Frage von alman56, 81

Bremsbeläge vorne noch ungefähr 4 bis 4,5 mm Belag ist das noch ok oder muss gewechselt werden?

Ich fahre demnächst 900km Strecke davon 600 km Autobahn.

Ich hab ein BMW e46 318ci

Antwort
von Klaudrian, 62

Das ist noch in Ordnung. Bei 2mm dicke sollten sie jedoch getauscht werden. Sind sie mehr abgefahren besteht die Gefahr, dass teile vom Belag sich ablösen können. 

Im Normalfall hat der wagen vorne links und hinten rechts einen Verschleissensor. Angeschliffen wird dieser bei grob 2mm. 

Antwort
von IXXIac, 25

Hallo

je nach Fahrstil reichen 3mm Restdicke noch für 50 bis 50000km.

Sieh einfach nach bei welchem Kilometerstand die Beläge erneuert wurden. Dann hast du nochmal ca 20-25% Reststrecke bis man einen Satz Bremsscheiben oder noch mehr riskiert.

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 35

Das kommt auf deine Fahrweise an.

Fährst du vorausschauend, brauchst du auf der Autobahn, ausser im Stau, nie zu bremsen.

Wenn du nicht grade Jemand bist, der ständig Gas gibt und bremst, sollten diese Beläge noch viele 10.000km halten.

Antwort
von olojith, 58

Solange die Bremsbeläge dicker sind, als der Klotz, auf dem der bremsstein ist, ist alles in Ordnung

Kommentar von Klaudrian ,

Wo hast du das bitte her?

Kommentar von olojith ,

Von meinem gesellen :D

Kommentar von Alopezie ,

So was bringe ich nicht mal dem Praktikant bei

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community