Frage von IchHalt122, 114

Gibt es einen Zusammenhang zwischen HDP und PKK?

Was genau ist denn das anstreben der HDP? Die HDP ist die pulitische Einheit der Kurden und hat nicht direkt was mit der PKK zu tun oder?

Antwort
von uyduran, 106

Gibt es einen Zusammenhang zwischen HDP und PKK?

Einen Zusammenhang gibt es schon. Das bedeutet aber nicht, dass man die HDP mit der PKK gleichsetzen kann. Wir sollten uns dazu die historische Situation vor Augen halten, den schon ewig andauernden Konflikt zwischen Kurden und Türken: Praktisch seit Gründung der Republik wurde das kurdische Volk massiv unterdrückt. Atatürk hatte die Türkei vom osmanischen Reich unabhängig gemacht, viele (positive) Reformen durchgeführt, zur Einigung des Volkes allerdings eine sehr nationalistische Politik verfolgt, die sich strikt gegen einen Mehrvölkerstaat aussprach (der die Türkei aber nun mal ist). Den Kurden wurde quasi ihre komplette Kultur verboten, sie mussten ihre Namen ändern, durften ihre Sprache nicht benutzen, nicht mal Bücher oder später Fernsehsender auf kurdisch haben. Ihre Ethnie wurde verleugnet, sie wurden als "Bergtürken" bezeichnet und mussten sich zwangsassimilieren. Als Kurde war man über Jahrzehnte hinweg ein Mensch zweiter Klasse, von den Rechten sowie von der sozialen Stellung in der Gesellschaft. Zivile Proteste wurden skrupellos und brutal zerschlagen. Aus dieser Unterdrückung heraus bildete sich die PKK, eine Widerstandsgruppe, die fortan für die Gleichberechtigung der Kurden eintreten wollte. Selbstverständlich ist von damals bis heute viel passiert. Es ist viel unnötiges Blut geflossen und die PKK ist zweifellos als Terrororganisation zu bezeichnen, da sie nun mal politisch motivierte Anschläge begangen hat, oft auch auf die Zivilbevölkerung (Dies schließt ja nicht aus, dass sie, wie von kurdischer Seite immer gesagt wird, Freiheitskämpfer sind - die Sache ist eben nur, wie, also mit welchen Mitteln man für Freiheit kämpft). Was ich damit sagen will: Viele Taten der PKK, also deren Terrorakte, sind ohne Zweifel zu verurteilen. Aber die Beweggründe dafür kommen nicht von irgendwo, der Grund, wieso diese Organisation überhaupt entstand, liegt in der massiven Unterdrückung der türkischen Regierung. Dies sollte man erkennen, sofern man einen differenzierten Blick hat, die Welt also nicht nur in schwarz und weiß sieht und sich sein Weltbild schön einfach in gut und böse aufteilt. Somit ist es auch zu verstehen, wieso die PKK für die Kurden nach wie vor einen wichtigen Symbolcharakter hat, wieso Abdullah Öcalan eine Integrationsfigur darstellt. Vieles hat sich verbessert, aber auch heute haben Kurden in der Türkei weder gleiche Rechte noch werden sie von der Gesellschaft als gleichwertig betrachtet und behandelt. Als politisch aktiver Kurde ist es somit praktisch unmöglich, gar keinen Draht zur PKK zu haben. Irgendwelche Verbindungen oder Sympathien, sei es auch nur seitens der Eltern oder Großeltern, gibt es da natürlich immer irgendwie. Das bedeutet aber ja nicht, dass man deswegen die grundsätzlichen Ziele, die Herangehensweise, die Terrorakte gutheißt. Ich verstehe nicht, was an Kommunikation, an einem Austausch, an Vermittlung falsch sein soll. Austausch ist nicht gleich geteilte Überzeugung. Wenn also ein Selahattin Demirtas schon mal mit einem Abdullah Öcalan kommuniziert hat oder es immernoch tut, dann ist daran so erstmal nichts verwerflich. Fakt ist, dass die HDP immer für eine friedliche Lösung und für friedliche und demokratische Werte plädiert hat. Somit ist ihr nichts Falsches oder Illegales anzuheften. Die Gegner der HDP, das sind türkische Nationalisten (vorderrangig Bozkurts, teilweise aber auch Kemalisten) sowie Konservative und Kapitalisten (also z.B. AKPler), versuchen aber natürlich, die HDP mit der PKK gleichzusetzen und sie als Terrororganisation zu diffamieren. Das ist deren rhetorische Strategie, die HDP als politischen Gegner schlecht zu machen.

