Frage von Wifeyy, 71

Bei Regen mit Pferd spazieren?

Hey Leute,
Ich wollte mal wissen, ob ich bei 17 Grad im Regen mit meinem Pferd spazieren gehen kann. Ich habe keine Regendecke geschweige denn irgendwelche Decken. Ist es schlimm, wenn ich ihn dann im Regen rausführe? Danke für hilfreiche Antworten, LG.😊

Antwort
von trabifan28, 50

Warum sollte es schlimm sein, ist dein Pferd krank oder spricht sonst irgendwas dagegen?

Pferde brauchen keine Regendecke und auch keine Winter- oder Stalldecke. Das einzige was noch einigermaßen Sinn macht ist eine Abschwitzdecke. Aber wie der Name schon sagt, braucht man die auch nicht ständig draufzulegen, sondern eben nur wenn das Pferd extrem schwitzt.

Pferde sind nicht aus Zucker, das halten sie schon aus.

Noch dazu haben sie eine natürliche Fettschicht, sodass der Regen normalerweise gar nicht bis auf die Haut durchkommt. Sie sind also nur oberflächlich nass.

Mein Großer fand Regen immer ziemlich beschissen. Aber ich bin trotzdem mit ihm raus. Hat er auch überlebt, auch wenn er wahrscheinlich am liebsten in meine Jackentasche gekrochen wäre ;-)

Unsere Pferde stehen übrigens alle draußen, auch wenn es mal richtig schüttet. Die wollen gar nicht rein. Stehen alle im hintersten Eck der Weide und futtern genüsslich ihr Gras. Das einzige wo sie immer liebend gerne rein wollen ist im Winter.... aber auch nur weil sie wissen, dass es drinnen eine ordentliche Portion Heu gibt und sie draußen nach etwas Essbarem suchen müssten...

Du kannst also ganz entspannt eine Runde "gassi" gehen ;-)

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 66

Es kommt drauf an, ob DU eine gute Regenjacke für DICH hast. Was dein Pferd betrifft:'das lacht sich tot. Oder eher nicht, es ist genervt, weil es so verpimpelt wird. Hallo? Einst Pferd ist nicht aus Zucker. Es schmilzt nicht.

Antwort
von Viowow, 44

ist das dein ernst? ist dein pferd aus zucker? oh mann...
unsere stehen auch bei minus 10 grad und regen draussen.... und nein, sie stellen sich dann nicht unter, das tun sie nur, wenns zu heis ist. warum wollen immer alle die mega gute thermoregulation ihres pferdes (das fell) mit einer decke zerstören?

Antwort
von verena2016, 14

Hay

Sicher muss es nicht in strömenden Regen sein, aber was sollte dagegen sprechen, (es sei denn dein Pferd ist sehr anfällig für Krankheiten), in freier Wildbahn kommt ja auch keiner vorbei und legt mal eben die Decke drauf;), solange es keine gesundheitlichen Probleme beim Pferd noch bei dir gibt, sollte es kein Problem sein:)

LG verena2016

Antwort
von Unnicoornn, 59

Dein Pferd wird das aushalten, vielleicht sogar genießen wenn es mal kühler ist :) eher solltest du dir um deine eigene Kleidung kümmern, denn du kannst dir schneller einen Schnupfen holen als dein Pferd.

Viel Spaß:-)

Antwort
von Boxerfrau, 64

Du kannst auch im schnee mit dem Pferd spazieren gehen.... allerdings suchen Pferde bei Regen gelegentlich gerne Schutz... weshalb spazieren im Wald angesagt wäre... kommt auch ein bisschen aufs Pferd an... aber Pferde sind nicht aus Zucker und Regen können sie schon vertragen und sogar Biltz und Donner..... und das besser als wir Menschen... :-)

Kommentar von Wifeyy ,

Ok, dankeschön😊😊

Antwort
von miriamkelzer, 56

Wie du schon gelesen hast: dein Pferd ist nicht aus Zucker und wird es überleben :) Mutter Natur hat sich was bei dem Fell gedacht

Antwort
von Falkenpost, 30

Hallo!

