst zu weit führen.

Antwort
von TailorDurden, 39

Ich glaube, Du hast das Special Snowflake Syndrom

Kommentar von willanonymtun ,

was'n des?

Antwort
von PhalanxMaster, 32

Also ich glaube das dies kein richtiges "in die Zukunft sehen" ist, sondern eher eine Annahme. Du nimmst an das in dieser Situation das Kind vom Dreirad fallen könnte.

Nur eine Theorie:

Die andere:

Du kannst in die Zukunft schauen...

Kommentar von willanonymtun ,

xD, das währe Cool. die Lottozahlen: 2 17 24 5 16 68, Superzahl 8

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten