Wenn die Haare quietschen, ist das Shampoo üblicherweise ausgewaschen. Bis dahin solltest du spülen. Hast du auch mal ein Peelingshampoo benutzt, das alle Stylingrückstände auswäscht? Könnte auch sein, dass davon noch einiges in deinen Haaren rumlungert. Solche Shampoos gibt es von der Eigenmarke bei dm sehr günstig.

...zur Antwort

Ja, das ist so mit der Zählerablesung. Entweder bist du in dem betreffenden Zeitraum selbst anwesend oder du setzt jemanden in die Wohnung oder du gibst einem Nachbarn (oder sonst jemandem) deinen Schlüssel, damit abgelesen werden kann. Klappt das alles nicht, dann kannst du einen meist kostenpflichtigen Termin für eine separate Anfahrt vereinbaren.


...zur Antwort

Wenn dich vegetarische oder vegane Ernährung interessiert und vor allem wenn du wissen willst, ob es da kulinarische Highlights geben kann (gibt es!), dann probiere sie einfach aus. Kochen ohne Knochen regt die Fantasie für leckere Rezepte erst richtig an.

Es ist übrigens auch nicht so, dass einem Veggie irgendetwas fehlen würde - im Allgemeinen ist es für ihn einfach undenkbar, Tiere zu essen.

...zur Antwort

Ich fahre schon immer mit der Faustregel gut, dass nicht nur eine Faust, sondern eine knappe senkrechte Hand zwischen Wäsche und Decke der Waschtrommel passen sollte. Damit ist die Waschmaschine nicht überfüllt und du brauchst nicht mit weißen Streifen zu rechnen und sie ist auch nicht unterfüllt.

Manche sagen ja, man sollte die Waschmaschine nur zur Hälfte befüllen aber das wäre meiner Ansicht nach schon Energieverschwendung.

...zur Antwort

In deinem Alter als Schüler sind das wohl weniger Hinweise auf einen Schlaganfall. Aber reiß dich mal lieber mit dem Alkoholkonsum zusammen - bringt nichts außer vermehrtem Elend. Und irgendwann kann auch das eintreffen, was du heute schon befürchtest. Wäre dann nicht mehr lustig. Ein Arztbesuch wäre trotz allem gut.

...zur Antwort

Wirklich klug wäre es, auf solche herabsetzenden (und eingeübten) Sprüche überhaupt nicht zu kontern. In dem Moment, in dem du das tust, lässt du dich nämlich auf das Niveau des anderen ein. Solange es darum geht, dass der eine den anderen nur noch verbal geschickter niedermacht - und seine eigene geistige und kreative Größe beweist - ist das eher kontraproduktiv, weil man sich damit auf eine Negativ-Spirale einlässt. Eine Bemerkung des anderen einfach mal so stehen zu lassen und nichts zu sagen kann manchmal gescheiter sein..

...zur Antwort

Niacinamid ist durchaus einen Versuch wert, wenn man ein gutes Anti-Aging-Mittel sucht. Auf gut deutsch handelt es sich dabei um Vitamin B3 und das wird vom Körper selbst nur in geringer Menge hergestellt, obwohl es sehr hilfreich für die Haut ist. Ein wenig Nachschub kann absolut nicht schaden und wie gut du selbst die Wirkung findest, probierst du am besten selbst aus. Ist übrigens nicht nur als Anti-Aging-Mittel empfehlenswert, sondern auch bei übermäßiger Talgproduktion zum Beispiel bei Teenagern und wirkt antientzündlich http://hautpflegewissen.de/wirkstoffe/niacinamid-vitamin-b3/

...zur Antwort

In dem Dialog hast du dem Jungen eigentlich signalisiert, dass du nichts von ihm willst. Ist dir das bewusst und wolltest du das so? Oder wolltest du nur keine falschen Hoffnungen machen?

Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass, wenn man noch nicht so recht weiß, es eher nicht auf Verliebtheit hinausläuft. Beobachte dich, ob dir das nicht doch schon klar ist. Wenn ja, dann versuche, es ihm beizubringen. Fertigwerden müsste er damit allein, da kannst du nicht viel tun - Herzschmerz ist Herzschmerz. Aber vielleicht wird dir gerade auch klar, dass du doch was für ihn empfindest? Wie auch immer, diese Klärung für dich selbst und dann auch ihm gegenüber wäre schon wichtig.

...zur Antwort

Ein ernstes Wörtchen mit ihr reden. Du hast genügend Beispiele zusammen, um belegen zu können, dass ihr Verhalten wirklich nicht fair ist. Beispiele sind oft besser als nebulöse Behauptungen. Trotzdem sie nicht mit Vorwürfen überschütten, sondern sachlich sagen, was stört. Eigentlich hätte dein Bruder da schon längst aktiv werden sollen oder sitzt er so zwischen den Stühlen?

Wie auch immer, wenn es nicht angesprochen wird, wird da kaum Ruhe einkehren. Irgendwelche Retourkutschen im Verhalten oder so etwas empfinde ich jedenfalls nicht als aussichtsreich. Rauft euch zusammen!

...zur Antwort

Glaube, ich weiß, wovon du sprichst. Mach dir einen Plan, wie viel Zeit du jetzt jeden Tag lernen solltest - realistisch. Die hältst du dann ein und machst dir auch einen Stundenplan. Nach jeder Stunde zehn Minuten Pause. Nimm auch deine besten Uhrzeiten (Konzentration). Und mach es dir schmackhaft. Ignoriere den Perfektionismus und zieh den Stoff durch ohne Wertung. Nicht abbringen lassen und abbrechen oder was verschieben in den betreffenden Zeiten. Dann gewöhnst du dich auch an weniger produktive Minuten innerhalb.

Für die Zeit nach dem Lernen gönn dir immer was, was du magst. Spaziergang, Telefonat, Chatten, was immer. Nach den ersten zwei solcher durchgezogener Tage wirst du von dir selbst begeistert sein und dranbleiben :)

...zur Antwort