Frage von Celie2002, 137

Ich fahre in den Urlaub und vermisse mein Hund?

Hey Ich fahre am Freitag in den Urlaub und leider können wir dieses Jahr mein Hund nicht mit nehmen .Es wäre auch kein problem weil es ihm Zuhause trozdem gut geht also er würd vesrorgt nur ich vermisse mein Hund so sehr ich muss jedes mal Weinen wenn ich ein paar Tage von ihm weg bin weil er bedeutet mir einfach mega viel :( weiß jemand von euch was ich tun kann damit ich nicht in dem ganzen Urlaub Weinen muss ? die meisten werden jetzt Lachen aber ich meine es Wirklich ernst und bitte keinen dummen Sprüche .

LG Celina

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Berni74, Community-Experte für Hund, 31

Also, ich fahre ja gar nicht ohne meinen Hund in den Urlaub, aber ich denke, das hast Du Dir nicht selber ausgesucht.

Mach das beste draus. Freu Dich auf den Urlaub, genieße die Zeit und bitte, nicht beim Abschied heulen - um des Hundes willen! Er merkt das, und dadurch machst Du es ihm nur unnötig schwer - das möchtest Du doch bestimmt nicht, oder?

Ich denke, Du solltest lernen, auch mal für paar Tage loszulassen. Das wird in Deinem Leben noch in ganz vielen Situationen so sein. Wenn Du zum Beispiel einen Freund oder Mann hast, den Du liebst, und er oder Du dann mal auswärts arbeiten oder studieren muß.

Da tut der Abschied auch weh, aber das Leben geht weiter und nach einer gewissen Zeit ist man dann wieder zusammen.

Kopf hoch und schönen Urlaub!

Kommentar von Celie2002 ,

Dankeschön 

Antwort
von WanderIgelchen, 71

Es ist nicht ungewöhnlich, dass man im Urlaub etwas ganz doll vermisst. Ich bekomme immer nach einer Woche fast unerträglich Heimweh und vermisse so vieles. Lenke dich viel ab, zeichne was, wenn ihr gerade nichts macht oder gehe einem anderen Hobby nach. Wenn du Abends im Bett liegst und den Hund vermisst, denke daran, wie schön der Tag war und was du morgen gerne erleben/machen würdest. Mehr kann man da nicht tun... kannst ja ein Foto von ihm auf den Nachttisch stellen :)

Antwort
von SteffiMaus0907, 43

Ich finde es schön dass du so an deinem hund hängst. Aber ich denke es ist für ihn und dich auch mal wichtig "auseinander" zu sein.

Ich finde es schlimm wenn ein hund einer person immer nachläuft. Klar ist der hund ein rudeltier aber mal alleine zu sein tut ihm nicht weh ;)

Wenn du wieder bei ihm bist genießt du die zeit umso mehr.

Un dich abzulenken würde ich mir an deiner stelle wenn ich traurig bin die traurigkeit in etwas positives umwandeln.

Zum beispiel wenn du merkst dass du traurig wirst weil er nicht bei dir ist dann denke dir doch übungen aus die du zuhause mit ihm machen kannst. Oder suchspiwlw oder so :)

Lenk dich einfach positiv ab und nutze die zeit in der du traurig bist immer für etwas gutes :)

Kommentar von Celie2002 ,

Vielen Lieben Dank ;)

Kommentar von brandon ,

Aber ich denke es ist für ihn und dich auch mal wichtig "auseinander" zu sein.

Erkläre mir mal warum das wichtig ist.

Man erzieht einen Hund dazu das er einem nachläuft wenn man alleine lässt.

Hast Du auch ein Rezept für den Hund?

Er wird nicht verstehen das sein Halter zurückkommt. Für ihn ist der Abschied endgültig und deshalb stürzt für ihn eine Welt ein.

Kommentar von Berni74 ,

Der Hund hat mehrere Bezugspersonen, und die Oma ist eine davon. Bei ihr ist der Hund während des Urlaubs. Ich glaube nicht, daß für ihn eine Welt einstürzt.

Macht es der Fagestellerin doch nicht noch schwerer :-/

Antwort
von zahlenguide, 55

es gibt ja heute Skype. vielleicht kannst du ihn einmal am Tag sehen, indem die Leute ihn vor den Laptop setzen und du ihn eben sehen kannst.

Kommentar von Celie2002 ,

Danke aber ich weiß nicht ob ich ihn da noch mehr vermisse weil ich ihn ja Füttern und streicheln möchte :(

Kommentar von zahlenguide ,

aber lieber einmal am Tag heuln und er heult mit und dann kannst du ihn ja sehen - außerdem ist es ein MUSS, dass du ihm einen großen Knochen aus dem Urlaub mitbringst. Woanders schmecken die Knochen immer besser.

