Du hast selber gesagt "Raum, Zeit und Materie sind in einem Punkt "entstanden"", der Urknall war also ÜBERALL. Der Raum dehnte sich dann beim Urknall mit Überlichtgeschwindigkeit aus und das tut er heute immer noch. Das Gesetzt, dass es nichts schnelleres gibt als die Lichtgeschwindigkeit gilt nur IM RAUM. Der Raum SELBST ist davon allerdings vollkommen befreit und da sich die Materie nun mal im Raum befindet bewegt sie sich bei der Expansion mit. (Zur besseren Veranschaulichung: Lege auf einen dehnbaren Stoff zwei Gegenstände (die am besten nicht wegrollen) und zieh an beiden Enden von dem Stoff. Die Gegenstände bleiben auf genau der gleichen Stelle vom Stoff wie vorher, jedoch wird der Abstand zwischen beiden Gegenständen größer.)

(Außerdem kann sich Materie nicht maximal mit Lichtgeschwindigkeit bewegen, dafür bräuchte sie unendlich viel Energie.)

Lg theBluePhoenix

...zur Antwort

Das Weltall endet dort wo der Raum aufhört zu existieren. Ein "darin" setzt einen Raum voraus, da es aber außerhalb des Weltalls auch keinen Raum gibt, gibt es auch kein "darin", also ist das Weltall das absolute Ende der Aufzählung, so wie die Lichtgeschwindigkeit die höchste Geschwindigkeit ist oder wie 0 Kelvin (−273,15 °C) der absolute Nullpunkt ist. Es muss also nicht immer weiter gehen ;)

Lg theBluePhoenix

...zur Antwort

Da wir uns in einem Seitenarm der Milchstraße befinden, sehen wir sie nur von der Seite, wie ein Band, das sich quer über den Himmel zieht. Die Andromeda Galaxie kann man (theoretisch, ich kenne niemanden, dem das schon mal gelungen ist) mit bloßem Auge erkennen. Jedoch wäre die dann auch wesentlich kleiner, als das, was deine Schwester da wahrscheinlich gesehen hat. Außerdem könnte man die Drehung nicht so einfach erkennen. Auch wenn wir uns gerade mit 200-300 Kilometern pro Sekunde um den Mittelpunkt der Galaxie drehen, ist das bei der Größe einer Galaxie wie der Milchstraße oder der Andromeda einfach nicht zu sehen (Milchstraße ca. 100000 Lichtjahre groß, ca. 946073047258080000 Km). Da es danach verschwunden ist, denke ich, dass es sich um ein Wetterphänomen handelte, einfach eine kleine Laune der Natur.

Lg

...zur Antwort

schon mal in Norwegen gewesen? Ist echt schön da. Im Sommer geht die Sonne nicht unter und Winter gar nicht erst auf, das ist echt ein tolles Naturspektakel. Dieses Phänomen trifft eigentlich auf alle Polarregionen zu, bzw. wenn du dich oberhalb des Polarkreises befindest. Sonst, im Sommer am Äquator.

Ich leg noch zwei Links hintendran, zum besseren Verständnis: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Tageslaenge.svg&filetimestamp=20061104173743

Lg theBluePhoenix

...zur Antwort

Intelligenz ist zum einen Genetisch bedingt, zum anderen kommt es auf die Ausbildung an, in der du ja noch vollkommen drinsteckst bzw. vor dir hast ;)

Es gibt einige Theorien, dass die klügsten Köpfe unserer Geschichte, "Fehler" im Gehirn hatten. Eine Inselbegabung, oder vergrößerte Hirnlappen. Vielleicht ist dir der Savant Stephen Wiltshire bekannt, der in allen Einzelheiten ganz New York nur aus dem Gedächtnis nachgezeichnet hat. Ich würde sehr raten dir einmal diese Dokumentation anzusehen, sie kann dich auf jeden Fall zum Nachdenken anregen.

http://www.youtube.com/watch?v=8ywnZMDYOac

Du kannst zwar lernen und dadurch schlauer werden, aber du kannst dich nicht selber zum Genie trainieren. Glaub mir, es gibt bestimmt um die hunderttausend Leute die von Stephen Hawkings Arbeit begeistert sind, schon Physik studiert haben oder wollen, sich für schwarze Löcher interessieren, sich viele Gedanken zu dem Thema machen und den Traum haben, so schlau wie er zu sein. Ich schätze allerdings, dass niemand oder im besten Fall einer von denen an die Intelligenz von einem Hawkings oder Einstein herankommt. Ich rate dir trotzdem an dem Thema dran zu bleiben da es sehr interessant ist. :)

Lg theBluePhoenix

...zur Antwort

Dieser Link dürfte viele deiner Fragen beantworten

http://de.wikipedia.org/wiki/Position_der_Erde_im_Universum

Der Urknall war die Geburt von Raum und Zeit. Es gibt keinen einzelnen kleinen Punkt wo das Universum entstand. Dieser Punkt wie du ihn dir Vorstellst würde einen dreidimensionalen Raum benötigen, diesen gab es aber noch nicht ;) außerdem, wäre dies so, gäbe es auch die kosmische Hintergrundstrahlung nicht ;)

Lg

...zur Antwort