Was sollte man Hunden abends zu fressen geben? Nass oder Trockenfutter?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Entweder oder, misch masch führt zu Verdauungsproblemen. Verträgt sein Hund das Nassfutter gut?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich koche selbst für meine Hunde. Ist sogar billiger! Das erstmal am Rande.
Ich würde dir empfehlen, wenn du bei deinem Futter bleiben möchtest, dich für eine Sache zu entscheiden. Du kannst ja, sofern vorhanden, unterschiedliche Geschmacksrichtungen füttern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gib nur Nassfutter, Trockenfutter ist unnatürlich und schädigend für die Nieren. Willst du jeden Tag Tütensuppe essen? Außerdem fördert Trockenfutter Zahnstein. Füttere hochwertiges Nassfutter mit mindestens 60 % Fleisch, keinem Getreide, keinen pflanzlichen Nebenerzeugnisse, keinen Zucker, und ohne Aroma- und Konservierungsstoffe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mein Hund bekommt Abends Nassfutter und Morgens Trockenfutter :) Falls dein Hund nur einmal am Tag Futter bekommt kannst du ja immer abwechseln also am ersten Tag trocken dann wieder nass und so weiter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass das Trockenfutter. Da ist meistens eh nur Schrott drinnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso willst du eine  ersetzen?

Trockenfutter ist schädlich für Hunde und reinigt absolut nicht die Zähne.

Füttere nur Nassfutter ohne Getreide oder Zucker und mindestens 60% Fleisch 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten wäre barfen oder nassfutter mit mindestens 70% fleischanteil und kein Getreide /zucker

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig ist - entweder immer naß oder immer trocken. Wenn Du morgens was anderes fütterst als abends, kann das zu Verdauungsproblemen führen.

Am besten wäre barfen bzw. Rohfütterung. Als zweit bestes Naßfutter mit 70% Fleischanteil (nicht tierische Nebenprodukte, sondern Fleisch) ohne Getreide, ohne Aromen etc.

Wann Du fütterst, ist im Grunde völlig wurscht.

Ich füttere immer nur einmal und das abends zwischen 19 und 24 Uhr. Extra unterschiedlich, damit der Hund keine Konditionierung aufbaut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung