Frage von Niiina123, 108

Hund wirft Futter aus dem Napf?

Hallo ihr Lieben. Meine Hündin (Collie, ca 8 Jahre alt) hat seit Jahren die Angewohnheit, immer wieder wild ihr Futter aus der Schüssel zu werfen. Sie fährt also mit der Schnauze mehrmals rein und wirft raus was nur geht xD später wenn sie dann Hunger hat sucht sie sich die Kugeln ( Trockenfutter von Real Nature) aus allen Ecken der Küche zusammen. Will sie uns damit etwas sagen oder ist das nur Spielerei? Wie kann man das evtl abgewöhnen? Schon mal Danke für eure Antworten :)

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 76

Sie sucht unter dem Trockenfutter nach dem Feuchtfutter?

Ich würde das als Hund jedenfalls tun, wenn mir jemand Trockenfutter hin stellt.

Mein Collie wirft Sachen aus dem Napf, die ihr suspekt sind, oder die sie nicht fressen will.

Gib ihr gutes Futter, das sie fressen will, dann schmeisst sie auch nichts mehr raus. Z.B. das Nassfutter von Real Nature Wilderness ist ganz o.k. - noch besser ist Reinfleischdosen zu füttern und am besten wäre es Rohfleisch zu füttern. Da landet dann nie wieder etwas neben dem Napf zumindest bei meiner nicht.

Kommentar von Niiina123 ,

nassfutter ist nicht automatisch besser als trockenfutter :) es ist vielleicht teurer und schmeckt den Hunden besser (logisch), deswegen schadet Trockenfutter jedoch nicht (im gegenteil, es stärkt die Zähne) . außerdem hat uns unser Tierarzt dieses Futter empfohlen. nicht jeder kann es sich leisten seinen hund so luxuriös zu ernähren wie du es vorschlägst, davon abgesehen dass es nicht nötig ist. deine antwort hilft mir also null weiter, und was für ein Experte du sein willst ist mir auch fraglich :) 

Kommentar von eggenberg1 ,

niiiina   suchst  du  streit  oder ne  gute antwort ??

was soll an trockenfutter  gut  sein für die zähne?-- setzt mal dein gehirn ein und denk nach!

-- trockenfutter   bleibt an den zähnen kleben   weil es  immer getreide enthält-- und was passiert  dann ? richtig , es gibt  kariees also nichts mit " gut  für die zähne-"

- tierärzte  die sowas  sagen oder sogar empfehlen  haben  entweder keine ahnugn   von fütterung    oderf aber sie vertreiben  diese  futtermarke selber und verdienen daran .. 

um die zähne zu pflegen  muß ein hund  an etwas  reissen können und rumknabbern -- das  wäre  dann ein großer fleischknochen , den sie so richtig  stundenlang bearbeiten kann  --damit  hält man zähne und kaumuskeln des hudnes gesund .

nassfutter ist im übrigen nicht  sehr viel teuer als trockenfutter.. und wenn du schon an gutem futter sparen muß, was machst du denn, wenn dein  hund mal wirklich krank wird -jetzt im alter  und  du entsprechend  den tierarzt aufsuchen mußt ?

  weißt  du ,  gutes argerechtes futter  beugt unter anderm auch vielen  krankheiten  vor   --""sage mir  was  du  ißt ,und ich sage dir  wer du bist""   -- das gilt auch für hunde ( tiere)

barfen ist   übrigends  noch billiger als  trockenfutter --wobei ein collie eben auch seine portion  nötig  hat -

ich frage mich was du machen  würdest, wenn man die täglich  essen vorsetzen würde, was du nicht magst -- klar ,du könntest  rummosern  oder  anderes einfordern -- dein hund  äußert sich darüber  auf  seine weise-- es ist an DIR   das richtige  daraus zu  interpretiern .

und in zukunft kann ich dir nur den rat geben    froh zu sein, wenn erfahrene hundhalter  ihren rat  an dich weiter geben !

Kommentar von spikecoco ,

ich habe dir leider einen Daumen hoch gegeben, aber leider kann ich deiner Antwort nicht beipflichten. Der Daumen hoch war für friesennarr gedacht.

Kommentar von eggenberg1 ,

spikecoco   meintest du meine antwort oder die  von niiiina 123 ?

Kommentar von friesennarr ,

Nassfutter ist auf jeden Fall automatisch besser als Trockenfutter, alleine deshalb, weil es nicht getrocknet ist.

Nassfutter ist nicht teurer sonder weit billiger als Trockenfutter, da man dann weniger Tierarzt braucht.

Trockenfutter ist sehr schlecht für die Zähne es stärkt sie absolut nicht  - Knochen tun das.

Tierärzte haben in der Regel sehr wenig Ahnung von Hunde oder Katzenfutter (oder sonstigen Tierarten) das wird im Studium recht wenig behandelt - und wenn dann sind die Infos von den Tierfutterherstellern, somit also nicht Repräsentativ.

Mein Hund wird nicht luxuriös ernährt, sondern vollkommen normal. Ich verbrauche zwischen 50 und 70 Euro für Futter für meinen Collie mit 22 kg im Monat - das ist alles andere als viel oder teuer. Ein Sack Royal Canin Trockenfuttermüll vom Tierarzt kostet das gleiche. Nur ist bei diesem Royal Canin 60 % Getreide enthalten wobei in meinem Futter reines Fleisch enthalten ist.

