Frage von ninahofmann2, 38

Frage ein Tag nach beruhigungsmittel springen Pferd?

Ich möchte heute mein Pferd scheren mein Tierarzt hat mir um sie zu beruhigen tranquiline gegeben eigentlich für Hunde kann man aber auch für Pferde nehmen meine Frage:wenn ich sie heute damit beruhige kann ich dann morgen springstunde reiten Danke für antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ElTimmido2000, 30

Ich habe auch ein pony das bei schermaschinen ausflippt und denn lassen wir auch immer sidiren und am nächsten tag kann ich ihn auch wieder reiten

Kommentar von ponyfliege ,

schuldigung... ich habe hier den verdienten downvote gegeben. die antwort ist weit weg von jeglichem sinn und völlig tierschutzwidrig.

Kommentar von ElTimmido2000 ,

WARUM

Antwort
von skjonii, 28

Ich würde damit lieber warten. Sicher ist sicher. 

Allerdings finde ich, man sollte sein Pferd definitiv auch ohne Sedierung scheren können. Ob man schert oder nicht ist ja nochmal eine ganz andere Frage. Unseren werden sogar ohne Sedierung völlig problemlos die Zähne gemacht. 

Kommentar von ninahofmann2 ,

Der Meinung bin ich auch nur leider hab ich meine Stute 8.jährig gekauft und sie kennt es leider noch nicht und tickt total aus 

Kommentar von LyciaKarma ,

Dann gewöhn sie dran. Ist kein Hexenwerk.

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 18

ich halte weder von beruhigungsmitteln noch vom scheren was.

wenn das pferd so ein hibbelchen ist, solltest DU das genaue gegenteil davon sein und deinem pferd ruhe vermitteln.

man kann ja, sollte das pferd im winter mal schwitzen, trockenreiten oder mit strohwischen trocknen.

krank wird ein pferd dann, wenn es nach der arbeit im winter "betriebswarm" weggestellt wird.

pferd scheren und nach der arbeit decke drauf ist die gängige methode, ein pferd möglichst schnell dauerhaft krank zu machen. effekt bei, egal wieviel training ist gleich null. die muskeln übersäuern und das pferd baut muskeln ab statt auf.

sollte das pferd unbedingt mit gewalt geschoren werden müssen, dann probiers mit nasenbremse.

Kommentar von ninahofmann2 ,

Sie haben wohl keine Ahnung von Pferden ich kann mein Pferd doch nicht täglich 2 Stunden trocken reiten 

Kommentar von LyciaKarma ,

Ponyfliege hat mehr Ahnung von Pferden als die Meisten hier. 

Dein Pferd muss nicht trocken sein, es darf nur nicht mehr pumpen. Wenn dein Pferd oben noch nass ist, kann es auf der Haut schon lange trocken sein. Ein Problem gibts nur, wenn man das Pferd "noch warm" in die Box stellt oder wenn es Zugluft gibt. 

Ansonsten wäre vielleicht eine Möglichkeit, das Training anzupassen, statt die Thermoregulation zu zerstören! 

Kommentar von ponyfliege ,

liebe ninanhofmann2,

ich glaube, ich kenne mich ein kleines bisschen mit pferden aus. soviel, wie man halt in einigen jahrzehnten lernen kann. ich hoffe, mir bleiben noch einige jahrzehnte, um mehr zu lernen.

wenn man zwei stunden braucht, ein pferd trockenzureiten, hat man es sinnlos durch die gegend gejagt und es hat keine kondition.

mit scheren und eindecken kann man erfolgreich die kondition weiter verringern. durch das übersäuern der muskeln wird muskelmasse abgebaut, da der stoffwechsel damit beschäftigt ist, abbauprodukte abzutransportieren.

womöglich wird das pferd noch eingedeckt und dann in einer innenbox abgestellt. durch die feuchtigkeit wird es unter der decke immer kälter und feuchter.

vielleicht solltest du dir mal ein bisschen was über die funktion eines wärmetauschers anlesen.

die decke auf dem geschorenen pferd hat einen kühlschrankeffekt. dazu stelle ich mir das worst case einer innenbox vor. die feuchtigkeit kann nirgendwo hin.

die stoffwechselschlacken der übersäuerten muskeln sorgen für vermehrte ammoniakausscheidung über den urin des pferdes. durch die übersäuerung des blutes, wird ebenfalls über die atemluft verschiedenes an abbauprodukten dieser säuren wieder ausgeschieden. all diese verdampfenden schadstoffe atmet das pferd wieder ein.

das führt zu atemwegsreizungen, husten, verminderter leistungsfähigkeit durch zu niedrigen  sauerstoffgehalt des blutes.

