Frage von MarliesMarina12, 92

Ameisen in der Küche was tun?

Habe gesehen, dass in der Küche jetzt Ameisen sind , so kleine schwarze. Kommt das durch die Wärme oder das Essen? Es ist eine Kolonie also ein Stamm, wie eine Großfamilie aber auch nicht so viele etwa 30. Ich habe als Versuch etwas süße Marmelade hingegeben und sie kamen dann wirklich alle und haben es gefressen und so kann man sie alle zusammen locken. Man könnte sie so auch fangen. Aber werens ie dann satt und fressen sie es gleich oder nehmen sie es mit? Was passiert wenn die Ameisen Futter finden, wie verwerten sie es?

Antwort
von matmatmat, 59

Das läuft normalerweise so: Eine Ameise auf Patrouille findet was leckeres. Damit schlägt sie sich den Bauch voll, läuft nach Hause und verteilt dort Proben. Finden die anderen das auch lecker, laufen die los und auch da hin. Mit dem ins Nest geschleppten Futter werden die heranwachsenden gefütter, die Wachen die zu Hause bleiben, die Königin, usw. Hin und zurück finden die Ameisen über Duftspuren die sie beim laufen permanent hinterlassen. Laufen viele Ameisen einen Weg (weil es da leckeres Futter gibt) wir die Duftspur deutlicher und noch mehr laufen hin.

Willst Du jetzt wissen, wie Du sie los wirst?

Man kann mit Essigwasser über die Spur wischen, aber das hilft nur ein par Stunden bis die Ameisen wieder was zu essen finden. Auch ausgestreute Kreide mögen sie nicht besonders, das ist aber kein permanentes Hindernis.

Man kann alles was für sie essbar ist wegpacken, dann ist die Wohnung uninteressant. Aber Die sind so klein, das sie schon ein bischen eingetrocknete Cola am Rand einer Dose lecker finden.

Wirklich los wird man sie nur, wenn man das Nest zerstört, inklusive der Königin. Wenn Du weißt wo das Nest ist (du kannst den mit Marmelade vollgefressenen Ameisen hinter her gehen), kannst Du einen Topf heißes Wasser rein gießen. Du kannst auch mit 4 Teilen Zucker und 1 Teil Borax, mit wenig Wasser zu einem dicken Brei gerührt und (kinder- und haustiersicher in einer Dose mit großen Löchern ausgelegt) eine Giftfalle bauen oder eine "Ameisen Köder" Dose kaufen, das ist fertiges Lockmittel + Gift. Wenn die Königin tot ist, wird es noch ein par Tage dauern, aber so wird man sie los.

Antwort
von Herb3472, 56

Diese Viecher wird man schwer wieder los. Vergiss Deine Marmeladenmethode, damit machst Du die Ameisenplage nur noch schlimmer. Es gibt im Drogeriemarkt ein Pulver, das man auf die Pfade streut. Wenn man Glück hat, hilft das - eine Zeit lang zumindest.

Antwort
von beast, 45

Also im Garten hilft Kaffeesatz. Die Viecher sind fortan dort nicht mehr zu finden,  wo ich Kaffeesatz verstreut habe. Da  das in der Wohnung  aber  nicht möglich ist, kannst Du nur Ameisenköder aufstellen. Die bekommst  Du in jedem Super- bzw. Drogeriemarkt

Antwort
von KathrinWerner, 33

Effektiv, preiswert und nicht giftig - Backpulver in der Nähe der Ameisen ausschütten! Die Ameisen fressen es und platzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community