Du kannst mit dem Pferd eigentlich bei jedem Wetter rausgehen. Oder ist dein Pferd aus Zucker? Das ist normalerweise ein Tier, welches in der freien Natur lebt und keine Sofa-Kuscheltier: Heißt übersetzt: JA.

Gruß
Falke

Antwort
von FelixFoxx, 56

Pferde haben eine Wohlfühltemperatur zwischen 5 und 15°C, dazu ist das Fell so konstruiert, dass die Haut bei Regen nicht nass wird. Es spricht also absolut nichts gegen einen Spaziergang im Regen.

Antwort
von Blmknd, 71

Also meine Meinung dazu ist: Du brauchst keine Decke. Unsere Pferde gehen auch im Regen den ganzen Tag auf die Koppel.. Was anderes ist es, wenn es ein krankes/altes Pferd ist. 

Werde dafür wahrscheinlich verurteilt, aber unsere Pferde werden auch so gut wie nie krank, finde es übertrieben wie sich manche da aufführen :D

Kommentar von Wifeyy ,

Ja bin nur obervorsichtig, da ich das Pferd erst seid kurzem habe. Habe Angst, dass ihm was passiert, aber danke😄

Kommentar von Blmknd ,

Na, war jetzt nichts gegen dich, meinte die Allgemeinheit, aber ich sehe, die Mehrheit spricht "gegen" Decken :D

Kommentar von joheipo ,

Eben.

Hat man jemals einen Bauern, der mit Pferden gearbeitet hat (kann mich noch gut daran erinnern), gesehen, der bei einem Regenschauer mit Frotteetuch und Zuckerli auf die Weide gehastet ist?

Und dabei haben Landwirte ihre Zossen nicht zum Spaßvergnügen gehalten, sondern waren darauf angewiesen, daß sie gesund und leistungsfähig waren.

Antwort
von somi1407, 59

Mein Reitlehrer sagt immer: "Das ist ein Pferd und kein Meerschweinchen" Sprich: wir sollen die Tiere nicht so verziehen. Deinem Pferd wird das Wetter nichts ausmachen.

Kommentar von Wifeyy ,

Danke😊

Antwort
von joheipo, 61

Hast Du schon mal ein Wildpferd mit Regenschirm oder Regendecke gesehen?

Mach Dir nicht ins Hemd. Das Pferd wird an Regentropfen nicht eingehen.

Antwort
von DjangoFrauchen, 54

Solange Du Dein Pferd anschließend schön trocken reibst, sehe ich kein Problem.

Bin aber kein Experte...

Kommentar von Wifeyy ,

Wie denn trockenreiben?😅

Kommentar von DjangoFrauchen ,

Keine Ahnung, mit Stroh vielleicht, aber nass solltest Du Dein Pferd auf keinen Fall im Stall stehen lassen, da kann es krank werden.

Kommentar von Wifeyy ,

Ok, danke😊

Kommentar von Dahika ,

Schwachsinn. Wir haben Sommer!!! verpimpel das Pferd nicht krank.

Kommentar von Viowow ,

noch so ne "expertenantwort" ein pferd trocknet von allein. das "trocke reiben" reibt die nässe auf die haut, und ja, dann wird das pferd krank

Antwort
von car123k, 61

Also du könntest ne Abschwitzdecke nehmen. Aber nötig ist es nicht. Bin auch eher gegen Decken

Kommentar von miriamkelzer ,

Von einer abschwitzdecke würde ich abraten. Wenn es stark regnet, dann saugt sich die Decke voll und kann nicht abfließen--> es dringt tiefer ins Fell ein und somit an die Haut.
Durch die natürliche Fettschicht des Fells wird der Regen nicht so aufgesogen

Kommentar von car123k ,

Ich meinte wenn das Pferd wieder im Stall ist. Also nicht als Regenschutz. Meine Hunde müssen auch im Regen raus und haben keine Regendecke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community