übrigens kann schon DAS einen reheverschlag auslösen. das problem einer so ausgelösten rehe ist, dass der tierarzt in der regel ratlos ist, was die ursache der rehe sein könnte, das pferd mit decke "warmhalten" lässt und zusätzlich boxenruhe verordnet.

das zweite worst case aus dieser haltung ist eine lungenentzündung mit anschliessender herzbeutelentzündung. danach ist das pferd chronisch krenk.

einer der gründe, warum heutige sportpferde selten älter 15-18 jahre alt werden liegt genau in der praxis des scherens und eindeckens.

-----------------------------------------

kompensieren von faulheit und mangelndem wissen. deswegen soll also dieses arme pferd psychopharmaka verabreicht kriegen.

ich sags noch mal:

wenn überhaupt - nasenbremse benutzen.

Kommentar von ninahofmann2 ,

Was ein Schwachsinn... das das scheren etwas mit dem Alter zu tun hat . Echte sportpferde müssdn geschoren werden sonst ist es alles andere als schön für sie vielleicht hast du Ahnung von freizeitgäulen aber nicht von sportpferden

Kommentar von ponyfliege ,

sportpferde, freizeitpferde, arbeitspferde, rennpferde, turnierpferde, schulpferde, wildpferde, urpferde...

dass das scheren mit dem alter was zu tun hat, steht nirgendwo. vielleicht mal lesen lernen.

oder lernen, das gelesene auch zu verstehen, bevor die arroganz ausgepackt wird.

Antwort
von enibas1517, 25

Warum schert man ein Pferd im Winter? 

Es kann leicht sein,  dass es morgen noch zu benommen zum Reiten ist. Die Dosierung vom Hund zum Pferd muss genau angepasst sein.

Kommentar von ninahofmann2 ,

Das hat der Tierarzt mir angepasst das Pferd wird im Winter geschoren weil es in Sport tätig ist und wenn es zu viel schwitzt wird es bei der Kälte krank 

Kommentar von enibas1517 ,

Danke für die Antwort. Wünsche dir viel Glück beim Lösen deines Problems.

Kommentar von Baroque ,

WARUM GLAUBEN DIE MENSCHEN IMMER NOCH AN DEN BLÖDSINN, DASS PFERDE VOM SCHWITZEN KRANK WÜRDEN?

Diese völlig an den Haaren herbei gezogene Meinung kann nur von Menschen kommen, die ihren Pferden per Decke und / oder scheren die Thermoregulation kaputt machen.

Mal abgesehen davon, dass meine Pferde alles erdulden müssen, weil man halt auch mal dies und jenes andere am Pferd machen muss, kann ich solches Geschwätz schlicht und ergreifend nicht mehr hören / lesen. Mich nervts nur, die Pferde macht's krank, dass Menschen jeden Schwachsinn glauben!

Kommentar von ninahofmann2 ,

Glaub mir eins Pferde werden krank wenn sie schwitzen und dann in die Box gestellt werden kann ich aus eigener Erfahrung sagen und scheren ist nichts schlimmes den Pferden gegenüber besser als zu schwitzen und das bei eiskaltem Wetter 

Kommentar von LyciaKarma ,
Pferde werden krank wenn sie schwitzen und dann in die Box gestellt werden

Ja - aber nicht wegen dem Schwitzen sondern wegen der Box. 

scheren ist nichts schlimmes den Pferden gegenüber 

Ne, im Winter ne ärmellose Weste anzuhaben statt eine Jacke ist ja auch schön für dich, oder? 

Kommentar von skjonii ,

Ich verstehe auch bis heute nicht wer sich diese Boxenhaltung überhaupt ausgedacht hat. 

Übergangsweise für Gastpferde oder kranke Pferde leuchtet es mir ein, aber alles andere...

Antwort
von LyciaKarma, 23

Wenn du schon so dringend scheren musst, dann üb das vorher in Ruhe, aber um Himmels Willen gib doch dem Pferd keine Sedierung! 

..oder lass einfach das Scheren. 

Kommentar von ninahofmann2 ,

Das scheren lassen ist wohl die bescheuertste lösung dann wird es krank

Kommentar von LyciaKarma ,

Es wird viel wahrscheinlicher krank, wenn du scherst. 

Du könntest einfach dein Training anpassen, wie wärs? Einfach länger abreiten. 

Das Pferd muss nicht komplett trocken sein. Wenn es oben noch nass ist, ist es meist an der Haut schon trocken und kann wieder weg. 

