Frage von mareso3, 178

Bitte um die griechische Übersetzung für:Alles Gute zum Geburtstag vor allem Gesundheit,Glück und Erfolg genieß deinen Tag und verliere nie dein Lächeln?

Hallo bitte dringend um griechische Übersetzung natürlich mit griechischen Buchstaben.

Antwort
von laserata, 148

Da hast du wohl Glück, dass ich gerade mal vorbeischaue...

Για τα γενέθλιά σου τις καλύτερες ευχές μου, προπαντός υγεία, ευτυχία και επιτυχία σε ό,τι κάνεις. Να αυπολαύσεις αυτή τη μέρα και να μη σου χαθεί ποτέ το χαμόγελό σου.

Stilistisch klingt das auf Griechisch richtig und angenehm. Ich übersetze es jetzt wörtlich wieder zurück ins Deutsche, damit du siehst, was da genau steht:

"Zu deinem Geburtstag meine besten Wünsche, vor allem Gesundheit, Glück und Erfolg bei allem, was du tust. Genieß diesen Tag, und dass dir dein Lächeln nie verlorengeht."

Nimm am griechischen Text keinerlei "Korrekturen" vor wie z.B. eine vermeintliche Leerstelle nach dem Komma bei "ό,τι" (ein Wort mit besonderer Schreibweise). Auch zwei Akzente auf nur einem Wort sind richtig. Ich bin muttersprachlicher Linguist.


Kommentar von Tanzistleben ,

Eine Frage an laserata: ist es zu umgangssprachlich, wenn ich tnv nmera (entschuldige, ich habe am Handy keine griechischen Buchstaben) sagen würde? Rein gefühlsmäßig würde ich auch va mnv sou sagen. Ich weiß, das ist nicht wichtig, es interessiert mich nur, was du dazu sagst, denn mir wäre es automatisch so aus der Feder bzw. der Tastatur gelaufen. Danke.

Kommentar von laserata ,

Γεια σου, Tanzistleben,

bei den Varianten ημέρα / μέρα ist es andersherum, als du beschreibst. μέρα ist die lockere, normale, gesprochene Form, während ημέρα die ist, die ein Redner "mit Anzug und Krawatte" wählen würde. 

"Sagen" würde "να μην σου" kaum jemand. So gut wie jeder sagt automatisch "να μη σου". Die Frage ist jetzt, ob man das auch schriftlich wiedergibt oder nicht. Heute ist es so, dass man sagt, man "kann" all die finalen -n bzw. -ν, die in bestimmten Fällen nicht gesprochen werden, auch schriftlich weglassen, muss es aber nicht.

Die Gesetzmäßigkeiten hierzu sind rein phonetisch. Mal sehen, ob ich jetzt aus dem Kopf die wenigen Wörter zusammenbekomme, um die es geht: δεν, τον, στον, την, στην, μην, αυτήν. Das sollten sie eigentlich sein. 

Das -ν wird immer gesprochen, wenn das folgende Wort mit einem Vokal oder einem Verschlusskonsonanten beginnt (b,, d, g, p, t, k, "ts", "ds" + die palatalen Konsonanten wie in καιρός und γκέτο). Sonst fällt es mündlich im Normalfall weg. Wenn man langsam und deutlich irgendwas diktiert und was besonders betonen will, dann kann man es doch auch mitsprechen.

Das Wort μπάνιο (als Beispiel) beginnt mit einem "b". Es geht also nicht um Rechtschreibung, sondern um die Laute.

Και τώρα θα σου στείλω κι ένα μήνυμα...

Kommentar von mareso3 ,

@laserata 

Ja ich bin ein kleiner Glückspilz haha...

Tausend Dank für die kompetente und ausführliche Hilfe.

Wie kommt es dass Du die Sprache so gut beherrschst ??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community