Frage an alle die Ahnung von Kompressor haben, öler Wasserabscheider?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In der Leitung vom Verdichter zum Kessel wäre guter Platz für Wasserabscheider.
Schlagschrauber und verschiedene andere Werkzeuge brauchen Öler in der Druckluftversorgung da sie nur damit geschmiert werden.
Wenn du Sandstrahlst wäre allerdings ein Öler sehr schlecht da der Sand verkleben würde. Ebenso schlecht wäre er für Paintbrush oder andere Lakierarbeiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FortschrittZT
15.10.2016, 23:08

ok. aber wenn ich einen Druck minderer mit Wasserabscheider habe. den kann ich ja nicht diereckt hinter dem Verdichter bauen. ok. wo kommt der öler hin

0
Kommentar von FortschrittZT
15.10.2016, 23:15

es reicht doch ein öler den man diereckt am Schlauch anschließen kann. also ein Zwischenstück

0

Der Wasserabscheider sowie der Öler kommen am Ausgang  vom Kessel. Hintergrund ist, dass es kein Kondenswasser in der Leitung gibt, so das die Verbraucher im Innenleben nicht rosten. Und der Öler versorgt die Druckluft mit etwas Öl das schmiert die Verbraucher.

Ich rede aber jetzt von Druckluftschraubern. Es kann sein das du zum Lackieren kein Öler benötigst. Aber den kannst du auch abschalten. einfach die Dosierschraube zudrehen und gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FortschrittZT
15.10.2016, 23:23

ok gut Danke. wenn ich mir Druckluftanschlüsse bestelle für ein Viertel Zoll, passieren für einen Schlauch der einen Innendurchmesser von ein vierter Zoll hat?

0
Kommentar von FortschrittZT
16.10.2016, 09:59

und es gibt doch diese öler die man als Zwischenstück nimmt also im Schlauch. so einer reicht doch oder?

0

Hallo

der Kessel bekommt einen Wasserabscheider bzw eine automatische Drainage des Kesselwassers. Je weniger Wasser im Kessel um so besser.

Dann verlegt man die Leitungen zu den Arbeitsstationen dort baut man dann einen Wasserabscheider und einen Druckminderer ein und bei Bedarf einen Öler. Je nach Werkzeug kann man dann reine Luft oder geölte Luft anschliessen man muss dann aber 2 Schlauchtypen (zb Rot für geölt, Blau für trocken) vorhalten. Es gibt auch Werkzeuge mit eingebauten Miniöler oder vorschraubare Miniöler.
Zum lackieren und Granulat/Sand/Glas-Strahlen muss man meist noch einen Trocker verbauen dazu ist Kompressorluft nicht "trocken" genug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, jetzt einmal der Reihe nach! Nach dem Verdichtungsprozess ist die Druckluft im Regelfall so warm, dass hier noch kei Wasser, bzw. Kondensat ausfallen kann. Die Druckluft kommt dann in den Druckbehälter, und kondensiert hier aus. Man benutzt also die Öberfläche des Druckbehälters, um die Wärme der Druckluft abzuführen. Das Kondensat, das hier auskondensiert, kann, bzw. muss auch immer wieder in regelmäßigen Abständen manuel aus dem Druckbehälter ablelassen werden. Oder automatisch, wenn das installiert ist! Im Regelfall haben dann die kleinren Kompressoren am Ausgang einen Druckregler, oder auch einen Filterdruckregler. Der Filterdruckregler kann wie der Druckregler auch, den Druck regeln, aber auch anfallendes Kondensat aus der Druckluftableiten! An dieser Stelle, also da wo dann die Druckluft aus dem Regler, oder dem Filterdruckminderer herauskommt, ist die Druckluft im Regelfall zu 100% gesättigt! In diesem Fall, kondensiert die Druckluft in der Rohrleitung weiterhin aus. Mit jedem Meter wir die Druckluft kälter, und das Kondensat fällt, bzw. kondensiert aus! Also der Wasserabscheider, oder auch Kondensatabscheider muss so dicht als möglich an die Stelle, wo Du die Druckluft benötigst. Da ist es dann erst sinnvoll den Abscheider, und dann auch den Öler zu installieren. Wenn dann noch immer zuviel Wasser ankommt, muss ein Kältetrockner nach dem Kompressor installiert werden! Der Bastler kann sich aber auch einen Wärmetauscher nehmen, und diesen in einen Kühlschrank legen, den Ein- und Ausgang vornehmen, und somit die Druckluft dann noch weiter herunterkühlen. Oder eine wasserdurchströmte Wanne nehmen. Kostet aber auch Geld, und ist wie gesagt, auch nur ein Hinweis an Bastler! Bei KDT gibt es entsprechendes Zubehör. Achja der Öler. Du kannst nach dem Kondensatabscheider einen Abzweig erstellen, für normale Druckluft und für geölte Druckluft. Bei dem Abgang für die geölte Druckluft wird ein Öler installiert, der der Druckluft das Öl beigibt, dass nachfolgende Druckluftwerkzeuge für die Schmierung benötigen! Beste Grüße Druckluft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wasserabscheider kommt immer vor dem Gerät das durch die Druckluft angetrieben wird meist ist das schon als Anschluss am Kessel selber vorhanden das ist ein klarer Behälter der hat unten einen Verschluss den man öffnen kann um das Wasser abzulassen ,was auch der Kessel haben sollte unten einen Wasserablauf wie jeder LKW mit Druckluftbremse so was hat und Öler sind immer direkt an dem Gerät befestigt vor dem Druckluftanschluss .  

https://www.google.de/search?q=Wasserabscheider&rlz=1C1VFKB_enDE629DE629&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjT54LE293PAhWHWRQKHfayCToQ_AUICCgB&biw=1024&bih=726

https://www.google.de/search?q=%C3%96ler&rlz=1C1VFKB_enDE629DE629&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwirxqbF293PAhVBkxQKHRtcD9kQ_AUICCgB&biw=1024&bih=765

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?