Frage von Ninoweeno, 109

Bin ich ein Mischling?

Ich komme ursprünglich aus Ägypten und meine Uroma war Türkin. Außerdem habe ich noch libanesische Wurzeln. Bin ich jetzt nur ägyptisch oder auch irgendwie libanesisch und Türkisch? Ich kann halt nur nicht glauben dass ich trotz der Tatsache nur ägyptisch bin

Ich freue mich auf eine rasche Antwort!

LG

Antwort
von OlliBjoern, 38

Wie Rubri bereits richtig schrieb: jeder Mensch ist (biologisch betrachtet) ein "Mischling". Das ist nicht nur im Nahen Osten so, das ist auch bei uns in Deutschland so.

Ich selber habe vermutlich römische, germanische, slawische und keltische Vorfahren (wenn man weit genug zurück geht in der Zeit), und das trifft auf sehr viele Deutsche zu.

Dass es "reine" biologische Abstammungen gäbe (und dass diese eine Wertigkeit hätten), ist nicht korrekt. Jeder Mensch hat 2 Eltern, 4 Großeltern, 8 Urgroßeltern, 16 ..., 32 ..., usw. - je weiter zurück du in der Zeit gehst, merkst du, dass du von immer mehr verschiedenen Menschen abstammst, und die Wahrscheinlichkeit steigt, dass dort auch Menschen involviert waren, die nicht aus deiner tatsächlichen Geburtsgegend stammten.

Die Staatsangehörigkeit (Nationalität) ist aber unabhängig von der biologischen Abstammung.

Antwort
von Rudolf36, 10

Der Begriff "Mischling" stammt aus einer Zeit, als man noch in "Rassen" dachte oder einteilte. Es gab, vereinfacht, die weiße Rasse, die gelbe Rasse, die schwarze Rasse usw. Diese Einteilung war dann noch verbunden mit obskuren Qualitätsvorstellungen. Glücklicherweise ist dieses Denken weitgehend überholt. Allerdings wird in den USA einfach von den Schwarzen und den Weißen geredet, wobei neuerdings die "Latinos" ins Gespräch kamen.

Ägyptisch, libanesisch, türkisch aber sind zunächst politische Begriffe mit zufälligen, "rassisch" unabhängigen Staatsgrenzen. Dabei kann nur türkisch sich auch auf ein Volk beziehen. Erkundige dich mal, welchen verschiedenen "Völkern" die Libanesen angehören, und welche "Völker" es in Ägypten gibt. 

Interessanter Artikel zum Thema Rasse: http://www.faz.net/aktuell/wissen/leben-gene/gibt-es-menschliche-rassen-13917542... 
Jeder Mensch trägt Gene verschiedenster Herkunft oder "Rassen" in sich.

Insofern ist jeder Mensch ein Mischling, jeder ist eine einmalige, einzigartige Mischung. 

Trotzdem: für mich hat das Wort "Mischling" immer noch einen abwertenden Beigeschmack. 

Antwort
von RubriCappula, 23

Rein biologisch betrachtet sind alle Menschen mischlinge. Das hat aber nichts mit der Nationalität zu tun. Bei allen Menschen ist es so das eine Vermischung von zwei unterschiedlichen Erbguten erfolgt. Nur bei einer Jungfernzeugung ( gibt's im Tierreich) oder bei einem Klon wären es keine mischlinge.

Antwort
von Spielwiesen, 21

Also ich sehe das von der Seite: wenn jemand gern Inzucht vermeiden möchte, wärest du der IDEALE Partner! 

Antwort
von TheAllisons, 64

Du bist das, was im Reisepass steht.

Kommentar von Ninoweeno ,

Ja da bin ich deutsch. Aber ich meine ursprünglich 

Kommentar von korbandallas ,

Ursprünglich bis du Universell Menschlicher Natur.^^

Antwort
von Dahika, 36

Du bist kein Mischling, sondern ein Mensch!

Kommentar von Ninoweeno ,

Sehr hilfreich..

Antwort
von klugshicer, 25

Schau einfach mal in deinen Pass, dort sollte es drin stehen.

Antwort
von LiselotteHerz, 70

Du bist - je nachdem, was in Deinem Ausweis steht, ein/e Deutsche/r mit Migrationshintergrund. lg Lilo

Antwort
von DrBronstein, 26

Orientale, wenn s dir gefällt.

Antwort
von Maxieu, 16

Auch wenn du ein/e Ägypter/in hoch 3 wärst und deine Vorfahren über 1000
Jahre zurück als "Ägypter" belegen könntest, wärst du ein Gen-Cocktail unterschiedlichster Herkunft aus Kopten (der "Ursprungs"bevölkerung), Griechen ("Hellenismus"), Juden, "Römern" (nicht nur Caesar und Antonius), Arabern (ab dem 7. Jh.), Türken/ Osmanen, Europäern verschiedener Ethnien/ Nationalitäten, vor allem slawischer, (Janitscharen) etc. etc.

Liegt das nicht auf der Hand, und warum beschäftigt dich das so sehr?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community