Frage von djenka, 118

Hund Jault vor der Haustür?

Hallo unser Hund lebt Tagüber Draußen und jault immer wenn alle reingehen vor der Haustür. selbst wenn man mit ihr drei mal Gassi war und dannach noch mal ne Stunde mit ihr kuschelte und dannach noch spielte wenn man einmal reingeht jault sie direkt wieder vor der Haustür selbst wenn ich mit ihr rausgehen will jault sie für andere Personen. Kann man ihr das abgewöhnen? Danke.

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von MaggieundSue, 67

Na ja, es gibt immer noch diese Hofhunde.....aber auch die dürfen mal in den Flur oder Küche. (Weiss ja nicht, wie du wohnst.) Darf sie denn bei euch kein Familienmitglied sein? Oder muss er nur arbeiten? ( Haus bewachen...dies kann sie auch im Haus ;)

Kommentar von djenka ,

Hallo! Ab Abend  kommt sie immer ins Haus sonst ist sie nur draußen sie hat nicht wirklich ne Aufgabe

Kommentar von MaggieundSue ,

Am Abend darf sie und am Tag nicht....dies begreife ich nicht mal! Wie soll das Hund begreifen? Lasst sie doch am Tag auch mal rein. Warum....weil sie zu eurer Familie dazugehören will!

Kommentar von Turbomann ,

@ djenka

Soso nur abends kommt der Hund ins Haus und tagsüber hat er nicht wirklich eine Aufgabe und

Meine Mutter arbeitet nur Teilzeit und ist dann oft beim Hund!
Aha der Hund würde aber gerne bei deiner Mutter sein und das im Haus.

Was macht deine Mutter denn sonst am Tag mit dem Hund, ausser dass sie oft bei dem Hund ist, was Erziehung und Auslastung, Gassilaufen usw. betrifft.

Boah eh ihr habt einen Jack Russel, der beschäftigt werden muss, wenn er keine wirkliche Aufgabe hat.

Tut mir auch nicht leid dass ich das nicht verstehen kann, aber ein Hund gehört zu seiner Familie und sollte mit ihm Haus leben.

Es sei denn man hat solche Tiere wo die Hunde tagsüber draussen mit den Tieren leben leben und es gewohnt sind und auch dafür geschaffen sind.

Aber nicht ein 17 Wochen alter Hund, der nicht mit darf, alle gehen ins Haus, die Türe geht zu und der Hund steht draussen und jault.

Antwort
von dogmama, 42

Kann man ihr das abgewöhnen? 

ja, indem man den Hund nicht aussperrt! Hunde sind nunmal Rudeltiere! 

was das bedeutet, lässt sich leicht ergoogeln!

würdest Du nicht auch protestieren wenn man Dich ausgrenzen würde? Versetz Dich doch mal in die Situation des Hundes! 

Und lies auch mal Bücher über Hunde und deren Bedürfnisse !

Antwort
von Bitterkraut, 46

Armer Hund. Er wird ausgesperrt und darf seine Nächte nicht im Schutz des Rudels verbringen. Deshalb jault er, weil ihm eine einsame Nacht bevorsteht.

Und nein, Angst und Einsamkeit kann man nicht abgewöhnen.

Laßt den Hund zu euch ins Haus und er wird ruhig sein.


Kommentar von djenka ,

Ihn der Nacht darf sie doch rein habe das doch geschrieben

Antwort
von Turbomann, 52

@ djenka

Im April hast du das geschrieben

Hallo, ich habe einen 17 Wochen alten Jack Russel Hündin 

und dieser Hund ist tagsüber ausgesperrt und wenn ihr alle reingeht, bleibt er draussen?

Dann solltest du dir eigentlich die Antwort selber geben können.

Der Hund will bei euch sein und mit euch im Haus leben und wieso das:

wenn ich mit ihr rausgehen will jault sie für andere Personen.

Kommentar von djenka ,

Es sind zu 90% nie alle drinne. Vielleicht höchstens 1 Stunde am Tag sind alle drinne.

Kommentar von Bitterkraut ,

ach, und nachts seid ihr auch nicht drinne? erzähl nicht so einen Quatsch. Es ist ganz  klar daß der Hund Verlassenheitsangst hat. Hör auf, dich rauszureden!

Ein Hund gehört zu seinem Rudel und ein Junghund erst recht. Bitte gebt ihn ab, was ishr macht, ist wirklich Quälerei. Der Hund jault ja nicht zum Spaß.

Kommentar von Mich32ny ,

Und im Herbst  / Winter ? Da seid ihr  bestimmt  nur in der  Wohnung.  Warum darf  er eigentlich  nicht  mit ins Haus? 

Kommentar von MaggieundSue ,

Ja genau! Warum darf er am Tag nicht ins Haus?

Antwort
von Limmi1, 30

Das ist natürlich. Er möchte zu euch - seinem Rudel! Also ist der beste Weg ihn mit ins Haus zuholen! Man könnte ihm das Winseln zwar abgewöhnen ABER der Hund leidet trotzdem vor sich hin, weil er nicht weis, wieso er nun plötzlich alleine sein muss. Traurig....!

Antwort
von Mich32ny, 43

Euer Hund will auch in die Wohnung.  Verständlich  oder?   

Kommentar von Bitterkraut ,

Er will nicht in die Wohnung, er will zu seinem Rudel, wenn das mit ihm draußen schläft, ist es für ihn auch ok. :)

Kommentar von Mich32ny ,

Jo aber in der  Situation  will er eben auch in die  Wohnung.  

Antwort
von bastidunkel, 59

Ihr quält den Hund, indem ihr ihn aus dem Rudel ausschließt. Wie grausam können Menschen nur sein. Ihr solltet euch schämen. Am besten gebt ihr das Tier in liebevollere Hände ab.

Kommentar von djenka ,

Damn manche Hunde leben durchgehend draußen also beruhig dich ^^

Kommentar von bastidunkel ,

Das ist Tierquälerei, wenn der Hund in Einzelhaft gehalten wird. Schäm dich!

Kommentar von dogmama ,

manche Hunde leben durchgehend draußen

manchen Hunden macht sowas nichts aus, aber Deinem offensichtlich schon. 

jedes Lebewesen empfindet anders! Und dass sollte man berücksichtigen/akzeptieren und dann auch entsprechend damit umgehen (können)!

Kommentar von Bitterkraut ,

Nur weil manche Hunde immer deser Einsamkeit ausgesetz sind, macht es das ja nicht besser.

Wenn viele etwas falsch machen, wird es dadurch nicht richtig.

Kommentar von djenka ,

Was für Einzelhaft ? Meine Mutter arbeitet nur Teilzeit und ist dann oft beim Hund!

Kommentar von bastidunkel ,

Ihr seid Tierquäler, wenn ihr den Hund alleine aussperrt. Wenn du das nicht kapierst, solltest du den armen Hund abgeben. An Leute, die das Tier wie ein Familienmitglied behandeln und nicht wie ein Stück Holz, das man tagsüber draußen lässt., weil es stört. 

Kommentar von Bitterkraut ,

Hör mit diesen absurden Ausreden auf! Der hund muß nachts draußen bleiben und das macht ihm Angst. Und deshalb jault er.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten