Was haltet ihr von der Neuen Deutschen Welle aus den 80er Jahren?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Die Zeit war geil, wenn ich auch eher auf englisches New Wave Zeug oder Breakdance-Zeug abgefahren bin. So was wie Nena und Markus ging gar nicht an mich ran, aber es gab durchaus nette Sache wie " Zaza - Zauberstab"  was mir echt gut gefiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schnoerpfel
18.06.2017, 10:08

Richtig, Nena und Konsorten waren eigentlich längst Post-NDW. Vielen wurde der Ausdruck NDW aber erst mit dieser Kommerz-Pop-Scheìße bekannt und seitdem hauptsächlich damit assoziiert.

1

Das jede Musik ihre Zeit hat und den Zeitgeist spiegelt. Die Musik war sehr kreativ und ich möchte sie hören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja, damit bin ich eben aufgewachsen Ende der 70er, Anfang der 80er Jahre. 

Nebst Nena & allen bekannten Bands habe ich aber damals schon Underground gehört.

Relativ unbekannt waren damals The Wirtschaftswunder, div. Compilations auf LP mit schweizerischen Bands, Grauzone, Berliner Szene.

Recht nachdenklich waren auch Stücke von Joachim Witt. Beim Herbergsvater ging es wohl um den damaligen Bundespräsidenten.

Beim Goldenen Reiter um seine negative Erfahrung mit Y-Tours-Bundeswehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles in allem nichts. Aber ich mag Andreas Dorau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Auch das höre ich sehr gerne. Es gibt hier total unverkrampft schrullige, sympathische Acts^^ ich höre besonders gern Hubert Kah, Markus, DÖF, Rheingold oder Trio/Stephan Remmler. 

Und genau genommen hat mich eine NDW-Band sogar zu meinem Nickname inspiriert -----> "Rotesand", deren m.E. einzige Single "Wellenreiter" 1983 in der ZDF-Hitparade mit Dieter Thomas Heck präsentiert wurde :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schnoerpfel
18.06.2017, 10:02

Mit Verlaub, aber das ist keine NDW, sondern einfach nur Schlager-Pop für den ZDF Fernsehgarten.

0

Gut, sofern man denn die "richtige" NDW meint, die zwischen 1978 und 1982 stattfand. Viele Leute begreifen nicht, dass die NDW eine deutschsprachige Form der New-Wave- und Post-Punk-Musik war und keine Popmusik.

Interpreten waren u. a. Gruppen wie

DAF

    X-Quadrat

    Abwärts

Xmal Deutschland

Einstürzende Neubauten

    Malaria!

    Fehlfarben

    Die Krupps

    Grauzone

    Palais Schaumburg

    Mona Mur

    Neonbabies

    Andi Arroganti

    Tommi Stumpff

    Geisterfahrer

    Östro 430

    Pyrolator

    ...und viele mehr. Luftballon-Nena und ähnlicher Schrott hatte damit wenig zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kaufi
18.06.2017, 10:15

Bei DAF musste ich schmunzeln......die meisten Leute mochten ja "Der Mussolini" ......ich allerdings " Der Räuber und der Prinz ".....das hatte irgendwas :-D

0

Da gab es echt gute Titel, die ich ab und an gerne höre, zum Beispiel diese hier:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verbinde mit dieser Musik tolle Erinnerungen an meine Jugend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war neu, das war anders als Omas Schlagermucke und Volksmusik. Die Rebellion der deutschen Sprache in der Musik. Ein Urschrei, der bis heute nachwirkt, die Initialzündung für heutige jugendorientierte deutsche Künstler. Die deutsche Antwort auf die aufkommende englische Wave- und Synthpop-Musik.

So etwas passiert nur einmal. Das muss man einfach gut finden.

Außerdem kann ich sagen: Ich war dabei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NDW war geil, die Disco Mucke danach noch geiler. Und dann kam der Techno Schrott. Bääähhh.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?