Vor noch gar nicht langer Zeit (vor Industriefutter) wurden alle Hunde seit ihrer Entstehung von Fleisch ernährt und in der Obhut des Menschen von Abschnitt - Fleisch, Innereien, Knochen und Häuten, die wir in unserer Nahrung eh nicht haben wollten, gefüttert.

Noch mein Opa hat den Hunden so gut wie nie etwas gekochtes vorgelegt - die Schäferhunde wurden über 16 Jahre alt (heutige Schäferhunde können sich "von" schreiben,  wenn sie 11 Jahre alt werden).

Man wird hier bei GF "Experte" erklärt, wenn man eine gewisse Punktzahl in Hilfreichen Antworten hat - ich erkläre mich hier nicht als Experte.

Aber meine Antwort ist vermutlich eure Antwort die ihr braucht und nicht die die dir recht wäre.

Trockenfutter ist nunmal nicht artgerechtes Futter.

Lies mal diese zwei Bücher:

"Hunde würden länger leben wenn...... "

"Katzen würden Mäuse kaufen."

Kommentar von eggenberg1 ,

kriegst  von mir noch ein pünktchen dazu  damit du experte bleibst  ,lach !

Antwort
von Shilja, 73

Wie sieht denn die Fütterung bei euch aus? Gibt es fixe Futterzeiten oder darf sie essen, wann sie möchte? Macht sie dies bei Nassfutter ebenso?

Kommentar von Niiina123 ,

wir geben ihr immer abends und morgens eine halbe - 3/4 volle Schüssel, dass frisst sie jedoch oft nicht gleich deswegen lassen wir es stehen und wenn sie Hunger hat kann sie es fressen. :) wir geben ihr selten nassfutter, daher kann ich das schwer beurteilen, aber ich glaube sie macht es bei nassfutter ebenso. ich hab das gefühl sie ist einfach wählerisch ^^ viele Sachen die sie früher geliebt hat (zb Reis) frisst sie jetzt auch nicht mehr. 

Kommentar von eggenberg1 ,

deinem hund steht also ganztags  futter zur verfügung ?

das ist total  falsch --

wenn  sie  ihre ration oder  die menge   an futter gefressen hat ,die sie gesättigt hat, dann kommt die schale  weg -   bis zur nächsten mahlzeit --   dann  wird sie fressen  und nicht m it ihrem fressen spielen --

ihr schmeckt das fressen eh nicht  und dann muß sie es auch noch nicht mal   verdienen, sonder bekommt es ganztags a ngeboten --kein wunder  ,dass  sie es aus der schüssel schmeisst-

draussen würde sie  einen knochen vergraben   --wenn  auch aus anderen gründen -nämlich weil er ihr noch nicht genügend stinkt , also zu frisch ist -- das  trockenfutter kann sie nur aus ihrer schale verbannen,  mehr ist in der wohung nicht drinn .

und wieso weißt  du nicht, ob sie es mit nassfutter genau so macht--  die ganze  futterstelle müßte dann doch vers+++t sein

Kommentar von Shilja ,

Ist auch meine Ansicht - der Hund spielt nur mit dem Essen weil er es kann.
Mach fixe Mahlzeiten und wenn der Hund gegessen hat und sich von der Schüssel entfernt wird die Schüssel entfernt - egal ob noch essen drin ist oder nicht - wenn der Hund nicht alles auf einmal isst dann reicht ihn was gegessen wurde und er bekommt erst zur nächsten Mahlzeit etwas - dann wird der Hund schon nach Bedarf essen und nicht nach Lust und Laune damit beginnen zu spielen wenn es plötzlich nicht mehr frei zur Verfügung ist.

Antwort
von Prettylilthing, 44

Du könntest probieren etwas lauwarmes Wasser mit ins Trockenfutter zu geben einmal durchmischen und fertig. Vielleicht hilft das.

Kommentar von friesennarr ,

Matsche draus machen? Würdest du das noch fressen bzw. würdest du nur getrocknete Kekse essen?

Kommentar von Prettylilthing ,

Ich sagte nicht einweichen sondern ein bisschen was mit reingeben. Es soll ja sowieso nicht Stunden da stehen also wirds auch keine Matsche!

Kommentar von Prettylilthing ,

Wie die FS schon sagte nicht jeder kann sich das Barfen oder nur Nassfutter leisten. Der Hund meines Opas hat damals 18 Jahre gelebt, war gesund und in Form und wurde von billig Futter ernährt.

Sie fragte wie sie das Futter schmackhafter machen kann und das hat bei dem Hund meiner Freundin geholfen. Ihr zu sagen, dass sie schlechtes Futter füttert hilft ihr da nicht viel.

Antwort
von FinDev, 54

Informiere Dich mal zum Thema BARF - dein Hund wird es dir danken!

Antwort
von WendenGuido, 64

Unser Hund macht es ähnlich,nimmt erst was aus dem Napf um es dann neben dem Napf fallen zu lassen und zu fressen.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten