Frage von lililein 03.06.2009

1 Newton = ?? kg ??

  • Antwort von sk1982 18.02.2011
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    1 N = 1 kg * m / s²

    wieviel kraft dein kilogramm bewirkt, kommt auf die umgebung an.

  • Antwort von trixieminze 03.10.2011
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Dummes Zeug, Kraft und Masse vergleichen zu wollen !

  • Antwort von fussballdrewitz 02.09.2011
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    1 Newton entspricht ca. 100 g

  • Antwort von mischok 03.06.2009
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    1kg sind 9,81 N auf der erde

  • Antwort von trykl 20.06.2009
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    1kg sind 9,81 N auf der erde

  • Antwort von dompfeifer 16.09.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Die gestellte Frage ist so sinnlos wie die Frage, wie viele Stunden lang ein Kilometer ist.

    Ein Zusammenhang zwischen Kraft (gemessen in N) und Masse (gemessen in kg) ist folgender: Ein Körper mit der Masse von 1 kg übt unter Normalbedingung auf seine Unterlage eine Gewichtskraft von 9,81 N aus.

  • Antwort von ruffy022 22.01.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    F = m*g = kgm/s² = N , g ist eine Konstante mit 9,81 m/s²

    1 N = m*9,81m/s² | : 9,81 m/s²

    1N / 9,81 m/s² = m

    0,102 kg = m

    Ein Newton entspricht 0,102 kg

  • Antwort von solarrapid 17.07.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Habt ihr keine Physiklehrer, die das erklären können. Offenbar nicht, denn aus dem Kauderwelch kapiert man überhaupt nichts.

    Die Ursache liegt wie immer in der Definition und hat die Definition etwas mit der Natur zu tun? Ohne Naturbezug gibt es keine Physik. Jeder weiß was ein Kilogramm ist, eben 2 Pfund Zucker. Wenn du mal kleine Räder darunter tusst, kann man die Kraft 1 Newton erklären. Das ist die Kraft, um den Zucker 1 m über den Tisch zu schieben und das in 1 sec, das ist die Kraft von 1 Newton.

    Jetzt nimmst du nur 102 g Zucker und nimmst den Tisch weg. Um die 102 g Zucker exakt in der Position zu halten, brauchst du die Kraft von 1 Newton. www.solarrapid.eu

  • Antwort von Serg89 13.01.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    wenn du mit g(erdbeschleunigung)= 10 m/s² rechnest, dann ist es richtig! die Kraft F wird ja so definiert:

    F = m * g

    F = 0,1kg * 10 m/s²

    F = 1 kg * m /s²

    F = 1 N

  • Antwort von Ethanol 29.11.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Newtons Gesetz: F=m*a (in unserem Fall a=g=9,81), umgestellt ergibt sich für die Masse F/g=m. Mit Einsetzen: 1N/9,81 m/s^2=0,102kg (gerundet). Da wir die Fallbeschleunigung der Erde verwendet haben, haben wir jetzt das Gewicht eines Gegenstandes auf der Erde berechnet, dessen Gewichtskraft einem Newton entspricht.

  • Antwort von NicolasL 03.06.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das eine ist ne Gewichts-, das andere eine Krafteinheit... bin ich der Meinung...

  • Antwort von critter 03.06.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
  • Antwort von Footcritic 26.12.2013

    Boar geil ich habs tatsächlich getan! Ich habe WIRKLICH JEDEN unsinnigen Beitrag kommentiert. Und das nur weil ich faul auf dem Sessel hocke und nicht ins Bettchen will :)

    F = m * a (allgemeines Kraftgesetz nach Newton).

    Hier auf der Erdoberfläche ergibt sich a aus dem kepler´schen Gesetz:

    F21 = G m1m2 / r² zu

    F21 / m1 = G m2 / r²

    g = G m2 / r² mit m2 = m und m, G, r² bekannt auf der Erdoberfläche folgt:

    g = const. = 9,81m / s²

    Eingesetzt in:

    F = m * a (allgemeines Kraftgesetz nach Newton).

    führt zu:

    F = m * g = m * 9,81 m / s²

    mit m ist eine natürliche Einheit mit dem Einheitenvorsatz KILO. Jeder Einheitenvorsatz wie milli, mikro usw. der durch Umrechnung "erzeugt" wird, muss auch auf der linken Seite der Gleichung (siehe äquivalente Umformung) mit der Einheit multipliziert werden.

    Beispiel: Die Masse ist in g anstatt in Kilogramm gegeben!

    F = m * g = m * 9,81 m / s²

    F[N] = Masse[kg] * Beschleunigung[m / s²]. Ist die Masse in g gegeben, so muss die gesamte Gleichung vorher mit MILLI multipliziert werden.

    F[mN] = Masse[k * milli * g] * Beschleunigung[m / s²]

    k (also Kilo) und milli heben sich auf.

    Übrig bleibt beim Benutzen von g statt kg also MILLINEWTON. F[mN] = Masse[g] * Beschleunigung[m / s²].

    Das als kleines "Weihnachtsgeschenk" nachträglich ;)

  • Antwort von Footcritic 26.12.2013

    1 Newton sind 1kg * m / s²

    Da ist also noch ein m / s² mit dabei.

    Folgerung: Man kann Netwon nicht in Kilogramm umrechnen! Der arme Newton dreht sich im Grab!

    F = m * a

    F ist die Kraft in Netwon m ist die Masse in kg a ist die Beschleunigung in m / s²

  • Antwort von Thoranomor 04.12.2013

    1N = 0,981 kg * 1m/s

  • Antwort von zebard 26.11.2013

    100 g = 1N !

  • Antwort von NIsaxD 01.07.2013

    1 N =100g 10N= 1kg

  • Antwort von Maxisch 28.04.2013

    1 Newton = 0.1 Kg 10 Newton = 1 Kg

  • Antwort von technikfreak99 08.04.2013

    Es kommt darauf an wo du wohnst. Im Durchschnitt teilst du Newton durch zehn.

    Also 1N = 100g

  • Antwort von DaayZZ 13.02.2013

    Ich hatte das heute morgen in Physik:

    1kg entpricht 10 N also entsprechen 25kg 250 N

    und so weiter...

    Wenn das falsch ist soll sich mein Physik Lehrer aufhängen gehen!

  • Antwort von sandstuermchen 27.11.2012

    Ich hatte das erst letztens in physik!!! ein newton ist die anzieungs der erde an eriner tafel schokolade:) (vertrau mir hab in der arbeit eine 1+ geschrieben 56 von 55 punkten geil ne)

  • Antwort von SoSohatsDRAUF 17.11.2012

    alles richtig... 1N=100g

  • Antwort von 1Merenwen4 19.10.2012

    1 N = 0,1 kg 10 N = 1kg

    Ganz richtig, wie du das gemacht hast

  • Antwort von MiBeX 20.07.2012

    Nein, das ist falsch!

    Newton ist eine Einheit für Kraft und nicht für Gewicht. Allerdings gibt es viele Arten von Kräften, darunter auch die Gewichtskraft.

    Die Formel lautet: F=m*g Kraft ist Masse mal Ortsfaktor. Der Ortsfaktor beträgt auf der Erde ca. 9,81. Du müsst also die Masse des Gegenstandes (in Kilogramm), mit dem Ortsfaktor multiplizieren, um die Gewichtskraft zu erhalten. Der Einfachheit halber, rundet man den Ortsfaktor auf.

  • Antwort von Meganachomax 09.05.2012

    Also... 1kg entspricht 9,81 Newton. Das bedeutet, 1 Newton sind 0,101kg

  • Antwort von prohaska2 04.11.2011

    Wenn der Lehrer pingelig ist: Eine Masse von 1 kg wird von der Erde mit einer Gewichtskraft von 9,81 N angezogen. Und falls er mehr Dezimalen will: 9,80665.

  • Antwort von user1407 31.10.2011

    Also der Vergleich Kg und Newton geht nicht...weil Newton definiert eine Krafteinheit, um etwas zu bewegen etc...kg sind einfach nur die Masse die ein Körper hat...aus diesem Grund kannst du die beiden nicht vergleichen...was du aber sagen kannst ist: das 1 Newton, die Kraft ist mit welcher 1 kg..1 m vorwärts bewegt wird (oder 1cm...bin mir nicht mehr sicher..)

    Deine Gleichung ist deswegen falsch...

    Aber bevor ich hier einen Mist erzähle...frag mal deinen Physiklehrer oder ein Physikforum...die können dir bestimmt helfen...

  • Antwort von Marcodsl 13.10.2011

    nein also 1F=1Joule Newton ist eine Kraft einheit KInd also das geht nicht verblöde nicht die Welt mit so einem Quatsch!!

  • Antwort von dompfeifer 18.09.2011

    Die Gleichung ist falsch. Du kannst z.B. fragen, welche Gewichtskraft, gemessen in Newton, ein Körper mit der Masse 1 kg erzeugt.

  • Antwort von naziresadiku 27.03.2011

    gute frage !!!!!!!!

    bin mir jetzt nicht mehr sicher ... hast mich irgendwie verwirrt

    i glaub des stimmt was du denkst das wird schon gut gehen

    du schaffst es bestimmt

    viel glück wünsch ich dir

     

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!