Frage von Aiplok, 83

Drucker (Brother MFC-J470DW) per 5GHz Wlan ins Netzwerk einbinden?

Hallo, ich habe daheim einen WLAN Router der ausschließlich auf 5GHz Frequenzen sendet, da dass 2,4GHz gestört wird. Ich will nun mein Drucker "Brother MFC-J470DW" ins Netzwerkeinbinden damit ich ihn als Netzwerkdrucker nutzen kann. Mein erster Gedanke war ein "Printserver" jedoch finde ich keinen der auf der 5GHz Frequenz sendet/arbeitet. Mein zweiter Gedanke ging in die Richtung "Devolo dLAN Adapter" dass ich ihn darüber irgendwie anbinden kann.

Optimal wäre ein Printserver den man  über 5 GHz angesteuern könnte  und einen Drucker über USB 2.0 anbinden kann .

Habt ihr Erfahrungen damit ? Oder Lösungen die 100% funktionieren ?

Danke im Vorraus

LG Aíps

Expertenantwort
von netzy, Community-Experte für Computer, Internet, WLAN, 44

gute Printserver wie der vorgeschlagene Silex mit 5GHz und USB gibt es schon, kosten natürlich auch ihr Geld

was spricht allerdings dagegen gleich deinen Router zu tauschen wenn dieser sowieso nur mehr "halb" funktioniert ;) 

Kommentar von Aiplok ,

@Netzy 
Der Router ist nicht kaputt, die 2,4GHz Frequenz wird lediglich durch Nachbarn oder so gestört (kann mir das Phänomen nicht erklären).

Könntest du mir so einen Printserver bitte verklinken ?

Antwort
von GWBln, 28

Ich habe mal auf die Schnelle nachgesehen:

Der Drucker hat offensichtlich eine WLAN-Schnittstelle!

Da das aber nicht mein Drucker ist, habe ich das nicht vertieft, schau selbst nach unter http://support.brother.com/g/b/faqcategory.aspx?c=de&lang=de&prod=mfcj47...

Ich habe selbst einen Brother mit LAN-Schnittstelle und spreche ihn auch im LAN an.

Wenn man solch einen Drucker im Netz ansprechen kann, hat er mit einiger Sicherheit einen integrierten Spool-Server ... mit anderen Worten: er braucht keinen anderen Rechner zum Bearbeiten von Druck-Aufträgen!

Schau nach, ob sich der Drucker in deinem WLAN anmelden kann (er sollte dazu auf automatische Netzwerk-Konfiguration eingestellt sein).

Im Router kannst du nachsehen, welche IP-Adresse ihm zugeordnet wurde ... diese IP-Adresse bei allen beteiligten Rechnern als „Netzwerk-Drucker“ einstellen.

Meiner Ansicht nach brauchst du kein zusätzliches Gerät, wenn die Feldstärke des Routers ausreicht.

Im o.g. Link findest du auch die Manuals, wenn du die nicht schon mitgeliefert bekommen hast.

Wenn der Drucker kein Display hat, könnte die Bearbeitung etwas umständlicher sein ... aber in dem Fall kannst du die Einstellungen im Browser eines deiner Rechner machen ... viel Erfolg.

Antwort
von Harlech, 47

Viele der WLan Router haben mittlerweile einen USB Anschluß der sich auch für den Anschluß von Drucker nutzen lässt. In der Beschreibung deines Routers sollte an sich drin stehen, wass der Anschluß kann.

Wenn das Teilchen im 5GHz Band sendet, dann gehe ich mal davon aus, dass der Router einer etwas neueren Generation entspricht und daher USB hat.

Kommentar von Aiplok ,

Ja jedoch steht der Router in einem anderen Stock wie der Drucker selbst.

Kommentar von Harlech ,

Dann wird es schwierig, wenn nicht unmöglich. Es ist unwahrscheinlich das der Drucker im 5GHz Band sendet. Ich habe bei der Produktspezifikation auch keinen Hinweis darauf gefunden.

Du kannst D-LAN nutzten wirst aber dann noch ein PrintServer dazwischen packen müssen, wenn der Drucker kein LAN hat.

https://www.amazon.de/CSL-Printserver-Druckerserver-Ethernet-Windows/dp/B00CIQFR...

Antwort
von berndmay, 26

Hallo, von Silex gibt es einen USB Device Server mit dem Du den Drucker in Dein Netztwerk brigen kannst:

Der USB Device Server mit WLAN "SX-DS-3000WAN von Silex" eignet sich zur schnellen drahtlosen Datenübertragung mittels WLAN (2,4 und 5-GHz-Band/ bis zu 300 Mbps).

Viele Grüße
Bernd

Antwort
von kokolaka, 47

Kannst ihn ja an einem PC direkt per USB verbinden und dann im Netz freigeben..

Kommentar von Aiplok ,

Theoretisch ja !
Aber ich will keinen extra Client am Drucker abstellen. Sondern mich mit meinen Laptops etc. frei im Haus bewegen und dennoch drucken können.

Kommentar von kokolaka ,

Dann ist die option mit dem D-Lan schon sinnvoll, dan kannst du den Drucker über die zugewiesene IP erreichen, am besten noch eine fixe IP am Drucker einstellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community