Was genau ist denn das Anstreben der HDP?


Die HDP ("Halklarin Demokratik Partisi") ist wörtlich übersetzt die "Demokratische Partei der Völker". Somit liegt der erste Fehler schon mal darin, sie als "Kurdenpartei" zu bezeichnen. Zwar ist die HDP u.a. aus der DBP entstanden, die sich tatsächlich fast ausschließlich für kurdische Interessen eingesetzt hat. Bei der HDP sind aber gerade mal die Hälfte aller Abgeordneten Kurden. Der Rest besteht aus Yeziden, Aramäern, Armeniern, Drusen und anderen Minderheiten. Somit setzt sich die Partei nicht nur für Kurden, sondern ebenso für andere Unterdrückte und Ausgebeutete sowie alle Völker und Glaubensgemeinschaften, die geleugnet und ausgebeutet werden ein. Das oberste Ziel besteht darin, eine demokratische Volksherrschaft zu errichten und den Menschen ein Leben ohne Repression, Ausbeutung und Diskriminierung zu garantieren. Weitere Ziele bestehen im Umweltschutz sowie darin, verstärkt auf direkte Demokratie zu setzen. Die Ausrichtung der HDP ist sozialistisch und somit streng kapitalismuskritisch. Bei der Partei wirken Aktivisten aus der Gewerkschafts-, Frauen-, Homosexuellen- und Umweltbewegung mit.





Antwort
von Erco83, 19

Und außerdem wie kann ein Abgeordneter der türkischen Republik öffentlich sagen das er zu PKK steht er hat einen Eid geschworen für das wohl des Volkes und die intrigret der Türkei 

Antwort
von johnny1v, 54

die hdp "ist" eine pro kurdische, "demokratische" Partei in der Türkei. natürlich hat die hdp Kontakt zu der pkk ( anerkannte terrororganisation
In 150 Ländern )  
Siehe Bilder vom Vorsitzenden demirtas mit der pkk. Bisher wurden auch viele Abgeordnete der hdp mit Waffen und Sprengsätzen erwischt und verhaftet.

Kommentar von Bulls44 ,

HDP =PKK=Terroristen

Kommentar von AalFred2 ,

Quatsch.

Kommentar von Kurdschueler ,

AKP+IS=TERRORISTEN

Antwort
von FragenMeisterX, 89

Ich denke du hast hier die passenden antoworten bekommen. Terrororganisation in 150 Ländern und somit kein unterschied zu ISIS.

Dem kann man nur hinzufügen das sich die meisten Kurden von der HDP in der Türkei distanzieren und es in der AKP (Erdogans Partei) auch einige Kurdische Politker gibt.

Kommentar von sorrydf ,

Was laberst du Erdogan =IS

Der unterstützt  die 

Kommentar von FragenMeisterX ,

Das ist der standart-vorwurf den man Erdogan macht. Einfach nur lächerlich.

Erklär mir mal warum die HDP bei den wahlen knapp nur 10% erreicht hat?
Hätten alle Kurden HDP gewäht wäre man bei 25%

Weißt du warum die meißten Kurden Erdogan lieben? Weil dank Erdogan man darf kurdisch in der Schule lernen kann, dank Erdogan gibt es Kurdische Fernseh Kanäle und dank Erdogan kann man auf Kurdisch studieren.

Behauptet was ihr wollt, ihr könnt nichts beweisen. Aber das was ich geschrieben hab ist die Wahrheit und wurde schon bewiesen.

Dank Atatürk wurden die Kurden Jahre lang unterdrückt, dann kam Erdogan und hat euch alle Rechte gegeben, alles was Ihr wolltet. Willst du mir etwa klar machen das Ihr das der PKK zu verdanken habt?

Antwort
von Erco83, 22

Natürlich hat sie was mit der PKK zu tu es gibt Bilder vom Vorsitzender demirtas der auf eine Beerdigung von einem PKK Mitglied ist und die zweite sagt in ihre öffentlichen Rede das ihre Partei den Rücken an die pyd Ypg u.s.w anlehnt alles Ableger der PKK  

Antwort
von niles2009, 34

Die HDP unterstützt die PKK und genauso andersrum. Beides dasselbe im Grunde genommen. Nämlich Terroristen.

Kommentar von AalFred2 ,

Unsinn.

Kommentar von Kurdschueler ,

Erdogan unterstützt die Is beides im Grunde genommen. Nämlich Terroristen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten