Borderline, Schizoid, Paranoid oder doch Dissozial? Persönlichkeitsstörungen?

Hallo Community,

Ich befinde mich nun schon längere Zeit und zum wiederholten Male in der hier zuständigen Klinik in Therapie. Langsam habe ich dort jede Psychosomatische Station durch aber von niemandem bekomme ich eine klare Antwort was eigentlich genau Sache ist, es wird immer nur um den heißen Brei herumgeredet, als ob man mir etwas verheimlichen wolle oder wie auch immer. Ich habe auch bereits die langen Briefe an meinen HA selbst gelesen, wobei auch aus diesen vergleichsweise wenig hervorgeht in Betracht dessen was ich dort alles erzählt habe bzw. Beantworten musste etc.

Als Diagnosen hatte ich lange Zeit lediglich F60.31 Emotional Instabil - Borderline Typus, F19.1 Schädlicher Gebraucht multipler Substanzen und F32.1 mittelgradig depressive Episode. In den langen Briefen war jedoch auch oft die Rede von stark antisozial/dissozialen Zügen und einem Psychopathie Score von 32 nach der hare checkliste, paranoiden Anteilen, abhängigen Anteilen und zwanghaft Anteilen. Das man in der Regel nicht nur eine reine Persönlichkeitsstörung hat wenn man schon eine hat sondern oft auch andere Anteile bzw komorbitäten aufweist ist mir klar, aber wieso redet dann keiner mit mir darüber?

neulich wurde dann plötzlich aus F60.31 F61. 0 Kombinierte PS mit Anteilen der Emotional-Instabilen PS vom Borderline Typ und Anteilen der Schizoiden PS, davon war aber davor noch nirgends die Rede?! Die IDC-10 bzw DSM IV Kriterien der diagnosen sind mir bekannt, aber wie kann ich mir bei diesem ganzen Wirrwarr etwas Klarheit schaffen was denn nun Sache ist? Vorallem finde ich widersprechen sich schizoid und emotional instabil Borderline in vielerlei Hinsicht auch, oder was meint ihr? Und was ist nun mit den ganzen anderen davor erwähnten Anteilen?!

Wenn ihr weitere Fragen habt fragt nach. Ich bin für jede Antwort dankbar :)

...zur Frage

Psychische Erkrankungen sind Diagnosen die man nicht leichtfertig stellt! Natürlich geht ein Arzt nicht hin und sagt nach ein paar Wochen Sie haben dieses oder jenes. Das ist ein langwieriger Prozess und jede Psychose ist verschieden. Wenn Ärzte jetzt mit jedem Verdacht zu dir kommen und dir sagen was sie denken was genau du hast, dann riskieren sie damit dass du dich in etwas verfängst. Du steigerst dich in Dinge rein o.ä., das macht man einfach unterbewusst. Im schlimmsten Fall lenken sie dich damit doch in eine völlig falsche Richtung. Mach dich nicht verrückt, nur weil du keine endgültige Diagnose hast. Du selbst entwickelst dich doch und so auch deine Verhaltensweisen. Konzentriere dich einfach auf die Dinge von denen du sicher weißt, dass sie problematisch sind und gehe erstmal damit um. Und man kann „Symptome“ von verschiedenen psychischen Erkrankungen haben von denen man im ersten Moment denkt, sie schließen sich aus, es gibt nicht nur schwarz und weiß. Versteife dich nicht so sehr auf irgendwelche Begriffe. Und gib dir Zeit.

...zur Antwort

Genau genommen sind es 2x 2 Krankheitstage. Du hättest auch eine neue Krankmeldung gebraucht, angenommen du hättest dir für die ersten beiden Tage schon eine geholt, weil ein Tag dazwischen lag und du ja dann quasi wieder "gesund" warst, das nächste mal ist dann ein neuer Krankheistfall.

...zur Antwort

Weiter desinfizieren und nicht viel anfassen. Es braucht Ruhe und Sauberkeit.

Manchmal beruhigt sich das auch nach ein paar Tagen wieder. Falls es jedoch die nächsten Tage nicht besser wird, oder sogar noch schlimmer, wirst du das Piercing evtl. rausnehmen müssen...

...zur Antwort

Es kann auch einfach so mal sein, dass deine Tage nicht kommen. Das hatten Freundinnen von mir auch schon, teilweise sogar monatelang.

Das muss jetzt nicht bedeuten dass du schwanger bist, so etwas kann viele Ursachen haben. Beobachte das einfach mal. Wenn du dir unsicher bist, kannst du ja auch einmal zu deiner Frauenärztin gehen. Ich würde mir jetzt aber erstmal keine allzu großen Sorgen machen, 8 Tage ist zwar ungewöhnlich, aber noch nicht besorgniserregend lang.

...zur Antwort

Ich arbeite im medizinischen Bereich und ich kann dir eins sagen, das mir meine Ärzte so auch immer gesagt haben: Ein Schwangerschaftstest kann nicht falsch positiv sein. (vielleicht in 1 von 100000000 Fällen)

Bedeutet also, wenn ein Schwangerschaftstest dir anzeigt, dass du schwanger bist, oder wie jetzt sogar 2(!), dann bist du auf jeden Fall schwanger.

Geh zum Frauenarzt, mach dort einen Test, die können es dir auch nochmal sagen. Aber im Grunde kann ein positives Ergebnis nur richtig sein.

Was ich allerdings noch dazu sagen muss, ich weiß nicht wie Schwangerschaftstests sich verhalten die 1 Stunde liegen gelassen werden, normalerweise hat man das Ergebnis ja in wenigen Minuten. Evtl. verfälscht dieser Umstand das Ergebnis nochmal? Das kann ich wirklich nicht mit Gewissheit sagen.

...zur Antwort

Ja, manchmal sind sie schon lästig... aber da führt halt leider kein Weg dran vorbei, es sei denn du trägst einfach Sport-BHs oder so, die sind natürlich bequemer aber sehen halt meistens zu den Outfits nicht sehr gut aus

...zur Antwort

Wenn die anderen in deinem Alter sie tragen und du das nicht billig aussehend findest, dann kannst du die auch tragen. Wirklich stilvolle Kleidung und wirklich angebracht in dem Alter ist das allerdings meiner Meinung nach nicht, aber das ist Geschmackssache.

...zur Antwort

Also mein Freund ich und hatten auch einmal eine Pause von einigen Wochen und haben es dann doch nochmal versucht und seitdem lief es sogar besser als vorher. Weil man durch sowas wieder merkt was man an dem anderen hat und der Alltag ein bisschen verschwindet. Uns hat es gleichzeitig unabhängiger gemacht, als auch wieder näher zusammen gerückt. Ich glaube definitiv an zweite Chancen!

...zur Antwort

Es gibt so Cremes in der Apotheke, denke was besseres kann dir der Arzt auch nicht verschreiben. Dadurch werden Narben evtl. unauffälliger, aber auf keinen Fall verschwinden. Falls du sie unbedingt ganz loswerden möchtest, gibt es noch die Form der Laserbehandlung. Da kann dich dein Arzt auch mal beraten. Das machen viele Hautärzte und dadurch sollen die Narben ganz verschwinden, oder beinahe ganz. Kann hier allerdings nicht aus Erfahrung sprechen... Es gibt mit Sicherheit auch noch andere Methoden aber da kenne ich mich nicht so gut aus.

...zur Antwort

Auf jeden Fall zum Arzt, das können sowohl orthopädische, als auch neurologische Schäden sein, die im schlimmsten Fall zu einer dauerhaften Bewegungsunfähigkeit o.ä. führen können. Natürlich beschreibe ich hier den Worst Case, aber lieber einmal zu viel zum Arzt als einmal zu wenig!

...zur Antwort