Hallo tanzjunky,

Bei dummen Fehlern ist es hilfreich sich einen Zeitgewinn zu schaffen, also bevor man handelt noch mal drüber schlafen. Wenn es um eine Antwort geht, einfach sagen ich überlege mir das noch mal, bei einem Einkauf auf einen späteren Zeitpunkt verschieben.

Wenn es um Wissenslücken geht, sind Lesen oder wissenschaftliche Sendungen gut um das Wissen aufzubessern.

Dann gibt es noch Spiele die das Gedächtnis trainieren wie zum Beispiel Memory, Stadt, Land, Fluss oder Scrabbel....aber auch Kreuzworträtsel sind hilfreich.

Bewegung, Sport Tanzen fördern die durchblutung und somit auch die Leistung vom Gehirn. Alkohol, Drogen ...sind wiederum Gift.

Liegt ein neurologisches Problem vor kannst Du Dir vom Neurologen Ergotherapie verschreiben lassen.

Also Du kannst einiges machen, ich wünsche Dir viel Erfolg.

Ansonsten : Einfach nur Mut zur Lücke :-)

Liebe Grüße

zitro

...zur Antwort

Hallo Radieserl,

die Hirnwasser-Untersuchung auch Liquor- oder Lumbalpunktion genannt. Punktiert wird Lendenwirbelsäure.

Jein, im Hirnwasser kann man Entzündungswerte ermitteln die bei einer Hirnhautentzündung (Meningitis) sich im Hirnwasser auftreten. Rechtzeitig entdeckt, bekommt der Patient Antibiotika und ist bald wieder gesund. Die 5 Jährige Tochter einer Bekannten hatte das und ist wieder vollkommen ok.

Man kann aber auch Tumore oder MS dadurch nachweisen ( wird wohl nicht der Fall sein)

Aber hier habe ich einen sehr informativen link für Dich -> http://www.medproduction.de/cms/website.php?id=index/medizinlexikon/h/hirnwasser_untersuchung.htm

Alles Gute für Deine Freundin

Liebe Grüße

zitro

...zur Antwort

Hallo Barriefee,

es kann tatsächlich mit dem vestibulärsystem , das sich im Ohr befindet zu tun haben.

Das kann unterschiedliche Ursachen haben :

  • die bekannteste Alkohlkonsum (trifft wohl nicht zu)
  • Infektion
  • Minderdurchblutung

Typisch ist auch, dass besoners bei fehlendem Licht (Augenkontrolle fehlt) es schwer fällt das Gleichgewicht zu halten.

Am besten besuchst Du den Doc, hier ist wohl der Hals-Nasen Ohren-Arzt erst mal der richtige Facharzt, falls dieser nichts findet ggf ein Neurologe.

Nun drücke ich Dir die Daumen, dass bald alles wieder ok ist.

Alles Gute

zitro

...zur Antwort

Hallo Isabella,

Augentrosttee in der Apotheke besorgen und diesen mit einem Wattebausch vorsichtig auf die betroffenen Stellen Tupfen.

Alternativ ginge auch Holunderblütentee.

Kamillentee ist nicht sinnvoll, da er allergische Reaktionen hervorrufen kann. Kamille ist ein Korbblütler.

Hier gibt es noch viel mehr Tipps und Anwendungen -> http://www.kraeuter-verzeichnis.de/blog/gerstenkorn---tipps-und-hausmittel.shtml

Wenn es nicht besser wird, dann bleibt nichts anderes als doch den Doc zu besuchen.

Gute Besserung !!

Liebe Grüße

zitro

...zur Antwort

Hallo Anonym3000,

finde ich mutig von Dir dass Du Dich überwunden hast die Frage zu stellen.

Ist das vielleicht eine Dissoziative Störung ? Hier gibt es Informationen -> http://de.wikipedia.org/wiki/Dissoziation_(Psychologie)

Damit Dir wirklich geholfen werden kann, ist es wichtig dass eine Diagnose vom Fachmann erstellt wird.

Erst dann kann Dir mit einer Therapie, vielleicht auch Medikamenten wirklich helfen.

Zu dem ist es viel mutiger im Internet solche Probleme zu lösen, als beim Fachmann.

Da Du schon den Mut aufgebracht hast hier diese Frage zu stellen, wirst Du es auch schaffen Dir Hilfe außer Haus zu besorgen.

Du kannst auch bei der Krankenkasse anrufen, oder bei einem Sozial Psychiatrischem Dienst, die unterstützen Dich auch diesbezüglich durch Informationen, oder einer Begleitung die mit Dir Zum Arzt geht.

Erkundige Dich jetzt nach den erforderlichen Telefonnummern und rufe am Montag die entsprechenden Stellen an. (google)

Du bist schon den ersten Schritt gegangen, gehe die weiteren, damit Du kompetente Hilfe bekommst.

Du willst ja Hilfe !!!

Du kannst das, und schaffst es auch, da bin ich mir ganz sicher.

Dabei wünsche ich Dir alles Gute

Ganz liebe Grüße

zitro

...zur Antwort

Hallo Schattendasein,

trotz Deiner schlimmen Zeit hast Du dennoch viel geschafft. Du hast es geschafft mit dem Ritzen aufzuhören, das ist schon mal eine enorme Leistung.

Klasse !!!!

Du warst auch nicht wegen einem Infekt in der Klinik, hattest sicher viel Schlimmes erlebt.

Sehr gerne würde ich Dir "den Tipp" geben, aber es erfordert Zeit, Geduld und Hartnäckigkeit.

Wie bei einer Badewanne mit Schmutzwasser, da dauert es auch Zeit bis klares Wasser das Schmutzwasser weggespült hat.

Du hast 2 sclimme Jahre hinter Dich gebracht, diese überlebt, das zeigt, dass Du die Kraft, Hartnäckigkeit hast die Zeit und Geduld aufzubringen.

Glaube an Dich und Deine Stärken.

Hier habe ich noch einen link für Dich mit sehr vielen skills falls Sie benötigst -> http://www.kummerundsorgen.de/ritzen-t293,view,previous.html

Nun Wünsche ich Dir alles erdenklich Gute !!!

Du schaffst es !!!

 

Ganz liebe Grüße

zitro

 

 

...zur Antwort