Huhu,

bei Hunden ist es so, da deine Hündin deinen Kater anscheinend als ihr Junges erklärt hat, was nicht selten ist, sucht sie ihr Welpe. Immer wenn einer Hündin ein Welpe verloren geht fiept sie und warte auf eine Antwort des Welpens, kommt keine wird sie immer unruhiger. Das kann irgend wann nicht gut enden :/ Warum? Egal wie lieb der Hund auch ist, der Beschützerinstinkt ist größer. Deine Hündin könnte sich gegen euch auflehnen wenn der Kater rund um die Uhr bei ihr ist. Zumindest war es so, bei den Leuten, bei denen ich gerade recherchiert habe. Nach meinen Erfahrungen her, haben diese auch recht. Ihr solltet öfters den Kater kurz weg nehmen, und wieder geben, so das sie lernt, das wenn er weg ist, trotzdem wieder kommt. Das ist ganz wichtig! Ich hoffe ich konnte helfen!

Liebe Grüße, zoe

...zur Antwort

Huhu,

das kommt ganz auf die Größe des Revieres und der Menge an erreichbarer Beute (damit meine ich Wild, keine Kühe oder Schafe). Die Tiere wandern aus dem Rudel aus, wenn es zu wenig fressen gibt oder sonstiges. Das größte Rudel lebte im Yellowstone National Park und war unter der Führung des schwarzen Wolfes (Gib mal in YouTube 'Die Geschichte des schwarzen Wolfes' ein, es gibt eine sehr interessante Doku dazu!). Das Rudel wurde immer Größer und hatte am Ende über 25 Mitglieder. Doch wie viele genau kann man nie richtig sagen, weder an den Fußspuren, noch an der Menge die man sieht. Ich hoffe ich konnte helfen.

LG zoe

...zur Antwort

Leute, ich meine nicht aus Spaß oder als Eigenzoo :'D ich möchte mein Leben mit Wölfen Leben da das ein riesiger Wunsch von mir ist. Ich möchte das Thema Studieren! Ich möchte wahrscheinlich auch in ein paar Wolfsparks und Auffangstationen Praktikum machen usw.

...zur Antwort

Huhu,

es gib zwei Fälle, wo von der zweite eher weniger zur Frage passt aber vielleicht hilft. An sich gib es nur einen weg zum Rudel zu kommen. Für Fähen (weibliche Wölfe) ist es der einfachste weg, sich dem Alphaweibchen zu unterwerfen. Im besten Fall wird es aufgenommen. Bei Rüden wird es schwieriger, da der Alpharüde dann Gefahr riechen wird. Entweder der neue Wolf vertreibt oder tötet den Alpharüden. Einen anderen Weg gibt es für Rüden nicht. Ansonsten ist von Wissenschaftlern und Verhaltensforschern nichts anderes wirklich bestätigt worden.

Zweite, nicht wirklich passende aber vielleicht Hilfreiche, Möglichkeit wäre. Das ein Rüde eine oder mehrere (mehrere sind seeehr selten) Fähen anwerbt und sich mit diesen paar. Das heißt ein neues Rudel gründet. Somit ist er als Vater aller nächsten Wölfe sofort der Alpha Wolf. Doch dieser Weg ist schwierig da er unentdeckt bleiben muss. Ich hoffe ich konnte helfen ^^.

Liebe Grüße, zoe

...zur Antwort

Hallo,

das ist völlig normal! Wahrscheinlich ist es so, das in deinem Umreis -oder generell aus Zufall- eine Kätzin unterwechs ist und ein paar Junge bekommt, die haben wahrscheinlich dann die selbe Augenfarbe. Diese wird erwachsen, bekommt auch junge mit der selben Augenfarbe usw. Das ist ganz normal also :). Wo du dir sorgen machen müsstest, wäre, wenn eine Katze rein-weiß mit leuchtend blauen, klaren Augen wäre, dann könnte es unter umständen sein das diese Katze taub ist. Ist aber ganz leicht auch zuhause zu testen indem man hinter der Katze ganz unterschiedliche viele Geräusche macht, wenn sich die Ohren nach hinten drehen oder sie guckt ist sie wahrscheinlich nicht taub. Es gibt Katzen mit blauen Augen, braunen, Bernsteinfarbenen, grünen und selten sogar mit leichtem rot stich (sehen gruselig aus o.o). Ich hoffe ich konnte helfen.

LG zoe

...zur Antwort