Frage von An25na, 87

Hat meine Katze wirklich FIP?

Hallo,
Meine Katze (8 Jahre) erbricht seit 4 Monaten ständig. Ich war dann mal beim Tierarzt & er meinte, dass ihre Bauchspeicheldrüse entzündet ist. Also hab ich Ihr Medikamente gegeben, und es hat aufgehört. Dann hat es wieder angefangen & ich bin wieder zum TA, der hat mir die selben Medikamente nochmal gegeben & ihr Blut abgenommen. Es hat wieder aufgehört. Sobald die Tabletten leer waren hat es wieder angefangen. Vor 3 Tagen war ich wieder beim TA & er sagte mir, dass es mit sehr großer Wahrscheinlichkeit FIP ist. Ich habe mich natürlich gleich darauf im Internet darüber schlau gemacht & habe nur Fälle gelesen, in denen die Katzen ein paar Monate - 2 Jahre waren. Meine ist aber schon 8! Außerdem habe ich bei den Symptomen gelesen, dass Durchfall & kein Appetit dazugehört. Sie hat aber Appetit & keinen Durchfall, auch kein Fieber. Sie ist munter, aber manchmal liegt sie zwar nur da & schläft, aber das ist ja auch normal. Sie spielt auch mit meinem Kater, zwar nicht so oft wie vor 4 Monaten, aber sie tut es noch. Ich weiß nicht, was ich noch machen soll. Ich bin so verzweifelt. Ich habe im Internet gelesen, dass FIP IMMER tödlich endet. Ich will meine Katze nicht verlieren. Ich gebe ihr jetzt wieder die selben Medikamente, die mir der TA immer gegeben hat & bis jetzt hat sie sich auch nicht mehr übergeben. Habe jetzt auch extra leicht verdauliches Futter gekauft. Ich habe im Internet gelesen, dass man FIP nicht zu 100% nachweisen kann, deswegen habe ich noch Hoffnung. Aber ich habe immer Angst, dass sie doch FIP hat & ich sie gehen lassen muss. Was meint ihr? Ist es FIP, oder doch etwas anderes?

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katze, 44

FIP ist es ja erst, wenn der Coronavirus mutiert. Dies geschieht i.d.R. nach Stress. Coronaviren-Träger sind viele Katzen, ohne, dass sie zwingend an FIP erkranken müssen.

Was mich irritiert, ist, dass das schon 4 Monate so gehen soll. Die FIP-Fälle, von denen ich weiß, da starben die Katzen innerhalb weniger Tage bis höchstens ein paar Wochen. 4 Monate scheint mir sehr untypisch für eine tatsächliche FIP-Erkrankung... . 

Wenn es wirklich FIP ist, wäre es tödlich, das ist leider wahr. 

Ich würde noch einen weiteren Tierarzt zu Rate ziehen, bevor ich eine endgültige Entscheidung treffe. Nur, wenn es wirklich FIP ist, lass das Tier nicht unnötig leiden...

http://www.tierklinik.de/medizin/infektionskrankheiten/virusinfektionen/fip-feli...

Kommentar von An25na ,

Meine Katze hatte vor 4 Monaten Stress, da sie da operiert wurde. Kurz danach ging das alles los, deswegen denkt auch der Tierarzt, dass es FIP ist. Aber ich habe mich eben auch gewundert, weil es eben schon so lange geht. Danke für deine Antwort. Ich werde demnächst noch zu einem anderen TA gehen.

Kommentar von polarbaer64 ,

Hm, vom Zusammenhang her ist die Wahrscheinlichkeit für FIP tatsächlich gegeben... . Aber Erstsymptome 4 Monate her??? 

Nachdem sich deine zweite Katze sowieso schon mit dem Coronavirus angesteckt hat (wenn es wirklich FIP sein sollte), kannst du auf jeden Fall abwarten, solange es der kranken nicht zu schlecht geht, und eine zweite Meinung einholen.

Es ist eben irritierend, dass durch die Medikamente der Zustand wieder besser wurde... . 

Alles, alles Gute für die kranke Miez und auch für dich... .

Antwort
von elfriedeboe, 34

Meine Tierärztin sagt auch das ich ein FIP Katze hab ,das heißt das er einen Corona virus hat das muss nicht FIP sein da man das nicht nachweisen kann ,was fütterst du ,denn die Umstellung auf das richtige Futter ist sehr wichtig! Und nein FIP kann auch in hohen Alter kommen nur dann würde sie nichts mehr fressen, also musst du achten das sie immer gut frisst! Bei meiner ist auch die Schilddrüse erweitert ! Und meine ist 17 Monate alt und wird leider immer mit ihren VIP Titer leben müssen!
Ich wünsche dir noch alles Gute und ich hoffe ich konnte helfen!

Antwort
von luinadash, 32

Unser Kater starb mit 8monaten an fip. 2wochen nach den ersten Krankheitssymptomen war er tot. Daher denke ich das deine Katze etwas anderes hat. Wechsel den Tierarzt.

Antwort
von Sims4Lover, 44

Ich würde auch zu einem anderen Tierarzt gehen. Es muss nicht FIP sein, es gibt sicher andere Krankheiten mit diesen Symptomen.

Alles Gute dir und deiner Katze

Antwort
von JebJeb61, 37

Wechsel doch mal den Tierarzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten