Frage von groovymel, 97

Ich bin emotionslos, was tun?

Seit dem mein erster "Freund" in der 8ten Klasse Schluss gemacht hat, habe ich mir geschworen das ich so einen Schmerz nie wieder in meinem Leben spüren möchte. So habe ich meine Gefühle einfach abgestellt. Immer wenn ich Traurigkeit spürte oder kurz vor dem weinen war, habe ich es einfach abgestellt. Am Anfang fand ich das ziemlich cool. Andere sprachen mich auch immer drauf an was für eine starke Persönlichkeit ich habe und mich nichts und niemand kaputt machen könnte. Jedoch fängt dies an ein Problem zu werden... Mit der Zeit wurde das "Gefühle abstellen" zu einer Angewohnheit. Ich empfinde gar keine Emotionen mehr. Wenn ich mit meinen Freunden bin und wir zusammen eine gute Zeit haben, lache ich schon mit... Jedoch lache ich nicht von Herzen und falls das mal der Fall ist geschieht es sehr sehr selten.. Auch Traurigkeit ist für mich Fremd geblieben. Mein Großvater hat vor ein paar Wochen erfahren das er einen Gehirntumor hat, wie ich mich dabei gefühlt habe? -Ganz normal. Keine Trauer keine Angst nichts. Was kann ich dagegen tun?! Ich möchte wieder was fühlen.. Ich möchte wieder weinen und lachen können.. Ich möchte einfach meine Emotionen wieder zurück haben!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kittymausiii, 68

Du hast es dir ja geschworen, ist vllt deswegen..dein Hirn dachte halt: ne ich breche mein versprechen nicht. Du solltest dir also vllt mit jmd darüber sprechen versuchen emotionen wieder herzustellen wenn du etwas siehst was zb. Traurig ist oder Lieder oder sonst was und nicht mehr schwören

Antwort
von silberwind58, 64

Dann musst Du auch Enttäuschungen und Schmerz zulassen ! Das gehört nämlich im Leben dazu und jeder,wirklich jeder macht das in seinem Leben mit! Das kannst Du ja auch wieder lernen,genauso,wie Du gelernt hast,emotional abzustumpfen. Lass Gefühle an Dich ran kommen,weine,lache,trauern,fröhlich sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten