Am besten ist es, wenn die Schüsse so dich wie möglich beieinander liegen. Eine zu große Streuuung zeugt von unerfahrenheit (also noch nicht so lange beim Schießssport dabei), von der falschen Waffeneinstellung, von fehlender Konzentration und Haltekraft und auch vom falschen Stand.

Versuche am Anfang eines Trainings deine Nullstelung zu finden, dann kann du sicher seien, richtig zu stehen. Mach ohne zu schauen am besten 5-10 Schuss und schau dann, wo diese liegen. An vielen Waffen kann man "Clicks" drehen. Wenn sie zu weit links z.B liegen, dann dreh bei links. Zu weit oben, bei oben uns immer so weiter. Wenn du noch Fragen hast, meld dich bei mir ;)

...zur Antwort

Ab 12 darfst du normalerweise mit Luftdruckwaffen schießen. Ab 14, also auch du mit 16, darfst Kleinkaliber Waffen schießen. Google einfach mal nach Schützenvereinen Frankfurt Main, weil es gibt so einige. Büttelborn, Walldorf, Schwanheim, Höchst... Falls du Fragen hast kannst du dich bei mir gerne melden. LG

...zur Antwort

Also von Pumpgun muss ich zugeen hab ich null Ahnung! Aber ich bin mir relativ sicher, dass das hier in Deutschland schwierig zu schießen sein wird und wenn, dann erst ab 18 oder 21!!! Ab 12 Jahren darf man im Schützenverein mit Einverständnis der Eltern sowohl Luftpistole, als auch Luftgewehr schießen. Kleinkalieber dann ab 14! (Auch mit Einverständnis der Eltern!) Ich bin selber im SSV und diese beiden Angaben treffen auf meinen Verein und alle Vereine die ich kenne zu! Mit einer Ausnahmereglung von der Stadt und dem Verein darf man auch schon eher schießen. Ließ am besten hier mal nach, da ist ales super einfach erklärt und dargestellt!

http://www.schuetzen-sinsen.de/html/Jugend/Altersvorschriften.pdf

...zur Antwort

An vielen ständen kann man eine Stange anbringen und aufgelegt schießen. Somit hält man dann ruhiger und kann sich verstärkt auf das visieren und das abziehen konzentrieren. Wenn die Möglichkeit besteht mach das. Denn wenn du gut schiesen kannst, müssten die dann alle so gut wie loch in loch sein. Und je nachdem wo dein trefferbild liegt, kannst du die Waffe dann auf dich einstellen.

...zur Antwort

Sicher ist sicher. Hol sie dir lieber

...zur Antwort

Geh zu ihm ins Krankenhaus, aber bedräng ihn nicht und respektiere es, wenn er möchte das du gehst! Jeder Mensch reagiert anders auf einen Verlust. Manche Menschen schaffen es normal weiter zu lben, andere machen mehr aus ihrem Leben. und ganz andere rutschen völlig ab...! Wenn er sprechen möchte, lass ihn reden, rede nicht zu viel auf ihn ein, für ihn wird es jetzt auch erst mal nicht leicht sein. Mach bloß keine Scherze, wenn du bei ihm bist!!! Setz dich nben ihn. Ein Mensch der einfach nur bei einem ist hilft einem oft mehr als jemand, der die ganze Zeit auf dich einredet! Vllt wird er sich die Schuld daran geben. Erst wenn es brenzlich wird und er sich zu sehr hineinsteigert, misch dich ein und sag, das das nicht so ist. Aber werd nicht laut. Fühl dich auch nicht schlecht wenn er dich die ganze Zeit anscheißt. In so einer Situation weiß man manchmal selber nicht, wieso man so drauf ist. Oft versteht man einfach die Welt nicht mehr. Biete ihm deine Hilfe an. Mehr kann ich dir nicht raten

...zur Antwort

Das wird SEHR schwierig das jetzt noch nachweisen zu können. Denn es war ja gestern, und du könntest sie ja auch anlügen. In dem Fall, steht es Aussagegegen Aussage. Ich bin der meinung,es lohnt sich nicht. Nächstes mal einfach eher schalten und sofort gescheid geben.

...zur Antwort

Zwischen die Beine im äßersten Notfall, als Notwehr, wenn gar nichts mehr hilft. Wenn er dich gebrabscht, dann nimm seine Hand, halt sie an sein Schlüsselbein gedrückt und dreh ihm den kleinen Finger zum Handrücken nach unten. Das tut schön weh, wenn man es richtig macht. Pfefferspray ist nicht erlaubt, jedoch Reizgas. Das hat die selbe Wirkung, aber Pfefferspray da bekommst du Stress wenn das einer sieht. Und wenn du weißt, dass der so drauf ist, sei Vorbereitet. Wenn er dich wieder umarmen will, stoß ihn an der Brust zurück. Meist taumeln die Leute dann etwas und du gewinnst Zeit zum weg gehen. Aber außerhalb einer Armlänge bleiben!

...zur Antwort