Frage von Hannybunny95, 59

Freund will Freiraum und schottet sich ab?

Angefangen hat es schon ziemlich früh, dass mein Freund (21) mich sehr aus seinem Privatleben raushält. Bei seinen Freunden geht es eigentlich, doch wenn es um seine Familie geht, dann schottet er mich komplett ab. Das habe ich halbwegs akzeptiert, da sein Vater schwer depressiv ist und ich das so als Begründung gesehen habe.  Wir sind fast 10 Monate zusammen. Die große Explosion gab es, als er mir erzählt hat, dass er nach fressattacken erbricht (er sagt aber, dass es keine Essstörung ist). Ich habe mir/ mache mir große Sorgen und er nimmt das nicht wirklich ernst und schiebt es ab. Haben uns dann letztes Wochenende zum Reden getroffen und die Stimmung war sehr kühl. Erst meinte er, dass ich komisch gewesen sei, gab dann aber zu, dass er halt Freiraum braucht und es einfach nicht kann, mit mir ne "Einheit" zu werden (ich finde kein besseres Wort dafür). Bei unserem Treffen meinte er nach einer Stunde, dass ich so und so fahren muss, um nach Hause zu kommen und dies war halt der offensichtliche Hinweis "so du kannst jetzt gehen". Wir hatten uns 3 Wochen nicht gesehen. Wir beide glauben nicht mehr an die Beziehung, doch trennen will er sich nicht wirklich. Zu nem treffen kriege ich ihn nicht, da er ausweicht und wenn ich direkt sage, was mich stört, kommt er mit der Aussage, dass er halt so ist und sich nicht ändern wird

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von reginarumbach, 31

er scheint wirklich sehr große probleme in seinem leben zu haben... 

leider ist es so, dass man als junger mensch immer denkt, dass man alles nur mit genügend liebe, hingabe und fleiß hinbekommt. solche schwerwiegenden sachen aber leider nicht.  er ist gefangen in sich selbst und kann sich vielleicht nicht trennen, um dich nicht zu verletzen, vielleicht ist es aber auch ein hilfeschrei, der sagt ' bitte geh nicht. erkenne hinter meiner distanzierten fassade meine hifsbedürftigkeit und halte mich' ...ist aber nicht zu leisten. er müsste sich professionelle hilfe holen, um in die lage zu kommen so richtig beziehungsfähig zu sein. 

entweder schafft er es mit dir zu reden und durch offenheit dich teilhaben zu lassen an seinen problemlösungen, oder aber alles bleibt wie es ist und du verzweifelst letztendlich an dieser undurchdringbaren mauer des schweigens.

wenn das der fall ist und er sich nicht bewegt, dann setze dem schrecken ein ende und akzeptiere, dass dies eine erfahrung in deinem leben ist, die du nicht wiederholen solltest.

such dir einen unbelasteten jungen mann, der kraft und zukunftspläne hat...aus erfahrung kann ich sagen : dann verläuft dein leben schöner. 

wenn nicht, dann stelle dich auf schwere und auch enttäuschungen ein.

alles GUTE dir!

Antwort
von Centario, 33

Er fühlt sich deiner rechr sicher, sonst kann man sich so nicht verhalten. Überhaupt steht er dir sehr geringschätzig gegenüber(kann man anders nicht sehen so wie du das beschreibst) und es stellt sich die Frage was du an dem noch hast, ein Leben oder besser erfülltes Leben ist da nicht in Sicht. Wenn du da noch Liebe empfindest weiß ich nicht wo die herkommen soll. Würde dann höchstens fragen: Ist der so gut im Bett oder bist du so sehr Gewohnheitsmensch? Überprüfe einfach mal neue Möglichkeiten ob du nciht etwas mehr glückliches Leben haben kannst? Dei Vertrauen ehrt dich ja, aber bitte nicht zuviel.

Kommentar von Hannybunny95 ,

Ich hoffe ehrlich gesagt, dass er irgendwann wieder der wird, den ich kennengelernt habe und in den ich mich verliebt habe, aber ich glaube da kann ich lange warten. Der sex ist ehrlich gesagt nicht so gut, da er durch seine ganzen Probleme erektionsstörungen hat (er behauptet aber, dass es genetisch bedingt ist)

Kommentar von Linn88 ,

So sehe ich das auch. Man möchte doch auch die Familie kennenlernen und wenn man mit dem Partner glücklich wäre, würde man den/diejenige mit Stolz vorstellen wollen (zumindest geht mir das so).

Kommentar von Centario ,

Ja Linn, das ist ok und Hanny nur etwas mehr Mut.

Antwort
von Linn88, 27

Das stimmt, er sollte sich nicht verbiegen/ändern , denn wenn du ihn liebst, liebst du ihn so wie er ist. Aber: Bei ihm daheim scheinen Probleme zu sein, über die r nicht reden will oder kann. Hast du ihm bei dem persönlichen Treffen gesagt, dass du dir Sorgen um ihn machst? Wenn jemand erbricht nach "Fressattacken" ist das schon nicht ganz normal. Aber wenn er nicht voll und ganz zu dir stehen will, ist das alles schon recht fraglich und irgendwo doch auch verletzend. Ihr glaubt beide nicht mehr an die Beziehung..

Dann hätte ich das Gefühl, dass er dich nur warm halten will, wenn er trotzdem nicht Schluss machen will, aber auch deine Nähe nicht sucht. Würde ihm etwas Zeit geben, damit er nachdenken kann, ob ihm das alles mit dir überhaupt wichtig ist (klingt leider eher nicht so) und ihm in dieser Zeit dann auch nicht schreiben etc. Das gleiche gilt für dich dann auch, dass DU dir klar wirst, ob DU das so weiterhin möchtest oder nicht. Viel Glück.

Kommentar von Hannybunny95 ,

Er muss sich nicht verstellen oder verbiegen. Nur hält er mich total außen vor, sodass ich das Gefühl kriege, einfach nur eine Freundin zu sein, als SEINE Freundin. Er hält mich überall raus und verlangt von mir, dass ich mich dem anpasse und es akzeptiere

Kommentar von Linn88 ,

Wenn du damit nicht klar kommst, solltest du ihm das nochmal sagen. Aushalten musst du es nicht.

Antwort
von Cavo64, 26

Offensichtlich mag er dich aber trotzdem noch wenn er noch nicht Schluss gemacht hat
Und es schaut auch so aus dass er dich auf jeden Fall braucht

Expertenantwort
von einmensch23, Community-Experte für Beziehung & Liebe, 23

OK das ist jetzt wirklich wichtig. Zeit und algemeiner Freiraum ist für uns Männer sehr wichtig und sollte auch akzeptiert werde. Aber es geht nicht algemein darum sondern viel mehr um das Gefühl diese Dinge zu haben. Wenn du es schafst das zu akzeptieren und zu sagen das du das verstehst und auch bereit bist ihm diesen Freiraum zu geben, wird er genau dieses Gefühl haben und mehr dazu geneigt sein sich von sich aus wieder bei dir zu melden, weil du es als Frau schafst den Mann das zu geben was ihm wichtig ist.

Kommentar von Hannybunny95 ,

Also ich brauch selbst auch Zeit für mich, aber es scheitert ja schon daran, dass er bei Problemen direkt alle Türen verriegelt und indirekt verlangt, dass ich alles einfach hinnehme. Wenn das schon Zuviel verlangt ist, dann sollte man Solo sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten