Nach meiner Erfahrung fallen ab einer gewissen Zeit Bußgelder an, wenn man eine bestehende Rechnung nicht zahlt...die können dann bei weiterem ignorieren auch noch erhöht werden. Noch weiter habe ich sowas bisher nicht ignoriert ':-D Aber ich bin sicher die finden einen weg an ihr Geld zu kommen. Bezahlst du per Lastschrift? Dann wird es ohnehin einfach von deinem Konto abgebucht, ohne das du es anders als durch das Kündigen bei Netflix verhindern kannst.

...zur Antwort

Hab mal gehört Zahnpasta soll helfen.

...zur Antwort

O mein Gott. Ich bin grade so dankbar für den gesammten Beitrag und das video. Bin nämlich vor kurzem umgezogen und hab mir gebraucht eine waschmaschine gekauft, die wir erst mal promt falsch angeschlossen hatten. Nach einigen tipps und ersatzteilen vom obi hab ich sie jetzt soweit, das sie richtig abpumt, aber das geräusch ließ mich wieder zweifeln. Durch das video trau ich mich jetzt, trotz des misstrauisch machenden Geräuschs, das Programm durchlaufen zu lassen. * Aufatmen*

...zur Antwort

Also ich schätze mal das ist bei jedem anders aber für das N und das T, drücke ich meine Zungenspitze nach oben, hinter die vorderen Zähne beim S drück ich sie eher gegen die untere Zahnreihe. :/ aber vlt mach ich das auch nur anders als normal.

...zur Antwort

grade erneut recherchiert und dabei auf meine eigene Frage von vor ca. nem Jahr gestoßen :D angeblich sollte er schon im Januar diesen Jahres rauskommen, aber vlt. hat sich der erste Band hier ja schlecht verkauft und sie haben es sich anders überlegt :(

...zur Antwort

das ist ein völlig gesundes Gewicht, frag deine Eltern mal ob sie noch ganz dicht sind!!!

...zur Antwort

Naja, du musst eben ziemlich gut sein. ;-) Und das die Verleger die Manuskripte nicht lesen ist ein Klischee, sonst würden sie ja nicht auf ihren Websites dafür werben (schau am besten vorher nach ob das bei den Verlegern an die du deine Texte schicken willst der Fall ist, denn die Verleger, die mit so etwas NICHT werben, sind auch nicht dazu verpflichtet deine eingeschickten Texte anzuschauen). Besonders Gilt: "Weniger ist mehr". Wenn du dem entsprechenden Verlag einen Wälzer von 600 seiten schickst, kannst du nicht erwarten, das er ihn komplett durchliest. denn auch wenn Bücher immer mehr in Vergessenheit geraten, gibt es überraschend viele Menschen die ihre Werke an Verlage in aller Welt weiterschicken. Wenn du es aus der Sicht eines Verlages betrachtest ist es also ziemlich viel Arbeit aus all den zugeschickten Texten diejenigen herauszusuchen, die gut genug sind um sie zu vermarkten und aus der Person hinter der Geschichte einen waschechten Autoren zu machen. Am besten ist eine kurze Zusammenfassung zu dem was du geschrieben hast und dazu eine "Leseprobe" (also vielleicht ein bis zwei Seiten), die du gut auswählen musst was Spannung und den Zusammenhang der Geschichte betreffen. (auf den Websites der Verleger findest du eventuell genauere Informationen zu dem was sie sich in Bezug auf deine Unterlagen vorstellen ) Das ist oftmals genug, um sich ein Bild vom Ganzen zu machen und wenn du deinen Unterlagen noch Telefonnummer und E-Mail adresse hinzufügst, kann sich der Verleger bei dir melden wenn weiteres Interesse besteht. Außerdem ist es wichtig, dass du an so viele Verlage wie möglich schickst, denn du kannst nicht erwarten gleich beim ersten Versuch einen Treffer zu landen. Es gibt Autoren die über dreihundert Bewerbungen abschicken mussten, bis sie EINE Zusage bekamen. Also gib nicht zu leicht auf, denn wenn deine Texte gut sind, dann wird sich irgendwann ein Verlag finden der das erkennt. Bis dahin kannst du in kleinerem Rahmen an Wettbewerben für junge Autoren teilnehmen um mehr Erfahrungen zu sammeln und Kontakte zu knüpfen, denn manch ein Schriftsteller, ist auch dadurch schon bekannt geworden.

Viel Glück, Yvonne M.

...zur Antwort

nein, da er gesagt hat das der Hund nicht ganz in ordnung ist muss er das nicht

...zur Antwort

Meinst du nicht, das ein Tattoo, das du für dein ganzes Leben behalten wirst etwas Persönliches ist, das von dir selbst kommen sollte? Wenn du dich dazu entschließt deinen Körper mit so etwas zu schmücken, sollte es nicht der Feder eines Fremden entsprungen sein.

...zur Antwort