Ein Problem gibts nur dann, wenn es dann in der Box stehen muss oder Zugluft abbekommt.

Mein Pferd stelle ich nach dem Reiten auch einfach in den Offenstall (auch wenn er, was selten ist, mal geschwitzt hat). Und der war noch nie deswegen krank. 

Fütterung, Haltung und Training optimieren, dann geht das. 

Kommentar von ninahofmann2 ,

Training kann ich nicht anpassen da es ein sportpferd und kein freizeitpferd ist. Und sie muss geschoren werden sonst ist es alles andere als schön für sie 

Kommentar von LyciaKarma ,

Aha. Ein Sportpferd muss also Sommers wie Winters durchgeknüppelt werden, weil es sonst absolut und sofort zu Grunde geht. Alles klar. 

Kommentar von ninahofmann2 ,

Nein ein sportpfefd muss Sommer wie Winter trainiert werden um lesitungen zu erbringen 

Kommentar von LyciaKarma ,

Dann schraubt man dem Pferd zuliebe den Leistungsdruck im Winter eben zurück.

Ich werde nie verstehen, wieso der Sportwille der Menschen auf dem Rücken der Tiere ausgetragen werden muss

Expertenantwort
von Heklamari, Community-Experte für Pferde, 18

erst springen, dann scheren - das ist ungefährlicher

 aber

eigentlich hattest du ja schon viele viele Wochen Zeit, dem Pferdl die Schermachine nahe zu bringen und es beim täglichen Putzen daran zu gewöhnen!!! (FAULTIER !) Das Winterfell wächst ja nicht erst seid gestern....

ich mache bei allen meinen Rössern eine kleine Pulloverschur - also nur vorne ein Stückchen am Bug und alle kann ich spätestens bein 2. Mal unangebunden mitten in der Herde auf der Weide scheren !!! egal ob Rennsemmel, Araber, Barockpferde, Haffi, Fjord oder Isländer.

wie man das macht ??? nimm den Lieblingskumpel und den lehrling, stelle beiden neben einander und bürste den Kumpel ein wenig, dann schere ihn, oder tu halt so als ob. Da sieht der Lehrling, daß nix Schlimmes passiert.

Dann putzt Du den Neuling und machst irgendwann die Maschine an und putzt einfach weiter - der Kumpel steht daneben - bis sich der Neue dran gewöhnt hat. Wenn DU cool bist, sollte das wenige TAge dauern, bis du wirklich scheren kannst - sonst laß nen Profi ran, wenn's eilt

UND über weiter , TÄGLICH !

Kommentar von ninahofmann2 ,

Ich bin bestimmt kein faultier aber du kennst mein Pferd nicht also mache dir auch keine Meinung drüber da bringt auch jeden Tag üben nichts 👌🏼

Kommentar von LyciaKarma ,

Natürlich bringt jeden Tag üben was - wenn man es richtig macht. 

Wenn man jeden Tag higneht, die Schermaschine auf die Haut legt und anmacht, ist klar, dass das Pferd sich erschreckt. Kann man zwar jeden Tag machen, ist aber nicht zielführend. 

Heklamari hat eine sehr schöne Anleitung geschrieben, die absolut funktioniert, wenn sie richtig angewandt wird.

Kommentar von ninahofmann2 ,

Du kennst mein Pferd nicht sie hat panische Angst vor der Schermaschine...

Kommentar von LyciaKarma ,

Mein Pferd hatte panische Angst vor Hufschmieden. Also hab ich mir einen Bock gekauft und selbst geübt. Letzte Woche ist mein Pferd mit Halsriemen, unangebunden, mit geschlossenen Augen und völlig entspannt beim Hufe machen gestanden.. 

Übungssache. Du machst es dir ganz schön einfach. 

Antwort
von Zanora, 21

Och nee von Beruhigungsmittel und scheren halte ich nix.
Lass doch das scheren und arbeite lieber das das Pferdl von Haus aus ruhiger wird.

Kommentar von ninahofmann2 ,

Da sie im Sport aktiv ist und sonst nur krank wird wenn sie schwitzt muss sie leider geschoren werden 😕 Meine Frage ist nur wenn sie das leichte Beruhigungsmittel bekommt ob sie ein Tag später springen kann 

Kommentar von Zanora ,

Vorzeitig abdecken reicht auch. Dann hast den Streß nicht mit dem scheren. Aber Du kannst Dein Pferd am nächsten Tag reiten. Verlange ihm aber nicht all zu viel ab. Es kommt auch auf die Dosierung drauf an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten