Frage von rxebelzz, 68

Familie vom Freund mag mich nicht?

Hallo,

ich bin bald ein Jahr mit meinem Freund zusammen (ich 18, er 20).
Seit Beginn unserer Beziehung war er immer bei mir zuhause, kennt meine Familie, wird hier wie ein Teil der Familie behandelt.
Nach knapp 2 Monaten Beziehung habe ich auch seine Familie kennengelernt.
Kurzfassung: sein Vater redet kein Wort mit mir, bis heute nicht (wollte ihm zur Begrüßung die Hand geben, er starrt mich an, macht keine Anstalten mir die Hand zu geben)
Seine beiden Schwestern reden scheinbar ungern mit mir (antworten nur wenn man ihnen gezielt eine Frage stellt, sind nicht daran interessiert länger eine Konversation zu führen)
Und seine Mutter hat nur einmal in den Raum geworfen dass sie mich hübsch findet, das war es dann auch schon.
Ich habe bereits versucht mit seinen Schwestern Kontakt aufzubauen - hab sie und meinen Freund in mein Auto gepackt und bin auf ihren Wunsch zu einer Rodelbahn gefahren. Auch habe ich sie schon zum Grillen bei mir eingeladen. Beide haben nicht darauf reagiert wenn ich versucht habe mit Ihnen zu reden, egal über welches Thema. Am Ende des Abends haben sie sich sogar darüber beschwert dass ich scheinbar sehr arrogant bin, weil ich zu  viel rede und am Tag zuvor auf der Rodelbahn dass ich ebenfalls arrogant bin weil ich wenig rede????

Ich bin mit meinem Latein am Ende. Kein Spaß. Ich hab bei aller liebe keine Ahnung wie ich es ihnen recht machen soll?
Bei meinem Freund beschweren sie sich dass er immer bei mir ist, wenn ich jedoch bei Ihnen zuhause bin herrscht eine seltsame Stimmung. Entweder starren sie mich an oder es ist keiner von ihnen zuhause.
Ich traue mich nicht mal aufs Klo zu gehen weil ich an den Zimmern der beiden vorbei muss.
Habt ihr Vorschläge wie ich eine bessere Beziehung zu seiner Familie bzw Schwestern aufbauen kann ? Hattet ihr auch ähnliche Probleme in einer Beziehung?

Antwort
von SmileOutside, 20

Die Familie von meinem Freund betrachtete mich als Staatsfeind N°1 und seine Mutter hatte mich als 'der asoziale Penner mit den bunten Haaren und Piercings' schon liebevoll willkommen geheißen. Für sie war und bin ich der Grund, dass er auf Kerle steht.. :D

Aber um ehrlich zu sein.. war mir das ziemlich egal. Nach knapp 2 Jahren Beziehung sind wir zusammen gezogen.  Inzwischen hat sich das Verhältnis ein wenig gebessert, nun da sie gemerkt haben, dass es egal ist was sie sagen oder machen um uns auseinander zu bringen. Aber mehr als ein Hallo und scheinheiliges Lächeln gibt es da auch nicht. Wenn mein Freund mit seinen Eltern redet, halt ich mich raus oder bin nicht da. Er trifft sich auch mit ihnen, aber ohne mich. 

Wie du das Verhältnis verbessern kannst, kann ich dir leider nicht sagen. Aber ich an deiner Stelle würde mir da nicht so viele Gedanken machen. Wenn dein Freund dich wirklich liebt, dann hört er sich die Beschwerden kann und das war dann auch. Wenn sie es nicht schaffen, sich halbwegs anständig zu verhalten, dann würde ich mir da auch keine Mühe machen. Du hast es versucht und sie scheinen es nicht annehmen zu wollen. Vielleicht schafft ihr es ja auch in den nächsten Jahren zusammen zuziehen, dann können die Schwiegerdrachen so viel Feuer speien wie sie mögen. :/

Antwort
von Mayelle, 29

Rede mal mit deinem Freund darüber. Er kann (oder sollte) dir helfen, besser in die Familie einzufinden. Oder er weiß vielleicht, warum sie so komisch sind.

Du gibst scheinbar dein bestes. Wenn die Schwestern noch mal so einen Kommentar ablassen, dann kannst du ja aus deinem "arroganten Schweigen wieder ein arrogantes Plaudern" machen und ihnen sagen, dass du nicht verstehst, was sie gegen dich haben. Ich weiß, ist garantiert nicht leicht mit 18 und schon gar nicht, wenn man ja eigentlich will, dass die anderen einen mögen. Aber was ich gelernt habe, ist, dass es manchmal einfach das beste ist, offen mit anderen (selbst wenn es Fremde sind) über die Situation ganz unzensiert zu reden.

Antwort
von wilees, 12

Wenn ich diese Frage nehme + die vom 1.7. ( Geiz, Langeweile ) frage ich mich was möchtest Du langfristig mit dieser Beziehung. Irgendwie scheint diese Familie komplett gestört und nicht bindungsfähig zu sein.

Antwort
von xXRaisXx, 29

Ganz ehrlich mir ist es Persönlich sehr wichtig den Kontakt bei den Eltern meiner partnerin herzustellen Ich würde an deiner stelle einfach mal offen aufm esstisch mit ihnen darüber reden und einfach mal raus hauen passt euch irgenwas an mir nicht ? dann werdet ihr villeicht eine Lösung finden ;)!

Kommentar von rxebelzz ,

Hab ich mir bereits tausend mal in meinem Kopf ausgemalt, leider bin ich bei Ihnen auch zum Essen nicht willkommen. Genauso wie an Feiertagen, Geburtstagen etc :/ meistens gehen Sie mir aus dem Weg wenn ich bei Ihnen bin

Kommentar von xXRaisXx ,

Dann sag Ich werde für euch etwas Kochen oder dein Freund soll das arangieren 

Antwort
von illuminatigirl, 15

Es liegt eindeutig an dir! Sei symphatischer, charismatischer und nicht so arrogant! Außerdem kannst du ihnen ja Schokolade schenken..darauf stehen Mädchen! xoxo Illuminatigirl

Kommentar von rxebelzz ,

Bist du jetzt der schlechte gossip Girl Fake auf gutefrage.de oder was ist mit dir ahhahahhahahhahahhah

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community