Frage von DreiImWeggla, 166

Hi Leute, meine Mutter denkt ich bin zock süchtig...Wie kann ich ihr das Gegenteil beweisen?

Da ich täglich bis zu fast 7 Stunden zock hat meine Mum das Zocken für eine Woche verboten. Heimlich würde auch nichts bringen da ich kein Ps+ mehr habe, somit hat auch die Diskussion angefangen, da ich gefragt hab ob sie mir eine Playstation-Guthaben-Karte kaufen kann, weil das Abonement abgelaufen ist...

Wie kann ich meiner Mum das Gegegenteil beweisen um wieder zocken zu können?

Antwort
von DG2ACD, 91

Das ist verdammt schwer, da es offensichtlich tatsächlich so ist und Du es hier mit Deinen Worten ja beweist.

Leider sieht ein Abhängiger, egal um welche Art von Abhängigkeit es geht, immer als letzter seine Abhängigkeit ein. Wenn überhaupt.

Antwort
von Almalexian, 94

Um zu beweisen dass du nicht süchtig bist musst du einige Zeit, also zumindest ein paar Wochen, ohne größere Probleme darauf verzichten können.

Antwort
von versus00, 75

7 Stunden tägliches Zocken sind da ein schlechtes Argument.

Zock weniger, einige Dich mit ihr auf tägliche Limits und halte die auch ein.

Antwort
von Hummingtide, 41

Tut dir glaube ich mal ganz gut. Sieben Stunden am TAG ist definitiv zu viel.

Ich stell mir das gerade mal vor... Man steht auf, geht zur Schule, kommt gegen Mittag/Nachmittag wieder und dann wird gezockt bis spät in die Nacht.

Kommentar von DreiImWeggla ,

wobei ich das in letzter zeit schon auf 4 stunden reduziert habe...

Kommentar von Hummingtide ,

Das ist schon einmal ein guter Anfang. Du kannst dich ja mit deiner Mom zusammensetzen und ein Konzept bzw. Zeitplan festlegen.

Antwort
von Broyler, 89

Falls du die Woche überlebst, solltest du dir wohl einen etwas gesünderen Tagesplan anschaffen. Und in so einem ist für Zocken kaum mehr als 3 Stunden Platz.

Kommentar von DreiImWeggla ,

ja ich habe schon das ganze auf 4 stunden reduiert

Kommentar von Broyler ,

Cool!

Kommentar von DreiImWeggla ,

Sie gibt sich zwar immernoch nicht einverstanden aber das ist klar

Antwort
von AZ001, 64

Hör für ne Zeit auf und Konzentriere dich auf die Schule und wenn du richtig gute Noten hast kannst du mit ihr reden aber vlt. Zock dann nur noch 2Stunden am Tag bescheiß dich nicht selber !😉

Kommentar von DreiImWeggla ,

habe das ganze auf 3-4 stunden reduziert...

Antwort
von gonzo1233, 13

Suche dir einen Handwerker und biete ihm an, kostenlos einige Tage mitzuarbeiten. Womöglich wirst du erstaunt sein, wie sich das richtige Leben so anfühlt.

Antwort
von schhneesturm82, 55

Sei ein Held und verdiene dir wertvolle XP, indem du 2 Wochen lang nicht spielst. Steige 2 Level auf, wenn du deine Mum in der Zeit nicht mit Betteln nervst. 

Antwort
von Joshi2855, 52

Mal wieder der "Anfänger" Fehler sag ich mal. 80% der Menschen können was das zocken angeht nicht zwischen Hobby und Sucht unterscheiden. Wenn ich jeden Tag 3 Stunden lang Fußball spiele, hab ich doch auch keine sucht. Zocken ist ein Hobby wie jedes ander auch und da es zuhause und leicht geht, kann man es halt länger machen:

Hobby:

-Lange spielen

-Gerne viel geld ausgeben

-Spaß am Spiel ohne agressiv zu werden

- In der Realität leben und auch zeit für Freunde haben

Sucht:

-Zocken ohne zu schlafen,essen (gesundheit)

-Alles Geld reinstecken

-Agressiv werden und immer mehr wollen

-Freunde und jeden abweisen, weil man zocken will

-Man lebt nicht mehr da, wo man hingehört

Das sollte man unterscheiden können.

Kommentar von Hummingtide ,

Bei ihm handelt es sich um sieben Stunden. Nicht um drei.

Kommentar von Joshi2855 ,

Ließ doch. Fußball kannste auch schlecht 8 Stunden spielen ohne Pause. Zocken geht da einfacher. Aber die meisten verstehen einfach nicht beim zocken, das man auch mit 8 Stunden nur Hobby zocker sein kann. Die Gründe stehen oben und auch google wird dir sagen, das es hobby zocker gibt welche 8 Stunden lang am Tag spielen. Da muss man nur mal die Game Tuniere sehen. Alles Gamer welche teilweise 12 stunden lang zocken um besser zu werden und bei solchen Tunieren sind normal keine suchti spasten dabei, die die tastatur schrotten und verhungern ;)

Kommentar von Hummingtide ,

Da habe ich eine andere Definition. Die Pro-Gamer machen das um Geld zu verdienen. Es ist auch Arbeit für sie.

Wenn ich sieben Stunden täglich zocke, dann wird für die Freunde wohl nicht viel Zeit bleiben.

Ich bin selbst auch Gamer und habe sogar ein fettes Nintendo-Tattoo auf dem Rücken, aber ca. 49 Stunden in der Woche zocken wäre selbst mir zu viel.

Wenn man sieben Stunden, jeden Tag, Fußball spielen könnte und würde, dann würden Freunde und Verwandte dir auch sagen, dass du danach süchtig bist.

Kommentar von Muke82 ,

Wie soll es den Funktionieren wen man 7H zockt, zu Schule geht oder Arbeitet, dann noch in der Realen Welt zu leben, Hausaufgaben zu machen und mit freunden was zu unternehmen. 

Gaming ist auch mein Hobby und es passiert mal das ich ne Woche alles andere bei seite lege oder ein WE durchzocke. Die Zeit danach tretet ich aber auch mal kürzer und zocke mal ne Zeit sehr wenig oder garnicht.

Mit 7 Stunden täglich ist man mmn süchtig und das er hier Rat sucht um weiter spielen zu können zeigt das deutlich auf. 

Auch wen ich es nicht mit einer Drogensucht vergleichen würde, ist es doch eine Sucht und die Mutter tut gut hier ein zu greifen.

Kommentar von Joshi2855 ,

Dann seit ihr beide auch welche die zu den 80% gehören...aber was soll man doch noch groß was dazu sagen, ihr seit überzeugt davon. Wie gesagt, ich kann oben nur die Gründe nennen man man einfach nur gerne lange spielt und wann man süchtig ist. Weil da oben sind klare Unterschiede, man muss diese nur Wahr haben wollen. Und ich weiße nur nochmal auf die Tuniere hin, aber gut.

Antwort
von Manni9999, 28

Wie gut das man nicht mit dem PC oder dem Handy Zocken kann ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community