Schon kleine Kinder machen das! Allerdings nicht in dem Bewusstsein was sie da tun.

Wann man es bewusst das erste Mal tut ist sehr unterschiedlich und die Erfahrungen anderer sollte man nicht auf sich selbst projizieren. Irgendwann fängt jeder an seinen Körper selbst zu entdecken. Ob mit 12, 16 oder später ist dabei völlig egal.

Jeder findet für sich selbst den richtigen Zeitpunkt. Was andere sagen sollte dabei keine Rolle spielen.

...zur Antwort

Dazu fällt mir nur eins ein:

Never f*ck de Company!

...zur Antwort

Der richtige Zeitpunkt ist dann, wenn DU es willst weil du einen Partner an deiner Seite hast mit dem DU es willst!

Ein zu spät gibt es nicht! 

Richte dich nicht nach deinen Mitschülern. Das ist einzig und allein deine Sache... Außerdem gibt es sicher den einen oder anderen unter ihnen, der oder die noch genauso jungfräulich ist wie du - dies jedoch nicht zugibt und stattdessen in blumigen Erzählungen von seinen (in der Bravo gelesenen) Erfahrungen berichtet. 😉

...zur Antwort

Deine Frage sollte nicht lauten ob es erlaubt ist, sondern welche Auswirkungen eine derartige Erziehung auf das Kind haben kann!

Wer sein Kind zu einem selbstständigen, selbstbewussten und reflektierten Menschen erziehen will, der sollte sich im Klaren darüber sein, dass man sein Kind nicht ewig beschützen kann, dass die Zeit kommt in der das Kind eigene Erfahrungen und auch Fehler machen muss. 

Als Eltern sollte man ratgebend und auffangend zur Seite stehen, nicht aber be- oder verhindernd.

...zur Antwort

Eltern übertreiben nicht. Eltern haben einfach mehr Erfahrung und wollen für ihre Kinder das Beste (so sollte es zumindest sein), dabei vergessen sie ab und an, dass es auch zum Leben gehört eigene Fehler zu machen und daraus zu lernen.

Dein Leben ist ohne Schulabschluss nicht vorbei, aber es wird sich schwerer gestalten.

Mit einem Schulabschluss, mit einer Berufsausbildung wirst du deine Chancen für ein zufriedenes Leben, ein glückliches Leben erhöhen.

Ob du nach deiner Berufsausbildung in dem erlernten Beruf arbeitest, ob du in Australien Obstfliegen züchtest oder vielleicht Philosophie studierst, ob du mit dem Rucksack die Welt bereist oder ein ganz "normales" Leben führst - das liegt dann in deiner Verantwortung. Allerdings bieten dir Schul- und Berufsausbildung mehr Möglichkeiten.

...zur Antwort

Hallo,

Analverkehr kann auch für eine Frau (oder den passiven Mann) was sehr angenehmes sein - wen Mann es richtig macht! Es gehört (gerade beim ersten Mal) sehr viel Zeit, Gefühl, Vertrauen und auch Gleitmittel dazu....und manchmal auch mehrere Versuche.

Viele Frauen haben Angst vor Schmerzen...und genau das ist das Problem. Schmerz ist oftmals eine Sache des Kopfes. Man erwartet dass es weh tut, verkrampft, kann sich nicht fallen lassen und schon ist das Dilemma groß - dann tut es nämlich tatsächlich weh und macht wenig Lust auf eine Wiederholung.

Also, geh es ruhig an, mach es nicht um jemanden einen Gefallen zu tun, sondern weil DU neugierig bist.

Alles Gute und viel Spaß!

...zur Antwort

Mit einem anständigem Rasierer, mit sensitiven Rasiergel- oder schaum und ganz viel Pflege nach der Rasur. Ob du dabei Babypuder, ein Pflegeöl oder eine Bodylotion verwendest, musst du selbst herausfinden. Achte darauf, dass keine Parfümstoffe enthalten sind.

Je regelmäßiger du dich rasierst, umso weniger Hautirritationen wirst du haben.

...zur Antwort