Frage von Yanickwagner, 118

Angst davor das meine Eltern sterben wenn ich nicht da bin, was kann ich dagegen tun?

Hallo Leute.
Ich bin 13 Jahre alt und habe in letzter Zeit schreckliche Angst davor das meine Mutter oder mein Vater stirbt wenn ich nicht bei ihnen bin. Jeden morgen wenn ich in die Schule gehe denke ich daran das mir plötzlich mitgeteilt wird das meine Eltern bei einem Autounfall oder ähnlichem gestorben sind. Meine Mutter ist 49 und mein Vater 52. Ich weiss das sie noch nicht so alt sind aber trotzdem kann es ja sein das sie jeden Moment sterben.

Manchmal nerven sie mich auch aber wenn sie dann wegen mir schlecht gelaunt sind will ich es wieder rückgängig machen weil jeder der mit seinen Eltern kein gutes Verhältnis hat sie trotzdem sehr gern hat.
Was kann ich gegen meine Angst tun und wie kann ich ihnen meine Angst erklären ohne das es merkwürdig klingt?
Danke schonmal für die antworten.

Antwort
von Icecrystal666, 74

Hey, das ist natürlich ein schweres Thema.

Jeder Mensch beginnt sich mit dem Thema mal auseinander zusetzen wenn er älter wird. Daran ist nichts falsch.

So hart es klingt aber: würde das wirklich passieren, dann könntest du es nicht ändern oder verhindern. Darum solltest du mit deinen Eltern einmal reden. Ich hoffe sie nehmen dich ernst.

Also ein "was wäre wenn Gespräch". Natürlich wäre es ein nicht ersetzbarer Verlust, aber dein Leben würde deswegen nicht enden. Also würde ich genau darüber mal mit Ihnen reden, vielleicht hilft es dir das leichter zu machen und du wieder an andere Sachen denken kannst.

Antwort
von comhb3mpqy, 45

Darf ich fragen, ob Du an ein Leben nach dem Tod glaubst? Ich glaube an ein Leben nach dem Tod und habe keine große Angst vor dem Tod. Wenn es Dich interessiert, dann kann ich Argumente geben, warum ich an ein Leben nach dem Tod glaube. Du kannst aber auch auf mein Profil gehen, dort findet man auch Argumente, warum ich an ein Leben nach dem Tod glaube.

Antwort
von mze123, 38

Weißt du, gegen das sterben können wir alle nichts tun.
Wir werden alle irgendeinmal gehen, egal ob reich oder arm. Die einen vorher die anderen nachher.

So ist das nunmal. Denke immer an die schönen Momente und zeig deinen Eltern immer wieder wie lieb du sie hast. 

Verbinge viel Zeit mit deinen Eltern, das ist sehr wichtig. Aber denke nicht über solch etwas nach. Keiner kann unser sterben voraussehen oder verhindern.


Antwort
von Daoga, 64

Da mußt Du Dich selbst fragen, warum hast Du diese Angst? Was würde sich in Deinem Leben ändern wenn....? Passieren kann immer und überall was, was wäre zum Beispiel, wenn Du stattdessen stirbst? "Klammerst" Du so sehr an Deinen Eltern? Oder hast Du irgendeinen Grund, Dich selbst für irgendwas "schuldig" fühlen zu müssen? Hast Du irgendeinen "Gottkomplex", so daß Du meinst, Du könntest irgendwas Böses verhindern, indem Du da bist? Vielleicht solltest Du mal einen Psychologen aufsuchen und das aufklären lassen...

Kommentar von Yanickwagner ,

Ich fühle mich nicht schuldig und weiss auch das ich den Tod nicht verhindern kann also psychologische Hilfe brauche ich nicht. Trotzdem danke für die Antwort.

Antwort
von nowka20, 39

rede mit deinen eltern über deine sorgen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten