Frage von Jawlietxx, 23

Haltung von Zebrafinken?

Hallo Leute,

ich interessiere mich sehr für Zebrafinken und habe einige Fragen zur Haltung der Vögel

  1. In welchem Käfig halte ich sie am besten (Größe)
  2. Kann ich sie in meinem Zimmer fliegen lassen ohne das sie sich in Schwierigkeiten bringen?
  3. Machen die Vögel viel Dreck/Lärm?
  4. Fortpflanzung?
  5. Futtergewohnheiten?
  6. Allgemeine Tipps?

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe

Grüße

Antwort
von Liberty66, 13

Der Käfig sollte so groß sein, dass die Zebrafinken ausreichend Flugmöglichkeiten haben, denn sie sind sehr agil. Minimum sollte der Käfig eine Länge von 100 cm haben und eine Höhe und Tiefe von 40 cm. Besser größer. Man kann sie auch gut im Zimmer fliegen lassen, sollte jedoch mit ihnen eine Strategie üben, mit der man die Vögel auch sehr schnell und trotzdem stressfrei wieder in den Käfig bekommt, wenn dies mal notwendig werden sollte. Bei mir verbrannte z. B. einmal ein Toast im Toaster und die ganze Wohnung stand unter Rauch. Das Zimmer sollte so gestaltet sein, dass es keine Fallen für die Vögel gibt, worin sie sich verfangen könnten oder Möbel, hinter die sie fallen könnten. Es sollten genug "Landeplätze" vorhanden sein. Meine mochten sich immer gerne in ein Gewürzregal aus Bast setzen.

Die Vögel haben Ihre eigene nette Art, sich bemerkbar zu machen. Das beginnt morgens mit dem Tageslicht und einem ersten "Mähp". Nach kurzer Zeit sind sie dann munter und auch entsprechend zu hören. Aufgrund ihrer geringen Größe machen sie nicht allzu viel Lärm und auch wenig Dreck, aber man muss natürlich die herumfliegenden Federn und Körnerreste, die aufgewirbelt werden, regelmäßig saugen und entfernen, wie auch den Käfig und Behältnisse für Wasser und Futter reinigen.

Niemals sollte man die Vögel mit einem Futterspender für mehrere Tage alleine lassen. Es können sich z. B. Motteneier im Futter befinden und Gespinnst den Nachschub im Spender verstopfen. Weil die Vögel einen schnellen Stoffwechsel haben, kommen sie nicht lange ohne Futter aus und können schon nach sehr kurzer Zeit verhungern.

Zebrafinken pflanzen sich fort, wenn sie sich sicher fühlen und ausreichend Ruhe und Material sowie eine Möglichkeit zum Nisten finden. Stress für die Vögel sollte dabei in jedem Fall vermieden werden. Allerdings empfiehlt es sich nicht privat zu züchten, weil die Anforderungen dazu schon ein detailliertes Wissen erfordern. Wenn man dies dennoch versuchen möchte, sollte man sich bei Züchtern über die Voraussetzungen informieren. Auch hinsichtlich des Futters ist es ratsam, sich bei Fachleuten zu informieren. In der Regel gilt, je abwechslungsreicher das Futter ist, desto besser für die Gesundheit und Lebenserwartung der Vögel. Kleinkörniges Futter wie Grassamen, Vogelmire und diverse Hirsesorten wie auch etwas Grünzeug oder mal ein kleines Stückchen Frucht mit kleinen Samen wie Feigen und Gurken kann man versuchen. Auch sollte man hin und wieder ein paar Tropfen Vitamine in das Wasser geben.

Hier gibt es weitere Infos:

www.zebrafink.de/zhalt-ve.htm

www.vogelforen.de/zebrafinken/197156-wichtiges-ueber-zebrafinken.html

herz-fuer-tiere.de/ratgeber-tier/voegel/haltung-von-ziervoegeln/ernaehrung-von-voegeln/zebrafinken-fuettern

Kommentar von Jawlietxx ,

Vielen Lieben Dank für die Antwort! Das hat mir sehr weitergeholfen 

Kommentar von Liberty66 ,

Gern geschehen. Ich freue mich, wenn ich damit etwas helfen konnte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community