Frage von cm29ds, 151

Außerirdisches Leben wird vertuscht, warum?

Ich persönlich fände es sehr interessant etwas über außerirdische zu erfahren und deswegen denke ich oft über das Thema nach und gucke im Internet danach. Im Internet steht auch öfters, dass die Regierung bereits mit Aliens zu tun hatte und das vertuscht. Ich glaube nicht an so etwas aber welchen Grund sollte es geben so etwas zu vertuschen?

Antwort
von schuhmode, 25

Im Internet steht auch öfters, dass die Regierung bereits mit Aliens zu tun hatte

Im Internet steht neben viel nützlichem eben auch viel Käse.

dass die Regierung bereits mit Aliens zu tun hatte und das vertuscht.

Das ist schon vorab Humbug. Regierungen regieren, sie betreiben keine Radioteleskope, werten keine Satellitendaten aus etc. Die sowas tun, sind Wissenschaftler, Astronomen, ggf auch andere, aber keine "Regierungen". Foglglich würden, wenn überhaupt, Wissenschaftler Aliens entdecken (am ehesten wohl Radioastronomen) und nicht "Regierungen". Oder glaubst du, Frau Merkel sitzt den ganzen Tag an einem Bildschirm und guckt sich Aufnahmen vom Hubble-Teleskop an?

Antwort
von PeterKremsner, 76

Wenn es denn stimmen sollte gäbe es mehrere Gründe.

Der stärkste Grund ist, dass die Menschen vermutlich in Panik ausbrechen würden.

Manchmal ist es einfach besser wenn die Menschen nicht alles wissen, weil sie einfach viele Dinge nicht verstehen würden oder einfach mit der Situation überfordert wären, was in Unruhen endet.

Ein Beispiel dazu ist:

Wenn in 50 Jahren ein Meteorit alles Leben auf der Erde vernichten würde und die NASA weis das man nichts dagegen machen kann.

Die Beginnen also ein Schiff zu bauen mit dem die Menschen der Katastrophe entkommen würden, allerdings kann man nicht alle mitnehmen.

Sollte diese Information öffentlich werden, würde der jeder an Bord wollen und es würde zu Unruhen und möglicherweise zu einem Bürgerkrieg kommen welcher im Endeffekt dazu führen könnte, dass das Schiff gar nicht rechtzeitig starten kann.

Das wäre dann der Untergang der gesamten Spezies.

Antwort
von SturerEsel, 31

Tja, welche Regierung? Die US-amerikanische, die russische, möglicherweise die des Vatikans? Welche auch immer, es wären sehr viele Menschen involviert.

Ich glaube nicht, dass so viele Menschen so lange schweigen würden oder könnten, siehe auch dieser Artikel: http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/verschwoerungstheorien-mitwisser-haett...

Nehmen wir mal an, die Menschheit hätte es nach 150 Jahren in einem Generationenraumschiff geschafft, eine fremde Zivilisation zu finden. Jetzt nach einer Reise von 100 Billionen Kilometern durch den endlosen Weltraum machen wir ein paarmal "piep", sprechen mit der Regierung einer fremden Zivilisation und dampfen dann wieder ab? Wollen wir nicht eher jedem auf diesem Planeten sagen, hallo, ihr seid nicht allein, wir sind da und übrigens, gibts ein schönes Bier auf eurem Planeten?

Ist es nicht erstaunlich, dass alle diese Besuche außerirdischer Zivilisationen auf unserem Planeten in Utah, USA bei irgendeinem hinterwäldlerischen Hillbilly passieren? :)

Also: Außerirdische ja, Besuche nein. Und wenn sie kommen, laden wir sie auf ein Bier ein.

Antwort
von Rlohdaen, 35

Du mußt das Szenario einfach zuende denken : interkultureller Kontakt, Technologieaustausch (wohl eher : Import). Was würde mit der Wirschaft passieren ? Wie verändert sich der Öl-, Gold-, Weizen-Preis ? Einfluß auf Religionen / Weltanschauung ? Derzeit ist der Bauchnabel von Obama das Zentrum des Universums - wie sieht das "danach" aus ?
Dann erklärt sich die Reaktion der US-Regierung (die im Westen den Ton angibt) von selbst.

Ein "Erster Kontak" hat wohl schon ein paarmal privat stattgefunden, den Zeugen wird in der Regel empfohlen, nicht groß darüber zu reden - das könnte das Leben enorm verkürzen in diesem Irrenhaus hier. Ein paar haben sich bei solchen Gelegenheiten auch gleich vom Acker gemacht. - Überleg mal, was passiert, wenn die Menschen "mit den Füßen abstimmen" würden ...

Antwort
von DeniiisFB, 55

Ich denke es gibt Alien aber ob Amerika sie bereits gefunden hat glaube ich nicht.

Wenn sie wie ET sind dann ist es cool.

Wenn sie wie Predator ist dann cool und shit zu gleich 😂😂

Antwort
von krisslefrissle, 56

um der menschheit keine angst zu machen oder keinen krieg anzuzetteln

Antwort
von Wahchintonka, 69

Weil dann auf der ganzen Erde eine Massenpanik ausbricht. Und der Papst  von Rom würde eventuell arbeitslos werden

Antwort
von konstanze85, 60

Vermeidung von massenhysterie, panik, angst, gewalt, zusammenbruch der wirtschaft...

Kommentar von cm29ds ,

Aber wieso sollte es eine Massenpanik auslösen wenn wir wüssten, dass wir nicht alleine sind? Mich würde das erleichtern.

Kommentar von DeniiisFB ,

Weil die Menschheit dumm ist.

Sie Filme schauen und denken sie sein böse.

Ist wie mit dem "Der Weisse Hai "

Kommentar von konstanze85 ,

Weil die meisten menschen darin eine gefahr sehen würden.

Und es wird uns ja auch immer schön eindoktriert.

Schon mal alien-indipendentfilme gesehen, wo die uns was gutes wollten? Wenige.

Die regel ist das nicht.

Siehe die alienreihe, predators, independence day usw.

Antwort
von InselmongoFan, 83

ich glaube viele menschen würden angst bekommen wenn über so was in den nachrichten berichtet werden würde und deswegen vertuschen sie es

Antwort
von catweasel66, 64

keine aliens ...keine vertuschung

hab bis jetzt noch keinen getroffen.

Kommentar von cm29ds ,

Schon klar ich glaube auch nicht daran. Aber warum glauben die Verschwörungstheoretiker das?

Kommentar von catweasel66 ,

um sich wichtig zu machen, beweise haben die auch nicht...nur theorien

Kommentar von schuhmode ,

Aber warum glauben die Verschwörungstheoretiker das?

Das ist eine interessante Frage, aber sie würde zu einem anderen Themenkreis gehören: Psychologie, evt auch Sozialpsychologie (letzteres zumindest dann, wenn eine Verschwörungstheorie von mehr als nur einer handvoll Privatspinnern geglaubt wird).

Kommentar von Rlohdaen ,

Klar, die kommen natürlich zuerst zu Dir...

Kommentar von catweasel66 ,

hab ich nicht behauptet.

hat irgend jemand anderes schon mal einem alien die hand / pfote / spinnenbein / tenatkel geschüttelt?

Antwort
von paranomaly, 22

Nasa Astronaut Edgar Mitchel, sagte auch dass die Regierungen schon Kontakt zu Außerirdischen haben, dies aber gezielt verschweigen. Dies sagte auch der ehem. Verteidigungsminister von Kanada Paul Hellyer.

Kommentar von earnest ,

Und Du sagst das auch?

Dann muss es ja stimmen ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community