Kommentar von Celie2002 ,

Ich bringe ihn aufjedenfall was mit nur Ich Weine nicht so gerne vor meinen Eltern weil die mich da für bescheuert halten :(

Kommentar von zahlenguide ,

wenn du vor Freude weinst, weil du deinen Hund siehst, ist das doch toll und vielleicht reagiert er ja sogar auf deine Stimme.

Kommentar von Celie2002 ,

Ja vor Freude Weine ich dann wenn ich wieder nahause komme aber bei dem abschied denk ich nicht :( ja er hört aufjedenfall auf mich er hört am aller besten auf mich von der Familie er freut sich auch immer rießig wenn ich aus der Schule komme und möchte am liebsten die ganze Zeit bei mir sein mein Hund und ich haben halt irgendwie eine mega starke verbindung zu einander und deswegen weiß ich nicht ob er das auch gut verkraftet wenn er mich eine Woche nicht sieht ?

Kommentar von zahlenguide ,

klar verkraftet er das. Allerdings ist es ein Fehler bei jedem nach Hause kommen ihn überschwänglich zu begrüßen. Das ist schlecht für sein Herz. Geh erstmal nach Hause, begrüße die Familienmitglieder und dann wenn er ruhig ist, gehst du zu ihm und begrüßt ihn. Das ist wichtig, damit er emotional stabil bleibt.

Kommentar von Celie2002 ,

Danke ja bin aber nach der Schule immer alleine mit ihm meine Eltern sind auf Arbeit 😕

Kommentar von zahlenguide ,

es geht nur darum ihn erstmal runter kommen zu lassen und ihn dann zu begrüßen. mit der zeit wird er dann bei der Begrüßung nicht mehr so aufgeregt sein. 3 Minuten später kannst du ihn dann wieder ganz normal streicheln und dann wird es ihn auch freuen - Oft bekommen Hunde Verlustängste, weil bei der Begrüßung so viel aufhebens gemacht wird. Es gibt sogar Hunde, die deshalb überhaupt nicht alleine sein können.

Kommentar von Berni74 ,

Das würde ich nicht tun. Den Hund verwirrt das nur unnötig, und der Fragestellerin hilft es auch nicht weiter.

Antwort
von Annika267, 59

Ich hoffe er wird nicht nur 2 mal am Tag gefüttert sondern jemand ist ständig bei ihm, Hunde sind rudeltiere

Kommentar von Celie2002 ,

Ja Klar meine Oma ist bei ihm sie hat selber zwei Hunde mit den zwein versteht sich mein Hund prima und meine Nachbern kümmern sich auch mit um ihn

Antwort
von brandon, 53

Ich lache nicht darüber.

 Ich wundere mich nur über die vielen Menschen die ja sooo traurig sind weil sie ihren Hund nicht mit in den Urlaub nehmen können und denen es unmöglich ist auf einen Urlaub zu verzichten und dann noch Mitleid wollen.

Entweder Ihr verzichtet oder ihr nehmt den Hund mit.

Wer beides nicht will soll wenigstens dazu stehen und nicht auf die Tränendrüße drücken.

Kommentar von Celie2002 ,

Ich würde ihn zu gern mit nehmen aber es geht mit der Unterkunft nicht was die Leute uns es erst Später mit geteilt haben und würden wir nicht Fahren bekommen wir das Geld nicht wieder .

ich würde auch Zuhause bleiben wenn es nach mir gehen würde aber ich bin noch nich Voll Järig und dewegen verbieden es meine Eltern

Kommentar von brandon ,

Oooooooch, wie traurig. 😭

Kommentar von Berni74 ,

Ich wundere mich nur über die vielen Menschen die ja sooo traurig sind
weil sie ihren Hund nicht mit in den Urlaub nehmen können und denen es
unmöglich ist auf einen Urlaub zu verzichten und dann noch Mitleid
wollen.

Die Fragestellerin ist minderjährig. Manchmal hat man als Kind keine Wahl, wenn die Eltern den Urlaubsplatz aussuchen. Ich finde es nicht schön, so auf ihr "herumzuhacken". Klar würde ich auch keinen Urlaub ohne meinen Hund machen - aber da wird die Fragestellerin wenig Einfluß haben.

Antwort
von bountylina, 64

Der Abschied ist immer das schlimmste. Und dann wirst Du in Deinem Urlaub sicher ausreichend abgelenkt sein und nicht mehr dauernd an Deinen Hund denken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten